Gewinnspiel November 2015

Der Preis

 

Hör mal, Oma! Ich erzähle Dir eine Geschichte vom Advent: Adventsgeschichten und Adventsmärchen.*

Die Bücher von Elke Bräunling sind schon lange kein Geheimtipp mehr. Die Geschichten werden von vielen, die in der sozialen Betreuung von Senioren und Menschen mit Demenz arbeiten, eingesetzt. Dieses Buch enthält, passend zur Jahreszeit, Geschichten rund um den Advent.

Mitmachen!

Das Vorlesen von Geschichten, Gedichten und Märchen gehört zur Adventszeit einfach dazu.

 

2023: Fortbildungen für Interessierte und als Pflichtfortbildung für Betreuungskräfte



Um teilzunehmen, hinterlassen Sie einen Kommentar und beantworten Sie die folgende Frage:

Haben Sie Geschichten, Gedichte und Märchen, die Sie besonders gerne im Advent vorlesen?

Bitte geben Sie unbedingt eine korrekte E-mail-Adresse an (die E-mail-Adresse wird zu keinem anderen Zweck verwendet) und achten Sie darauf, dass Ihr Postfach nicht überfüllt ist. Nur so können wir Sie im Falle eines Gewinns kontaktieren.

So geht es weiter…

das Gewinnspiel läuft bis zum 25. November 2015. Alle bis zu diesem Datum eingegangenen, sinnvollen Kommentare nehmen an der Verlosung teil (wobei nur ein Kommentar pro Person an dem Gewinnspiel teilnimmt). Den Kommentaren wird eine Nummer zugeordnet und die Gewinner werden mittels eines Zufallsgenerators ermittelt. Anfang Dezember wird der Gewinner per E-mail kontaktiert und der Preis verschickt.

 


Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Das könnte dich auch interessieren …

67 Antworten

  1. Kicia sagt:

    Es weht der Wind im Winterwalde…
    Das Mädchen mit den Schwefelhölzern
    Advent, Advent…
    Vom standhaften Zinnsoldaten
    Frau Holle

  2. Eva Marktl sagt:

    Sterntaler,
    Der Tannenbaum,
    Weihnachten von Joseph von Eichendorf(Meine Lieblingsgeschichte)

  3. Edith Marktl sagt:

    Einsam am Heilig Abend,
    Die Adventfee,
    Das Krippenwunder

  4. Marissa sagt:

    Sterntaler,
    Der kleine Nimmersatt,
    Das Licht der Hoffnung,
    Das Krippenwunder

  5. Glocken sagt:

    Mein 24. Dezember von Achim Bröger Arena- Verlag
    Flocki, ein Hund; erlebt sein erstes Weihnachtsfest und findet alles aufregend und kann das Verhalten seiner “Familie” nicht verstehen.
    Schön sind auch die Bilder. Die Geschichte kann fast an jeder Stelle im Buch neu begonnen werden. Gesprächsanlass ist dann auch immer nicht nur die Bräuche rund um das Weihnachtsfest, sondern um den eigenen Hund (oder ein anderes Haustier).
    Die Geschichte wird aus der Sicht des Hundes erzählt:
    So ist er z.B. davon überzeugt, dass der Tannenbaum extra für ihn ins Haus geholt worden ist, damit er nicht nach draußen muss und traurig, als er einsehen muss, dass das nicht der Fall ist.

  6. Sandra sagt:

    Bei uns in der Einrichtung werden auch zur Weihnachtszeit sehr gerne die Geschichten von Ulrike Strätling gehört (Das schönste Lebkuchenhaus).

  7. andrea sagt:

    In unserer Einrichtung werden vor allem in der Advents- und Weihnachtszeit viele Geschichten zum Thema vorgelesen. Besonders beliebt ist die Weihnachts- gans Auguste, Hänsel und Gretel, Frau Holle und die Schneekönigin. Geschichten, die unsere Bewohner aus Kindertagen noch kennen und die sie auch gern nacherzählen.

  8. Flieder sagt:

    Sehr schöne Geschichten und Bücher…!

  9. Tine sagt:

    Ich lese sehr gerne bekannte Gedichte vor wie:
    Weihnachten
    Lieber guter Weihnachtsmann
    Der Traum
    die meisten Senioren kennen diese Gedichte noch aus ihrer Kindheit und sprechen mit leuchtenden Augen mit.
    Aber auch Gedichte wie die Weihnachtsmaus kommen gut an. Ansonsten lese ich auch gerne passende Geschichten von Elke Bräunling und Ulrike Strätling vor.

  10. Evocado sagt:

    Ich lese gern die Geschichte von Tschaikowskis Nussknacker und höre dazu auf CD die passende Musik.
    Dieses Jahr kommt sogar eine Pianistin und spielt zur Geschichte auf dem Klavier

  11. Paul sagt:

    Ich lese seit einigen Jahren gerne die Märchen von Hans Christian Andersen vor:
    Das Mädchen mit den Zündhölzern
    Der kleine Tannenbaum
    Der Schneemann….
    Gerna mögen die Senioren auch “mein 24.Dezember mit Flocki, dem Hund.
    Mein liebstes Lebkuchenhaus ist ein tolles Buch
    und die Geschichte:Hilfe, die Herdmanns kommen!

  12. Lucie sagt:

    Die Weihnachtsgans Auguste ist eines von vielen beliebten Geschichten die unsere dementen Senioren gerne hören.
    Ich passe die Geschichten gern dem Tagesthema an. Wir sind eine Tageseinrichtung in der die Angehörigen ihre Leute für 4 Stunden bringen können und so auch mal etwas für sich tun können.
    Die Schneekönigin und das Mädchen mit den Schwefelhölzern sind ebenfalls beliebte Geschichten.
    In der Adventszeit wird jeden Tag ein Türchen aufgemacht. Darin befindet sich eine Kurzgeschichte oder ein Gedicht über den Advent und die Weihnachtszeit.

  13. Manuela sagt:

    Bei uns ist Frau Holle und Strbbelpeter und Als die Kaffeemühle langsam mahlte

  14. Manuela sagt:

    Bei uns hören sie gerne Frau Holle, Strubbelpeter und als die Kaffeemühle streikte.

  15. Gudrun sagt:

    Der kleine Nimmersatt
    Der Nussknacker
    Markt und Straßen stehn verlassen
    Alles das was die Senioren aus der früheren Zeit noch kennen und bei ihnen Erinnerungen weckt.

  16. Anni sagt:

    Bei uns wird sehr gerne gesungen und vorgelesen.

    – Schneeflöckchen, Weißröckchen wann kommst du geschneit, Kling Glöckchn, Fröhliche Weihnach,

    – Markt und Straßen stehn verlassen,
    Still erleuchtet jedes Haus,
    Sinnend geh’ ich durch die Gassen,
    Alles sieht so festlich aus……….

    – der Bratapfel

  17. Anita sagt:

    Die Weihnachtsgeschichte

  18. Tante Tina sagt:

    Wir lesen die Weihnachtsgeschichte, die Schneekönigin, Grimms Märchen und sehr gern Gedichte wie Knecht Ruprecht und ähnliche. Während der Adventzeit lesen wir täglich und hören und singen Weihnachtslieder.

  19. Ute Umbach sagt:

    Hänsel und Gretel
    Frau Holle. Ich wohne am Meißner und erzähle viel davon und verkleide mich als Frau Holle. Es gibt viele Sagen und Geschichten über dieses Thema.
    Ich lese auch gern von Ulrike Strätling das Lebkuchenhaus vor.

  20. Hanna sagt:

    Guten Morgen,
    soweit ich zurück denken kann habe ich bisher jedes Jahr zu Weihnachten den “kleinen Nimmersatt” gelesen. Sei es Jahrelang jedes Jahr meiner Tochter oder später- als meine Tochter *zu alt* dafür war, für mich selbst. Dies Gedicht gehört für mich einfach dazu wie der Tannenbaum und die Plätzchen 🙂
    Markt und Straßen lerne ich jedes Jahr aufs Neue auswendig (falls ich was vergesse)
    Die Geschichte vom “Engel Plotsch” gehört des weiteren genauso zur Weihnachtszeit!
    Weihnachten in einem Seniorenheim ist für mich diese Jahr das erste Mal und ich freue mich schon jetzt darauf!
    MTL
    Hanna 🙂

  21. Mary sagt:

    Ich lese immer wieder gern die Geschichten von “Oups” einem kleinen Außerirdischen vom Planet des Herzens vor. In dem Buch “Oups Oh du Fröhliche” sind zauberhafte, wahrhaftige kleine Geschichten und Gedichte, die Herz und Seele erwärmen. Die ISBN Nr. lautet 3-9501644-3-X.
    Viel Freude beim lesen und vorlesen!

  22. Manuela sagt:

    Ich lese besonders gerne die Adventfee vor. Die Adventzeit finde ich immer besonders schön und spannend den Erzählugen unserer Gäste zuzuhören.
    LG und eine spannende Adventzeit Manuela

  23. Marianne Kirsch sagt:

    Hallo. In den Betreuungsgruppen werden viele Geschichten und Gedichte zur Adventszeit vorgelesen. Besonders gerne die Geschichte vom kleinen Tannenbaum und die Weihnachtsgeschichte.

  24. Anette sagt:

    Hallo zusammen – bei strahlend blauem Himmel 😉

    sehr gerne hören meine Seni´s die Geschichten von Ulrike Strätling und zur Weihnachtszeit die aus “das schönste Lebkuchenhaus” – leider ist mir das Buch abhanden gekommen – muss es erst wieder besorgen. Außerdem gibts bei uns in der Adventszeit täglich 17.30 Uhr bis 18 Uhr ein Zusammentreffen aller Senioren ( nur wer will) in unserem Foyer. Da steht ein Christbaum und das große Fenster ist geschmückt. Es werden Weihnachtslieder gesungen, Gedichte vorgetragen und weihnachtl. Geschichten vorgelesen. Letztes Jahr lasen wir aus „ das Licht in der Laterne“ vor (ein Adventskalender in Geschichten). Unsere Senioren haben dieses Adventsingen sehr gut angenommen. Wir machen das schon ein paar Jahre.

    Habt alle noch einen schönen Tag
    Anette

  25. alegna sagt:

    Meine Lieblingsgeschichte für die Weihnachtszeit habe ich vor Jahren von einer Freundin geschenkt bekommen mit dem einfachen Titel Mein Stern. Diese und die Geschichte von der Döblinger Weihnachtsgans gehören neben vielen weiteren Texten/Gedichten zu den beliebtesten in unserer Einrichtung.

  26. ein sehr schönes Buch ist “Das licht in der Laterne
    ein Adventskalender in kleinen Geschichten – also für jeden Tag eine schöne Legende/Märchen/Geschichte
    Urachhaus
    Ansonsten passen viele Märchen: Frau Holle, Schneeweisschen und Rosenrot, Die 3 Männlein im Walde, Schneewittchen, Frau Holles Geschenk, ……

  27. Simone sagt:

    Ich lese gerne zu Weihnachten eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens vor,
    passend zum Advent ein Gedicht Advent,Advent ein Licht lein brennt,und was mir und auch bestimmt den Senioren gefällt ist das Lied In der Weihnachtsbäckerei,denn dieses Lied weckt Erinnerungen bei den Senioren an ihre frühere Kindheit.

    LG Simone und ich wünsche allen eine schöne Adventszeit

  28. Sabine sagt:

    Hallo, ich lese gerne lustige Weihnachtsgeschichten vor. 1. Wie der Engel auf die Christbaumspitze kam.

    2.Die Geschichte vom Lametta, dieses ist meine Lieblingsgeschichte.

  29. Rico sagt:

    Zum gemeinamen Vorlesen in gemütlicher Runde werden Advents-Weihnachtsgeschichten und Gedichte vorgelesen oder besser noch frei erzählt, die etwas mit der Vergangenheit der Bew. zu tun haben. Da sind einmal die klassischen Märchen wie Sterntaler oder das Mädchen mit den Schwefelhölzchen oder Frau Holle.Oder Gedichte wie “Markt und Straßen stehn verlassen”,oder Knecht Ruprecht u.s.w. die die Bew. meist mitsprechen können, da sie diese alle von früher her kennen.Es gibt aber auch kurze Advends und Weihnachtgeschichten in Form von realen Begebenheiten aus früherer Zeit, die dann Erinnerungen reaktivieren und aufleben lassen.Ich freue mich jedes Jahr aufs neue auf diese besinnliche Zeit mit unseren Bewohnern

  30. Christine sagt:

    Eine lustigen Geschichte zu Weihnachten? Ja, denn die Senioren hören genug besinnliche und schöne Weihnachtsgeschichten in der Adventszeit. Meine Teilnehmer freuen sich auch einmal über eine lustige Geschichte zum Lachen. Ein Beispiel finden sie unter

    http://www.unterhaltungsspiele.com/Weihnachten/lametta.htm

    Ich gebe zu, eine etwas andere “Weihnachtsgeschichte”.

  31. gm sagt:

    Wir lesen gerne die Weihnachtsgeschichten von Ulrike
    Strätling und Elke Bräunling.
    Standard sind ebenfalls die Gedichte “Knecht Ruprecht”
    und “Denkt euch …”

  32. Cornelia Melzer sagt:

    Ich lese gerne Märchen vor in der Adventzeit
    Das Mädchen mit den Schwefelhölzern lg Conny Melzer

  33. Heike sagt:

    Hallo, da ich erst seid diesem Jahr in der Ba bin freue ich mich über zahlreiche infos die ich überall finde. Ich würde mich auch sehr über dieses Buch freuen ,es würde meine Arbeit sehr bereichern. Lg Heike

  34. Sarinal sagt:

    “Adventsgedicht” von Theodor Fontane
    “Weihnachten ” von Josef v. Eichendorf
    “Großmutters Geschenkliste” von Dina Becker
    und natürlich
    Der Tannenbaum
    Sterntaler
    Weihnachten

  35. Marie-Antonette sagt:

    Wir lesen in unserer Einrichtung gerne die Bücher “Das schöne Lebkuchenhaus” und “Mein 24. Dezember” mit dem Hund Flocki vor.

  36. Claudia H. sagt:

    Hallo!
    Wir lesen meist die klassischen Gedichte und Märchen zur Weihnachtszeit. Häufig machen wir daraus auch ein Rätsel :wir lesen einen Abschnitt des Märchens vor und die Bewohner raten um welches Märchen es sich handelt. Teilweise werden die Geschichten weiter erzählt.
    Meistens ergeben sich so die schönsten Gespräche!
    Prinzipiell singen wir zu jeder Jahreszeit gern, aber am liebsten während der Vorweihnachtszeit.

    L.G., C.H.

  37. Pauli sagt:

    Es gibt sehr viele und schöne Weihnachtsgeschichten sowie Gedichte. Am liebsten hören die BW in unserer Einrichtung: Der Tannenbaum, die Geschichte vom Lametta und Das Mädchen mit den Zündhölzern.

  38. Birgit sagt:

    Ich lese gerne Geschichten und Gedichte aus dem Buch “Eigentlich ist Weihnachten ganz anders” von Andrea Schwarz vor. Es sind Hoffnungstexte. Jenseits von Kitsch und Kommerz erinnert uns die Autorin auf alltagsnahe und zum Teil verblüffende Weise an den Zauber und das Geheimnis des Weihnachtsfestes. Es führt vom Advent bis zu Dreikönig durch die Weihnachtszeit.

  39. Kerstin sagt:

    Ich lese gerne die Geschichte von der Weihnachtsmaus vor. Sie ist lustig und hat mehrere Stimmfacetten durch verschiedene Charaktren. Die Bewohner mögen sie

  40. Ulla Tigges sagt:

    In unserer Einrichtung finden regelmäßig Vorlese Nachmittage statt. Gerne werden dort in der Advents- und Weihnachtszeit viele Geschichten und Märchen, die unsere Bewohner aus Kindertagen noch kennen und die sie auch gern nacherzählen können vorgelesen. Besonders beliebt ist das “Adventsgericht”, “Sterntaler”, “Weihnachtsmaus” und das “Mädchen mit den Schwefelhölzern”. Gerne erfreuen sie sich aber auch neuen Geschichten.

  41. Bea.B. sagt:

    Von draußen, vom Walde komm ich her,
    Sterntaler
    Der kleine Engel Benjamin

  42. Walli sagt:

    Die Weihnachtsgeschichte.

  43. Anke Hahn sagt:

    Für die lustige Runde habe ich gerne “Hilfe, die Herdmanns kommen”
    Sonst: Von drauß’ vom Walde komm ich her, Sterntaler, alle klassischen Weihnachtslieder, die bei uns begeistert mitgesungen werden.

  44. Conny sagt:

    Gemeinsam mit unseren Bewohnern habe ich vor einigen Jahren ein Adventskalender gestaltet. Wir haben Briefumschläge mit adventlichen Motiven beklebt und bemalt. Ich habe die Umschläge mit lustigen Weihnachtsgeschichten, Gedichten oder Liedern bestückt. Natürlich hängt an jedem Umschlag auch was Süßes. Jeden Tag darf ein anderer Bewohner ein Türchen öffnen. Der Kalender kommt super an. Alle sind jeden Tag gespannt was sich im Umschlag verbirgt. Jedes Jahr werde ich gefragt, ob ich den Kalender wieder aufhänge.
    Nikolaus oder Nikoläuse
    Die Weihnachtsmaus
    Die Geschichte vom Lametta (Sauerkraut hilft in der Not)
    Der ungeduldige Weihnachtsstollen
    Der Christbaumständer
    Der unglückliche Schokoladennikolaus
    und viele mehr…..

  45. Tina Vordermeier sagt:

    super schöne Geschichten die zu Herzen gehen

  46. Geli sagt:

    Meine Lieblingsgeschichte heisst “Das schönste Weihnachtsgeschenck auf der Welt”

  47. Geli sagt:

    das schönste weihnachtsgeschenck auf der welt.

  48. Beate sagt:

    Knecht Ruprecht
    Die Geschichte vom Lametta
    Die Weihnachtsmaus

    Liebe Grüße

  49. Miriam Exler sagt:

    Das schönste Weihnachtsgeschenk auf der Welt
    Das Mädchen mit den Zündhölzern
    Die Weihnachtsmaus

    Liebe Grüße

  50. Gela462 sagt:

    Droben auf den Tannenspitzen sah ich goldene Lictlein sitzen…..
    Draus vom Walde komm ich her,ich muss euch sagen es Weihnachtet sehr…….
    Eine besinnliche Weihnachtszeit für Euch , und alle Bewohner

  51. Markus sagt:

    Der Tannenbaum, eine sehr tiefsinnige Geschichte über Leben und Tod

  52. Karl sagt:

    Weihnachten mit Thomas Müller! Schöne Geschichte!

  53. Marion sagt:

    Wo der Weihnachtsmann wohnt eine süße Geschichte mit herrlichen Bildern
    von Mauri Kunnas
    Weihnachtswunsch ein nachdenkliches Gedicht von M.Niedermaier

  54. Monika sagt:

    Geschichten ,Gedichte und Lieder auch die Gäste mit einbeziehen.
    Sie sind sehr stolz, wenn sie mitgestalten dürfen

  55. Friedchen sagt:

    Es ist meine erste Adventszeit im Seniorenheim, daher fehlt mir die Erfahrung. Aber “meine Alten” hören zu jeder Zeit gerne Kurzgeschichten zum Lachen. Aus den Kommentaren konnte ich schon einige Ideen mitnehmen, auch der Aventskalender mit Kurzgeschichten zum Thema hat mir gefallen. Denke sie werden jedes Weihnachtsgedicht das ich beginne zuende vortragen. Ganz wichtig wird das Singen der bekannten Weihnachtslieder, denke ich. Ich freu mich drauf. In diesem Sinne viel Spaß und Erfolg bei der Arbeit/ Vergnügen.

  56. Bambi sagt:

    Da dies mein erstes Jahr in einem Seniorenheim ist, habe ich bisher noch nichts… wird sich aber sicher bald finden 😉

  57. renate klaus sagt:

    Wir lesen in unser TG gerne Märchen vor. Die Geschichten aus dem Buch Das schöne Lebkuchenhaus werden auch gerne gehört. Ich habe noch einige kleine Bücher aus meiner Jugendzeit mit kleinen Geschichten, Gedichten und auch den klassischen Weihnachtsliedern die immer wieder gerne gehört werden. Dieses spiegelt sich auch in unserem Adventskalender wieder. Unser TG freuen sich schon darauf, diesen jeden Tag zu öffnen.

  58. Denise sagt:

    Meine Lieblingsgeschichte ist “Das schönste Weihnachtsgeschenk auf der Welt “

  59. Gabriele sagt:

    Ich lese gerne die Geschichte vom Knecht Rupprecht.Oder die Geschichte von dem Mädchen mit den Schwefelhölzern, da hören meine Leutchen aufmerksam zu

  60. Flori K sagt:

    Zum Beispiel: Noch ist Herbst nicht ganz entflohn, Advent, Winternacht, Wann fängt Weihnachten an?, Weihnachtslied, Brief ans Christkind, Knecht Ruprecht, Heilige Nacht, Der Stern, Nußknacker, Die Weihnachtsgans usw

  61. Nadine sagt:

    Ich habe leider keine besondere Geschichte die ich gerne vorlese zu Weihnachten, da mir genau solche total fehlen. Von daher wäre es ein soooooo tolles nachträgliches Geburtstag Geschenk diesen Monat für mich um damit meinen Bewohnern auf der Arbeit eine Freude zu machen, da ich die Feiertage alle arbeiten werde.

  62. Spredemann Rita sagt:

    wunderbare Bücher!!

  63. Elke sagt:

    Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern (Hans Christian Andersen)

  64. Eike sagt:

    “Der Tannenbaum” aus einem alten Schulbuch meiner Oma

  65. Rene stoldt sagt:

    Sterntaler,

    Der kleine Nimmersatt,

    Das Licht der Hoffnung,

    Das Krippenwunder

  66. Barbara sagt:

    Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens

  67. Karin Soukup sagt:

    Die Nachkriegsweihnacht
    das Mädchen mit den Schwefelhölzern
    Knecht Ruprecht (drauß vom Walde…)
    Aber eigentlich bräuchte ich dringend das Buch, weil mir die Geschichten ausgehen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert