Anzeige

Eine Reise mit dem Zug- Eine Fantasiereise für die Seniorenarbeit

Setz Dich bequem hin. Suche Dir eine Position in der Du Dich wohl fühlst. Suche eine bequeme Position für Deine Arme und für Deine Beine. Atme tief ein und wieder aus. Schließe die Augen und komm mit auf einen kleine Reise mit dem Zug.

– Pause-

Du betrittst einen kleinen, romatischen Bahnhof. In der Hand hast Du eine leichte Reisetasche. Du freust Dich auf Deine Reise mit dem Zug.

– Pause-

Das Ziel Deiner Reise ist ein Ort, den Du sehr gerne magst. Es ist ein Ort, an dem Menschen auf Dich warten, die Du sehr magst. Du stellst Dir diesen Ort vor und spürst die freudige Erwartung, die sich in Dir breit macht.

– Pause-

Du schaust auf die Abfahrtstafel im Bahnhof und entdeckst, dass Dein Zug als nächstes fährt. Ruhig und gemächlich, schlenderst Du zu dem richtigen Gleis.

– Pause-

Auf dem Bahnsteig siehst Du noch ein junges Pärchen. Die beiden scheinen sich auch auf die Reise mit dem Zug zu freuen. Du siehst, wie sie sich unterhalten und lachen. Du spitzt die Ohren und hörst schon das leise Herannahen des Zuges.

– Pause-

Dann siehst Du den Zug am Horizont erscheinen. Die Geräusche werden lauter und Du hast das Gefühl, dass der Zug nur für Dich die weite Strecke zurück gelegt hat. Als der Zug hält, reicht der Schaffner Dir seine Hand zum Hineinsteigen und Du fühlst Dich wie etwas ganz Besonderes.

– Pause-

Du bleibst am Fenster des Zuges stehen. Das Abfahren des Zuges lässt Dich ganz ruhig werden. Du freust Dich auf Deine Reise, Du genießt die leichte Brise, die durch das Fenster zu Dir herüber weht.

– Pause-

Du fühlst einen tiefen inneren Frieden in Dir. Du hörst dir noch einmal das Tuckern des Zuges an. Du genießt noch einmal die kleine Brise, die zu Dir herüberweht. Du verabschiedest Dich von dem Schaffner.

– Pause-

Du atmest tief ein und tief aus. Du fühlst Dich ausgeruht, entspannt und ruhig. Du hast Kraft für den Tag gesammelt. Mach die Augen auf und kehr zurück von unserer kleinen Reise zurück. Du bist wach, aufnahmefähig und erfrischt.



Werbung:

Ich fahre mit dem Zug: Ein Mitsprechgedicht

Mit dem Zug fahr ich so gerne

Mal ganz kurz, mal in die… Ferne

 

Auf Züge kann man sich verlassen

Man sollte sie nur nicht ver… passen

 

Mit den Rädern auf den Gleisen

Geht es mit dem Zug auf… Reisen

 

Der Schaffner ruft laut „Einsteigen bitte“

Ich such mir einen Platz in der… Mitte

 

Dann will der Schaffner die Tickets sehn

Ich zeigs ihm und sag: „Bitte… schön!“

 

Ich fuhr schon quer durchs ganze Land

Und sah wirklich schon aller… Hand

 

Und heute da besuch ich dich

Ich hoffe du freust dich auf… mich

 



Werbung: