Anzeige

Videofund der Woche- Betreuungsrobbe PARO


Anzeige

Im Videofund der Woche ist diesmal die Betreuungsrobbe Paro zu sehen. Die Robbe wurde in Japan entwickelt und wird weltweit in der Betreuung von Demenzkranken eingesetzt. Leider habe ich die Robbe noch nie „Live“ gesehen, ich glaube aber, dass sie wirklich eine Bereicherung für die Arbeit mit Demenzkranken darstellen kann. Leider ist sie für den flächendeckenden Einsatz noch viel zu teuer, die Preise, die ich gefunden habe, lagen bei über 4000 Euro. So lange der Preis für die Roboter Robbe so hoch ist, wird sie wohl kaum Einzug in das durchschnittliche Altenheim erhalten.



Anzeige



Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top