Anzeige

Was häkelt Irmtraud bloß? Eine kleine Rätselgeschichte für Senioren

Anzeige:





Diese Rätselgeschichte ist eine Geschichte zum Vorlesen für die Seniorenarbeit. In der Rätselgeschichte geht es um die häkelnde Irmtraud. Die Irmtraud häkelt etwas, aber in der Geschichte wird nicht erwähnt, was. Vielleicht finden Ihre Teilnehmer ja durch die Hinweise in der Geschichte die richtige Lösung. Wir wünschen viel Spaß beim Knobeln!

Was häkelt Irmtraud bloß?

Irmtraud setzte sich in ihren gemütlichen Sessel mit den breiten Armlehnen. Häkeln ist Irmtrauds große Leidenschaft und für heute hat sie sich ein ganz besonderes Projekt vorgenommen. Für ihren Sohn Karl. Der hatte sich das tatsächlich von ihr gewünscht. Dass junge Leute von heute auf die Idee kommen so etwas zu benutzen! Irmtraud musste schmunzeln. Als Jugendlicher hatte Karl sich mal darüber lustig gemacht, was sein Vater, Willi, so spazieren fuhr. Heute war Karl selbst beruflich viel mit dem Auto unterwegs und manchmal hatte es seine Vorteile die eigenen Hilfsmittel mit zur Tankstelle zu nehmen. Nur war es nun mal so, dass ein geeigneter Aufbewahrungsort im Auto fehlte und so sollte das Mitführen doch wenigstens dekorativ gestaltet werden. Irmtraud suchte eine passende Wolle aus. Sie griff zu zwei Wollknäueln in verschiedenen Blautönen. Ein blaues Muster würde sich bestimmt gut im Dienstwagen ihres Sohnes machen. Doch als erstes fertigte sie einen kleinen Bommel zur Verzierung ihres kleinen Kunstwerkes. Den Bommel fertigte Irmtraud aus der dunkleren Wolle. Danach ging es los: 5 Luftmaschen wurden mit einer Kettmasche zu einem Ring geschlossen, dann folgten feste Maschen und das Werkstück nahm nach und nach Formen an. In Ringen in den beiden Blautönen, reihten sich die Maschen aneinander. Dann waren die Seiten dran. Auch hier reihten sich die Maschen schon bald untereinander. Am Ende befestigte Irmtraud den zuvor gefertigten Bommel.

„Für wen ist denn das? So einen kleinen Kopf hat bei uns doch niemand!“ fragte Willi, der gerade in das Wohnzimmer kam. „Das ist doch nicht für den Kopf!“ lachte Irmtraud.

Anzeige:



Doch was hatte Irmtraud denn jetzt gehäkelt? Eine Klorollenmütze für das Auto

Werbung:

Gestalten Sie Ihr Gedächtnistraining abwechslungsreich und kreativ!

  • Über 140 Bausteine für das Gedächtnistraining
  • Alltagsorientiert und praxiserprobt
  • In unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen
  • Einfach und unkompliziert umsetzbar
  • Jetzt bei Amazon bestellen*

Anzeige:



Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top