Von Angesicht zu Angesicht mit der Mona Lisa. Eine kostenlose Europageschichte

In dieser kostenlosen Geschichte aus unserer Reihe “Europageschichten” erfahren die Senioren von Fritz und Ulrike, die sich einen Kurzurlaub in der Stadt der Liebe zu ihrem Hochzeitstag gönnen. Die beiden bummeln durch Paris und besuchen auch den Louvre.

Von Angesicht zu Angesicht mit der Mona Lisa

Fritz und Ulrike, ein unternehmenslustiges Rentnerehepaar, beschlossen sich zum 40ten Hochzeitstag einen besonderen Wochenendtrip zu gönnen. Sie mussten nicht lange überlegen, ihre Wahl fiel auf die Stadt der Liebe – Paris. Am frühen Freitagmorgen bestiegen sie den Zug und fuhren voller Vorfreude in die französische Hauptstadt. In Paris angekommen, bezogen sie ihr gemütliches kleines Hotelzimmer am Montmartre.



„Schau mal, Fritz, was für einen fantastischen Ausblick wir haben“, rief Ulrike, als sie die Vorhänge am Fenster öffnete. Fritz trat neben sie. „Sehr romantisch. Die Dächer von Paris. Aber dahinten kann man den Eiffelturm sehen. Doch jetzt lass uns erstmal essen gehen, ich habe Hunger.“ Gesagt, getan. Die beiden machten sich auf den Weg und bummelten über die berühmten Champs-Elysées. Die breiten Boulevards, die eleganten Boutiquen und die charmanten Cafés faszinierten sie. Sie setzten sich in eines der kleinen Restaurants und bestellten ein köstliches Käsefondue. „Mhmm, das ist wirklich lecker“, schwärmte Ulrike, als sie ein Stück Brot in den geschmolzenen Käse tunkte. „Mir schmeckt es auch“, meinte Fritz. „Aber ich habe auch noch nicht die Rechnung gesehen.“

Nach dem Essen setzten sie ihren Spaziergang fort und erreichten bald den Louvre. Das riesige Museum beeindruckte sie beide, und sie waren gespannt darauf, die berühmten Kunstwerke zu betrachten. Sie spazierten durch die langen Hallen und bewunderten die Gemälde und Skulpturen der großen Meister. Als die beiden den Saal mit der Mona Lisa erreichten, blieb Ulrike stehen und betrachtete das Bild lange und intensiv. „Es ist wirklich unglaublich, wie geheimnisvoll ihr Lächeln ist“, sagte sie leise. Fritz nickte. „Ja, und ich frage mich, wie lange sie wohl geübt hat, um das so hinzukriegen.“

Einige Räume weiter blieb Fritz vor der Statue eines griechischen Gottes stehen. Er bestaunte die wohlgeformten Muskeln und den durchtrainierten Körper. „Was denkst du?“, fragte Ulrike, die bemerkte, wie lange ihr Mann schon die Statue anstarrte. „Ach, ich frage mich nur, ob ich jemals so ausgesehen habe“, antwortete Fritz und klopfte sich auf den Bauch. Ulrike lachte. „Vielleicht nicht ganz so wie dieser griechische Gott, aber für mich warst du immer perfekt.“ Fritz zog seine Frau in eine liebevolle Umarmung. „Und du bist immer noch meine Göttin, auch ohne geheimnisvolles Lächeln.“

Nach ihrem Besuch im Louvre schlenderten sie Hand in Hand entlang der Seine und ließen den Tag in einem Straßencafé ausklingen. Mit einem Glas Champagner stießen sie auf ihren Hochzeitstag an. „Auf uns und noch viele wunderbare Jahre zusammen“, meinte Fritz und hob sein Glas. „Auf uns, Fritz! Und dann lass uns gleich mal zum Hotel zurückgehen“, antwortete Ulrike und lächelte ihren Mann sehr geheimnisvoll an.

 

Nichts verpassen!

Bestellen Sie unseren Sondernewsletter und erhalten Sie die aktuelle Europageschichte täglich morgens in Ihrem E-Mail Postfach! Jetzt den Sondernewsletter bestellen!

Diese Geschichten sind bereits in unserer Reihe “Kreuz und quer durch Europa” erschienen:

  1. Wanderung von Pub zu Pub. Auf Europareise in Schottland
  2. Mit dem Trabbi zum Balaton. Eine Geschichte zum Erinnern
  3. Zum Rösti-Essen auf die Alm. Eine Europageschichte zum Vorlesen
  4. El Clásico in Barcelona. Eine kostenlose Europageschichte zum Vorlesen
  5. Bella Italia in Castrop-Rauxel. Eine Europageschichte für die Senioren
  6. Segeltörn in der Adria. Eine kostenlose Europageschichte zum Vorlesen
  7. Mit dem Bulli in den Balkan. Eine Europageschichte zu Albanien
  8. Lipica – Eine pferdeverrückte Stadt. Eine Europageschichte zu Slowenien
  9. Sehnsucht nach Serbien. Eine kostenlose Europageschichte zum Vorlesen
  10. Very British! Eine Europageschichte für Senioren
  11. Danish Dynamite. Eine dänische Geschichte zur Europameisterschaft
  12. Radtour nach Brüssel. Eine kostenlose Europageschichte
  13. Höhlenwandern in der Slowakei. Eine kostenlose Geschichte zur Reihe “Europareisen”
  14. Ruths Reise nach Rumänien. Eine Europageschichte für Senioren
  15. Silberhochzeit in Anatolien. Eine kostenlose Europageschichte
  16. Wiedersehen in Lissabon. Eine Europageschichte zum Vorlesen
  17. Flussfahrt auf der Moldau. Eine Geschichte zum Vorlesen aus unserer Reihe “Europageschichten”
  18. Auf einem Hausboot in Amsterdam. Eine kostenlose Europageschichte
  19. Auf den Spuren der Kaiserin. Eine Europageschichte zum Vorlesen für die Senioren

Gefallen Ihnen die Geschichten? Sind Sie auf der Suche nach weiteren Geschichten für die Begleitung von Senioren und Menschen mit Demenz? Über aktuelle Entwicklungen aus dem Bereich der Seniorenarbeit und Ideen und Materialien für die Beschäftigungs- und Betreuungsarbeit informieren wir Sie hier!

Monika

© by Monika Kaiser. Buchhändlerin, Betreuungskraft, Autorin bei Mal-alt-werden.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert