Anzeige

Was zuerst? Ein Spiel rund ums Einkaufen

Anzeige:





Es gibt Länder in denen es üblich ist, dass die gekaufte Ware für die Kunden auch eingepackt wird. In Deutschland ist das in der Regel nicht so. Viele wollen das hier auch gar nicht. Viel lieber möchten sie selbst genau darauf achten, dass die unzerbrechlichen Produkte nach unten in die Tüte wandern und die empfindlichen Produkte einen Platz im oberen Bereich der Tüte finden. Viele Hausfrauen haben ein perfekt ausgeklügeltes System, nach dem sie Einkaufstüten befüllen. Rund um das Thema Einkaufstüten befüllen dreht sich auch das Spiel zum Thema Einkaufen, das wir Ihnen heute vorstellen möchten. Es nennt sich passender Weise “Was zuerst?” Und der Titel bezieht sich auf die Reihenfolge, in der Produkte in die Tüte dürfen.

Material

Sie benötigen entweder reale Produkte  oder ausgeschnittene und einlaminierte Produktbilder aus alten Werbeprospekten. Außerdem benötigen Sie eine oder mehrere Tüten, in die eingepackt werden kann.

Bei diesem Spiel würde ich persönlich reale Produkte immer vorziehen.

Anzeige:



Anleitung

Die Teilnehmer stellen sich vor sie waren einkaufen und haben die vorhandenen Produkte eingekauft. Nun haben sie bezahlt und der Einkauf muss eingepackt werden. In welcher Reihenfolge dürfen die Produkte in die Tüte und warum? Jeder Teilnehmer überlegt sich eine für ihn sinnvolle Reihenfolge und packt die Tüte dann auch entsprechend ein. Das Spiel kann für Menschen mit motorischen Einschränkungen auch eine gute Übungsvariante sein. Eventuell ist es dann allerdings sinnvoll, dass die Tüte zu zweit eingepackt wird und ein Mitspieler die Tüte festhält, während der andere die Produkte in die Tüte hinein tut (zumindest wenn mit realen Produkten gearbeitet wird).

Werbung:

Spielend zu mehr Wohlbefinden!

  • Einfach umzusetzen
  • In der Praxis erprobt
  • Ideen-Fundgrube
  • Von Annika Schneider (Autorin bei Mal-alt-werden.de)
  • Jetzt bei Amazon bestellen!*
Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts “Alternde Gesellschaften”. Autorin der Bücher Das große Praxisbuch – Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top