Anzeige

10 Übungen zu dem Trainingsziel Zusammenhänge erkennen

Anzeige:





“Zusammenhänge erkennen” ist eines der 12 Trainingsziele des Ganzheitlichen Gedächtnistraining. Hier möchte ich 10 Übungen vorstellen, mit denen man das Trainingsziel “Zusammenhänge erkennen” trainieren kann:

 

  1. Zusammengesetzt: Die Gruppenleitung nennt verschiedene Begriffe. Die Teilnehmer versuchen ein Wort zu finden, dass sich mit allen genannte Begriffen “zusammensetzen” lässt (Beispiel: Lehne, Bein, Schaukel, Büro: STUHL)
  2. Gemeinsamkeit: Die Teilnehmer versuchen bei zwei scheinbar zusammenhanglosen Dingen eine Gemeinsamkeit zu finden (Beispiel: Stuhl und Uhr: Beides hat ein U im Wort).
  3. Berufe zuordnen: Die Teilnehmer erhalten ein Bild von einem “Werkzeug” (Beispiel: Schere, Pinsel, Hammer, Messer). Dann sollen sie jeweils zwei Berufgruppen finden, die das gezeigte Werkzeug benötigen.
  4. Farbe: Die Teilnehmer bekommen Kärtchen auf denen zwei Gegenstände stehen (Beispiel: Bleistift und Auto). Dann sollen sie eine Farbe nennen, die beide Gegenstände haben können.
  5. Schattenbilder: Die Teilnehmer bekommen Karten auf denen entweder ein Schatten oder ein Gegenstand zu sehen ist. Die Teilnehmer sollen dem jeweiligen Gegenstand seinen Schatten zuordnen.
  6. Zahlenreihen: Die Gruppenleitung nennt den Anfang einer Zahlenreihe (Beispiel: 3,6,9,12,15) dieTeilnehmer sollen die Zahlenreihe weiter fortführen.
  7. Buchstabensalat: Die Gruppenleitung erstellt Arbeitsblätter mit Wörtern, deren Buchstaben durcheinandergewürfelt wurden. Die Teilnehmer vesuchen die Buchstaben in die richtige Reihenfolge zu bringen.
  8. Schüttelsätze: Die Gruppenleitung erstellt Arbeitsblätter mit Sätzen, deren Wörter durcheinandergewürfelt wurden. Die Teilnehmer vesuchen die Wörter in die richtige Reihenfolge zu bringen.
  9. Papiere sortieren: Die Teilnehmer bekommen verschiedene Papier (zum Beispiel: Rechnungen, Verträge, Liebesbriefe, Einladungen, Rezepte, Arztberichte (keine echten 😉 ) und 3 Mappen. Nun sollen sie die Papiere in die Mappen sortieren.
  10. Ausflugsziel: Die Teilnehmer bekommen Personen mit fiktiven/sehr unterschiedlichen Charaktermerkmalen zugeteilt. Nun sollen sie sich für jeweils zwei der Personen ein gemeinsames Ausflugsziel ausdenken.

 

Anzeige:



Werbung:

Gestalten Sie Ihr Gedächtnistraining abwechslungsreich und kreativ!

  • Über 140 Bausteine für das Gedächtnistraining
  • Alltagsorientiert und praxiserprobt
  • In unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen
  • Einfach und unkompliziert umsetzbar
  • Jetzt bei Amazon bestellen*

Anzeige:



Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top