10 Übungen zu dem Trainingsziel Zusammenhänge erkennen

Anzeige


„Zusammenhänge erkennen“ ist eines der 12 Trainingsziele des Ganzheitlichen Gedächtnistraining. Hier möchte ich 10 Übungen vorstellen, mit denen man das Trainingsziel „Zusammenhänge erkennen“ trainieren kann:

 



Anzeigen:





  1. Zusammengesetzt: Die Gruppenleitung nennt verschiedene Begriffe. Die Teilnehmer versuchen ein Wort zu finden, dass sich mit allen genannte Begriffen „zusammensetzen“ lässt (Beispiel: Lehne, Bein, Schaukel, Büro: STUHL)
  2. Gemeinsamkeit: Die Teilnehmer versuchen bei zwei scheinbar zusammenhanglosen Dingen eine Gemeinsamkeit zu finden (Beispiel: Stuhl und Uhr: Beides hat ein U im Wort).
  3. Berufe zuordnen: Die Teilnehmer erhalten ein Bild von einem „Werkzeug“ (Beispiel: Schere, Pinsel, Hammer, Messer). Dann sollen sie jeweils zwei Berufgruppen finden, die das gezeigte Werkzeug benötigen.
  4. Farbe: Die Teilnehmer bekommen Kärtchen auf denen zwei Gegenstände stehen (Beispiel: Bleistift und Auto). Dann sollen sie eine Farbe nennen, die beide Gegenstände haben können.
  5. Schattenbilder: Die Teilnehmer bekommen Karten auf denen entweder ein Schatten oder ein Gegenstand zu sehen ist. Die Teilnehmer sollen dem jeweiligen Gegenstand seinen Schatten zuordnen.
  6. Zahlenreihen: Die Gruppenleitung nennt den Anfang einer Zahlenreihe (Beispiel: 3,6,9,12,15) dieTeilnehmer sollen die Zahlenreihe weiter fortführen.
  7. Buchstabensalat: Die Gruppenleitung erstellt Arbeitsblätter mit Wörtern, deren Buchstaben durcheinandergewürfelt wurden. Die Teilnehmer vesuchen die Buchstaben in die richtige Reihenfolge zu bringen.
  8. Schüttelsätze: Die Gruppenleitung erstellt Arbeitsblätter mit Sätzen, deren Wörter durcheinandergewürfelt wurden. Die Teilnehmer vesuchen die Wörter in die richtige Reihenfolge zu bringen.
  9. Papiere sortieren: Die Teilnehmer bekommen verschiedene Papier (zum Beispiel: Rechnungen, Verträge, Liebesbriefe, Einladungen, Rezepte, Arztberichte (keine echten 😉 ) und 3 Mappen. Nun sollen sie die Papiere in die Mappen sortieren.
  10. Ausflugsziel: Die Teilnehmer bekommen Personen mit fiktiven/sehr unterschiedlichen Charaktermerkmalen zugeteilt. Nun sollen sie sich für jeweils zwei der Personen ein gemeinsames Ausflugsziel ausdenken.
 


Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top