Anzeige

Basteln mit Kastanien. Tischkärtchen für das Herbstfest


Anzeige

Für das anstehende Herbstfest, das Oktoberfest, Erntedankfest, Apfelfest oder die sonntägliche Kaffeetafel im Herbst haben wir heute einen Vorschlag für selbst gebastelte Tischkärtchen mit Kastanien. Die Herstellung kostet fast nichts. Wer eine gut sortierte Bastelkiste hat und fleißig beim Aufheben von Deko-, Stoffresten oder Schleifenband ist, kommt völlig ohne zusätzliche Kosten aus. Für die Platzkärtchen müssen lediglich die benötigten Kastanien gesammelt werden.
Im Herbst bieten sich deshalb kurze oder auch ausgiebige Herbstspaziergänge an der frischen Luft an. Viele Senioren genießen die Zeit. Das Farbenspiel im Herbst weckt Erinnerungen an früher, das Rascheln der Blätter und das Spüren der Kastanien regt die Sinne an…
Unsere Bastelidee mit Kastanien für ein selbst gemachtes Tischkärtchen ist relativ einfach und schnell gemacht. Daher ist sie auch oder besonders für Menschen mit Demenz eine geeignete und leicht umsetzbare Beschäftigungsidee, die zugleich die Motorik und die Sinne anregt. Vielen demenziell erkrankten Menschen oder Senioren, die alleine oder in einem Pflegeheim leben, können die Kastanien und auch die Feste im Herbst eine Hilfe sein, sich jahreszeitlich zu orientieren.

Basteln mit Kastanien. Tischkärtchen für das Herbstfest

Sie benötigen:
ein Weinglas (oder ähnliches; es gehen auch Marmeladengläser, Kerzengläser, Biertulpen usw…)
Kastanien
Schleifenband
Tonpapier
Eicheln, Nüsse, herbstliche Dekoartikel und/oder Streudeko (bitte Vorsicht bei demenziell erkrankten Menschen, hier besteht die Gefahr, dass Kleinteile in den Mund genommen und aspiriert werden; wem sie was zutrauen wissen Sie am Besten)
evtl. ein Laminiergerät



Anzeige

Das Glas wird bis zum Rand mit Kastanien gefüllt. Zusätzlich können Eicheln, Nüsse, Perlen und kleine Dekoelemente integriert werden. Nun wird mit Schleifenband eine Schleife um das Glas gebunden.
Für das Namensschild einfach Tonpapier in einer beliebigen Form ausschneiden und den Namen mit einem Stift darauf schreiben. Möchten Sie das Namensschild häufiger verwenden, empfehlen wir es zu laminieren.
Nun wird das Namensschild gut sichtbar oben in das Glas gesteckt und an den vorgesehenen Platz auf dem Tisch gestellt. Zusammen mit Kürbissen, Stoffen und Servietten in herbstlichen Farben ist das Namensschild ein echter Hingucker.
Für die Tischdeko zum Oktoberfest können Sie die Tischkärtchen beispielsweise mit kleinen Salzbrezeln und blau-weiß kariertem Schleifenband dekorieren.



Anzeige






Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top