5 Übungen zur Steigerung der Konzentration und Merkfähigkeit im Juni

Wir stellen Ihnen heute fünf Übungen für die Seniorenarbeit vor, mit denen sich die Konzentration und die Merkfähigkeit steigern lassen. Thematisch dreht sich alle rund um den Monat Juni.

 
Kennen Sie schon unsere App?
25 Themenrätsel, 53 Rätsel mit verdrehten Sprichwörtern, Schlagern und Volksliedern. 11 tolle Ergänzungsrätsel: Gegensätze, Märchensprüche, Sprichwörter vorwärts und rückwärts, Zwillingswörter, berühmte Paare, Volkslieder, Schlager, Redewendungen, Tierjunge UND Tierlaute. Die ERSTEN drei Rätsel in jeder Kategorie sind dauerhaft KOSTENLOS.
Hier runterladen!



  1. Blumen in Juni
    Zählen Sie gemeinsam Blumen auf, die im Juni, also im Sommer blühen.
    Einige Beispiele hierfür sind: Rhododendron, Rosen, Falscher Jasmin, Lavendel, Hortensien, Fingerhut, Schnittlauch, Frauenmantel, Pfingstrosen, Mohnblumen, See- und Teichrosen, Klee, Malve, Disteln und, und, und…
    Als Variante könnte man eine ABC-Übung daraus machen oder nach Blumen fragen, die in weiß, gelb, rot, rosa, lila…blühen.
  2. Freizeit
    Suchen Sie gemeinsam nach Aktivitäten und Hobbies, die man im Juni machen kann.
    A – Angeln
    B – Bowle trinken, Baden
    D – Draußen sitzen
    E – Eis essen, Erdbeeren pflücken
    F – Fahrrad fahren
    G – Gießen, Grillen
    H – Hortensien betrachten
    K – Keller aufräumen
    L – (im) Liegestuhl liegen
    M – Mittsommernacht feiern
    O – Obst essen
    P – Picknicken
    S – Schwimmen
    T – Tanzen
    U – Urlaub machen
    W – Wasserball spielen, Wandern
  3. Sonne im Koffer
    Machen Sie mit den Senioren eine Reise und packen die Sonne in den Koffer…
    Dieses Spiel ist eine Abwandlung von Ich-packe-meinen-Koffer. In den Koffer kommen jedoch nur Dinge, die das Wort “Sonne” enthalten, beispielsweise Sonnencreme, Sonnenhut, Sonnenschirm, Sonnenschein, Sonnenlicht, Sonnenbrand, Sonnenmilch, Sonnenuhr, Sonnenaufgang, Sonnenblume, Sonnenbad, Sonnenliege, Sonnentag, Sonnenschutz…
    Wie im Original fängt der erste Mitspieler mit einem Wort an, der zweite übernimmt es und fügt noch eins hinzu. Es geht reihum.
  4. Zwillinge
    Der Juni steht ganz im Sternzeichen Zwilling. Gestalten Sie ein Memory-Spiel mit Motiven, die zum Monat Juni passen. Als Grundlage eignen sich zum Beispiel Bierdeckel oder sehr fester Tonkarton, die Sie mit Fotos bekleben können. Wir empfehlen immer, die Spielkarten zu Laminieren, dann halten sie länger und sind vor allem abwischbar.
    Die Pärchen werden entweder alle verdeckt auf den Tisch gelegt oder jeweils nur eine der beiden Karten. Auch die Anzahl der Pärchen machen Sie einfach von den Fähigkeiten der Teilnehmer abhängig.
    Motive für die Fotos könnten beispielsweise sein: Blumen, die im Juni blühen, Obst, dass im Juni geerntet wird, Sprichwörter oder Liedtitel rund um den Sommer, Badekleidung, Sonnenhüte, Eiswaffeln, Luftmatratzen…
 


Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin, Chefredakteurin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Annika Schneider finden Sie hier.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich finde hier immer anregungen für meine Bewohner aber sie sind schwer zu mutivieren . Aber ich ich habe ja hier einiges zum ausdrucken .Immer wieder etwas neues was ich auch umwandeln kann für die Bedürfnisse der Demenz-Bewohner .
    Vielen Dank für die vielen Ideen .
    ch.zimm.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.