Wortgitter zum Thema Züge PLUS Wortsammlungen und Gesprächsanregungen

Kennen Sie schon unseren Exklusivbereich? Zum Beispiel:

Gedächtnistraining wird gerne zu verschiedenen Themen vorbereitet. In der Seniorenarbeit wird dabei manchmal beklagt, dass manche Themen zu „frauenlastig“ sind. Die meisten Themen, die wir auf Mal-alt-werden.de bearbeiten, sind für beide Geschlechter gleichermaßen interessant. Bei dem Thema Zügen, könnte es allerdings sein, dass sich Männer im höheren Alter etwas mehr angesprochen fühlen. Wir haben zu dem Thema heute ein Wortgitter für Sie vorbereitet.

wortgitter-zuege

PDF Download

So wird das Wortgitter bearbeitet…

Verteilen Sie Kopien des Arbeitsblattes (eins für jeden Teilnehmer) und stellen Sie, falls nicht ohnehin vorhanden, für jeden Teilnehmer einen Stift bereit. Bitten Sie die Teilnehmer die oben auf dem Arbeitsblatt aufgeführten Begriffe in dem Wortgitter zu finden und zu markieren. Die Markierung kann vorgenommen werden, indem die Buchstaben miteinander verbunden werden oder indem die Teilnehmer sie umkreisen. Weisen Sie darauf hin, dass tuscheln, spicken und abschreiben ausdrücklich erlaubt ist. Wir sind nicht in der Schule und wollen keinen Leistungsdruck unterstützen.

Das können Sie noch zu dem Thema machen

Das Thema Züge ist vielfältig und kann nicht nur mit Arbeitsblättern bearbeitet werden. Fragen Sie die Teilnehmer nach Zugfahrten in ihrer Jugend oder nach Reisen, die sie schon einmal mit dem Zug unternommen haben. Sprechen Sie darüber, wie sich Züge, Zugfahrten und Bahnhöfe seit der Kindheit und Jugend der Teilnehmer verändert haben. Wie hat sich die Deutsche Bahn seitdem verändert?

Sie können auch eine Runde „Ich fahre mit dem Zug und nehme mit…“ nach den Regeln von „Ich packe meinen Koffer…“ (mit oder ohne Gesten) spielen.

Oder zum Beispiel Reimworte auf Zug finden: Flug, Trug, trug, klug, Krug, schub, betrug, Entzug, schlug, genug, und, und, und.

Oder zusammengesetzte Wörter mit Zug: Güterzug, Schnellzug, Umzug, Umzugswagen, Umzugskarton, Zugverkehr, Zugabteil, und, und, und.

 


Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top