Anzeige

Basteln mit Senioren. Blumenketten basteln

Für Ihre Bastelangebote mit Senioren zeigen wir Ihnen heute eine Idee, mit der Sie ganz einfach Blumenketten selber basteln können. Die einzelnen Arbeitschritte können gut vorbereitet werden. Je nach Ressourcen der Gruppenteilnehmer können Sie die verschiedenen Aufgaben aber auch gut an die Senioren abgeben.

Für diese Bastelidee benötigen Sie

Buntes Faltpapier (ca. 10 x 10 cm)
Dünne, weiße Gummibänder, pro Kette ca. 90 cm lang
Bunte Strohhalme
Schere und Bleistift
Dicke Nadeln

Und so geht’s

  1. Schneiden Sie die Gummibänder in der richtigen Länge zu (am besten kaufen Sie Meterware, das ist günstiger)
  2. Zerschneiden Sie die Strohhalme in zwei bis vier Zentimeter große Stücke (je länger die Stücke, umso weniger Blüten hat die Kette)
  3. Das Faltpapier wird in der Mitte gefaltet, das dadurch entstandene Rechteck abermals und das Viertel noch einmal
  4. Zeichnen Sie einen spitzen oder runden Halbkreis von einer Seite zur anderen und schneiden Sie das Papier an der äußeren Seite ab
  5. Wenn Sie das Papier wieder auffalten, ist so eine hübsche Blume entstanden
  6. Für eine 90 cm lange Kette benötigen Sie, wenn die Strohhalme 3 cm lang sind, ungefähr 30 Blüten und 30 Strohhalm-Stücke, die Farbzusammenstellung können Sie oder die Senioren frei wählen
  7. Nun wird aufgefädelt. Fädeln Sie die Blüten und Strohhalme im Wechsel auf das Gummiband

Wenn Sie Ketten basteln möchten, knoten Sie die Enden des Gummibandes zum Schluss zusammen. Für Girlanden machen Sie an jedem Ende eine Schlaufe, so rutscht nichts ab und Sie können die Girlanden besser befestigen. Die Ketten und Girlanden eignen sich zur Wand-, Decken- und Tischdekoration oder als klassische Hawaiiketten, die um den Hals getragen werden.

Was in Seniorenkreisen oft gerne gemacht wird, ist das Geburtstagskarten basteln. Mit selbstgemachten Geburtstagskarten kann man dem Geburtstagskind auf eine schöne und wertschätzende Art und Weise zeigen, das man es gerne hat.
Für viele Senioren sind diese selbstgebastelten Geburtstagskarten etwas ganz besonderes. Diejenigen, die sich aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr selbst auf den Weg machen können, um kleine Geschenke zu besorgen, haben so die Möglichkeit, an Geburtstagen eines/einer Bekannten eine Kleinigkeit zu überreichen.



Werbung:

Ordnung ist das halbe Leben. Einen Stifthalter aus Papprollen basteln

Ordnung muss sein. Und wenn man dafür noch alte Papprollen wiederverwenden kann, passt das gut in so manches Haushaltskonzept…
Wir stellen Ihnen heute eine Bastelidee für das Basteln mit Senioren vor, die einfach umzusetzen ist und auch nach der Fertigstellung noch viel Freude bereiten kann.

Ordnung ist das halbe Leben. Einen Stifthalter aus Papprollen basteln

Für diese Bastelarbeit benötigen Sie
– Leere Papprollen (Klopapierrollen, Geschenkpapierrollen, Küchenrollen…)
– Flüssige Klebe, Schere, Cuttermesser, evtl. Wäscheklammern zum Fixieren
– Feste Pappe als Untergrund
– Materialien zum Gestalten und Verzieren, dafür eignen sich beispielsweise bunte Papiere, Aufkleber, Pailletten, halbe Perlen, buntes Klebeband, schmale Stoffbordüren, Wolle, dünne Stoffreste, und, und, und…

Je nachdem, wie groß der Stifthalter werden soll, gestaltet jeder Teilnehmer drei bis fünf Papprollen. Die Rollen sollten alle unterschiedlich hoch sein. Die Höhe kann man gut mit dem Cuttermesser bearbeiten. Es ist sinnvoll, die Rollen zuerst in farbiges Papier einzuwickeln und zu fixieren, um einen schönen und festeren Untergrund zu haben. Dann gestaltet jeder seine Papprollen nach seinem Geschmack. Dinge, die man am Rand der Rollen befestigt, lassen sich in der Trocknungszeit gut mit Wäscheklammern fixieren. Schneiden Sie die feste Pappe für den Untergrund so zu, dass alle Papprollen senkrecht darauf stehen können. Dann wird auch diese Pappe verziert.
Zum Schluss werden die Papprollen zu einem Verbund (senkrecht und nebeneinander) zusammengeklebt und anschließend auf der festen Pappe fixiert. Dafür schmieren Sie einfach die unteren Ränder der Rollen mit flüssiger Klebe ein und drücken Sie einen Moment fest an.
Noch ein paar Stifte, Büroklammern und ein Radiergummi hineingelegt und fertig ist der selbst gemachte Stifthalter.



Werbung:

Basteln mit Senioren. Ein Türschild aus Holzspateln basteln

In dieser Bastelanleitung zeigen wir Ihnen heute, wie man wirkungsvolle Türschilder aus Eisstielen oder Holzspateln basteln kann. Das Basteln gelingt sehr gut mit Seniorengruppen. Die leichte Umsetzung eignet sich auch für Beschäftigungsangebote für Menschen, die an einer Form der Demenz erkrankt sind.

Basteln mit Senioren. Ein Türschild aus Holzspateln basteln

Pro Türschild benötigen Sie:
– Neun Holzspatel oder 12 Eisstiele
– Heißklebepistole oder Holzleim
– Acrylfarben, Bunt- oder Filzstifte
– Nadel und Faden zum aufhängen

Aus den Holzspateln soll ein Türschild in Form eines Hauses entstehen. Legen Sie dafür fünf Holzspatel bzw. acht Eisstiele senkrecht parallel nebeneinander. Kleben Sie oben und unten jeweils einen Holzspatel mit der Heißklebepistole oder dem Holzleim quer darüber und lassen sie sie kurz antrocknen. Dann wird das Ganze umgedreht. Die fünf parallelen Holzspatel bzw. acht Eisstiele liegen immer noch senkrecht auf dem Tisch. Formen Sie mit den übrigen Beiden die Dachschrägen und kleben Sie sie fest, an der Spitze überlappen die Holzspatel. Nach dem Trocknen kann das Türschild nach Belieben verziert und/oder beschriftet werden. Zum Aufhängen einfach einen Faden unter dem „Dachbalken“ durchziehen.
Ein Tipp: Es entsteht ein tolles Streifenmuster, wenn die Holzspatel vor dem Zusammenkleben in unterschiedlichen Farben angemalt werden. Lassen Sie die Spatel vor dem Kleben kurz trocken.

Die fertigen Häuser können entweder die Zimmertüren im Haus/in der Wohnung/in einer Einrichtung zieren, oder aber auch als Pflanzenstecker für Blumentöpfe oder -beete genutzt werden. Wir können sie uns auch gut als Schilder für jahreszeitliche Feste, zum Beispiel das Sommer- oder Erntedankfest vorstellen. Darauf können die Namen von Tischgruppen stehen der auch die Lebensmittel am Buffet gekennzeichnet werden.

Mehr Ideen für das Basteln mit Seniren finden Sie auch in unserer Rubrik Basteln mit Wolle.



Werbung:

Bastelideen für Senioren. Einfache Tulpenblüten falten. In gelb und rot

Heute stellen wir Ihnen eine frühlingshafte Bastelidee für das Basteln mit Senioren und Menschen mit Demenz vor. Gebastelt werden rote und gelbe Tulpen, die auf grünen Tonkarton geklebt werden.
Die fertigen Tulpenbilder können als Karten gestaltet werden oder auch für eine frühlingshafte Dekoration auf Tischen oder an Fenstern sorgen.

Bastelideen für Senioren. Einfache Tulpenblüten falten. In gelb und rot

Material
Faltpapier 15 x 15 cm in gelb und rot
Tonkarton für die Stängel und den Hintergrund
Evtl. grüne Strohhalme oder grüne Pfeifenputzer

Bastelanleitung

    1. Das Faltpapier wird zu einem Dreieck gefaltet.
    2. Das Dreieck wird noch einmal zur Hälfte zu einem dann kleineren Dreieck gefaltet
    3. Der letzte Faltschritt wird rückgängig gemacht, so dass man wieder das erste Dreieck vor sich liegen hat. In der Mitte des ersten Dreiecks ist eine Faltlinie entstanden
    4. Die äußeren Ecken werden zu dieser Mittellinie gefaltet und dann wieder ein wenig nach Außen gezogen, so dass eine Tulpenblüte entsteht
    5. Rechts und links können die Spitzen noch nach Hinten geklappt werden
    6. Im Anschluss werden die Tulpenblüten auf die Stängel geklebt und ein Hintergrund gestaltet

Geschickte Teilnehmer können die Stängel ebenfalls falten. Es bietet sich allerdings auch an, grüne Strohhalme oder grüne Pfeifenputzer als Stängel zu benutzen und mit den Tulpenblüten auf den Tonkarton zu kleben. Zuerst werden die Stängel auf den Tonkarton geklebt, anschließend werden die Blüten befestigt.

Beim Tulpen Basteln singen wir häufig gemeinsam den Schlager „Tulpen aus Amsterdam“. Vielen Senioren ist die Melodie sehr vertraut. Auch nach dem Singen des Schlagers hört man oft noch ein leises Summen in der Gruppe 😉 „Tulpen aus Amsterdam“ ist ein schönes und eingängiges Lied, das bei den heute lebenden Senioren sehr beliebt ist – mit Ohrwurm-Garantie!
Der Schlager wurde das erste Mal 1961 von Mieke Telkamp gesungen. Einer der bekanntesten Interpreten war Rudi Carrell.

Ideen und Anleitungen für das Basteln für Senioren mit Wolle finden Sie in dieser Übersicht.



Werbung:

Basteln mit Senioren. Das Gabelkerlchen „Dummer August“

Für das Basteln mit Senioren stellen wir Ihnen heute eine Bastelanleitung für eine selbstgemachte Holzfigur vor. Mit dem „Dummen August“ kann man zum Beispiel – wird er als Blumenstecker verwendet – das Zimmer freundlich dekorieren. Wir setzen ihn auch gerne in unseren Bewegungsangeboten ein und bewegen ihn gemeinsam mit den Senioren fleißig auf und ab, zu den Seiten und lassen ihn durch die Luft kreisen.
Der Körper des Gabelkerlchens besteht, wie der Name schon sagt, aus einer großen Holzgabel. Gestalten Sie vor dem Basteln eine kurze Erzählrunde und hören Sie zu, welche Erinnerungen bei den Senioren wach werden, wenn sie die Holzgabel in der Hand halten.

Basteln mit Senioren. Das Gabelkerlchen „Dummer August“

Material für ein Gabelkerlchen
1 Holzgabel
Wolle
2 Wackelaugen
Tonpapier (hellblau, blau und lila)
1 rote Perle
blauer Filzstift
weiße Acrylfarbe
Klebe
Locher

Die Bastelanleitung
Zuerst wird die Gabel mit der weißen Acrylfarbe gestrichen. Während die Farbe trocknet, kann man schon 8-12 Wollfäden je nach Dicke der Wolle in 10 cm lange Stücke schneiden und aus dem Tonpapier 2x den Hut (lila), die Krawatte und das Hutband (dunkelblau) ausschneiden und ca. 10 kleine Punkte (hellblau) mit dem Locher ausstanzen. Zuerst klebt man die Wolle am unteren Ende der Zinken quer fest. Danach nimmt man die beiden Hüte klebt den einen vorn auf der Gabel oberhalb der Haare und andren auf der Rückseite  in der gleichen Höhe an. Um den Hut zu verzieren wird jetzt das Hutband an der Vorderseite  aufgeklebt. Jetzt kann das Gesicht gefertigt werden. Die Kulleraugen werden unterhalb des Haaransatzes und dann mittig darunter die Perle (Nase) angeklebt. Der Mund wird mit dem Filzstift aufgezeichnet. Bevor die Krawatte aufgeklebt wird, sollten die hellblauen Punkte aufgeklebt werden.

Sehen Sie sich auch unsere kostenlosen Bastelanleitungen für das Basteln mit Kastanien an. Mittlerweile sind bei zahlreiche Bastelideen mit Kastanien erschienen, die sich alle gut mit Senioren und Menschen mit Demenz umsetzen lassen.



Werbung:

Basteln und Gestalten mit Senioren

Ideen für kreative Begegnungsrunden

Autorin: Sandra Köhnlein
Verlag: Büchner

Inhalt

Das Buch von Sandra Köhnlein ist ein wahrer Rundum-Ratgeber für die Gestaltung von kreativen Aktivierungsangeboten für ältere Menschen und Menschen mit kognitiven, psychichsche oder körperlichen Einschränkungen und Erkrankungen. Es umfasst einen ausführlichen theoretischen Teil, in dem das Basiswissen für die Planung und Umsetzung dieser sogenannten „Begegnungsrunden“ vermittelt wird und einen umfangreichen Praxisteil mit zahlreichen Materialvorschlägen und Gestaltungsideen.

Höhen und Tiefen

Allen, die an kreativen Angeboten mit Senioren oder gesundheitlich beeinträchtigten Menschen Freude haben, können wir dieses Buch wirklich guten Gewissens empfehlen! Hier erfahren Sie von der Planung über die Vorbereitung, die Durchführung und die abschließende Reflektion alles, was Sie für eine kreative Begegnungsrunde wissen müssen.
Sowohl der theoretische Teil als auch der Praxisteil sind sehr umfangreich, konkret und gut verständlich ausgeführt worden. Zahlreiche Abbildungen und Beispiele veranschaulichen das Beschriebene.
Im Praxisteil finden Sie Gestaltungsanleitungen für das Verarbeiten von Ton, die Anwendung verschiedener Farbtechniken, das Basteln mit Pappe und Papier und das Arbeiten mit Speckstein. Außerdem stellt die Autorin kreative Ideen mit Wachs, Wolle, Sand, Holz, Steinen und Salzteig vor. Dazu kommen Techniken wie die Seidenmalerei, das Batiken, die Servietten- sowie die Mosaiktechnik zum tragen, die speziell für die Arbeit mit Senioren ausgearbeitet worden sind.
Was uns im Praxisteil sehr gut gefällt ist, dass die Autorin nochmal sehr detailliert und gut erklärt auf das Wesentliche in solchen Begegnungsrunden eingeht. Hier finden Sie Tipps für die Vorbereitungen, die Ideenfindung, die Teilnehmeranalyse und die grundsätzliche Konzepterstellung. Im Anhang befindet sich zudem eine Kopiervorlage für einen sogenannten Orientierungsbogen, mit dem Sie kurz festhalten können, welche Ziele und Vorgehensweisen Sie für den individuellen Teilnehmer verfolgen und einplanen, welche Ressourcen und Einschränkungen, Interessen und Vorlieben derjenige hat. In der Ausführlichkeit ist es sicher nicht jedem von Ihnen möglich, solche einzelnen Konzepte vor jeder Einheit zu erstellen – aber alleine das Lesen und die Vergegenwärtigung einiger wichtiger Punkte für die Vorbereitung und die Durchführung der Angebote helfen unserer Meinung nach schon dabei, nochmal mit einem anderen Blick in die Begegnungsrunden zu gehen.
Gestaltungstechnisch ist der Praxisteil in fünf Kapitel unterteilt, die sich in ihrem Schwierigkeitsgrad und den verschiedenen Zielsetzungen voneinander unterscheiden:
– Einfach Schönes erschaffen
– Künstlerisch Gestalten
– Musik interpretieren
– Basteln
– Texte malen
Außerdem widmet sich die Autorin in einem gesonderten Kapitel dem ausführlichen Basiswissen zum Thema Kunst, den Grundbegriffen, unterschiedlichen Werkstoffen und verschiedenen Mitteln der Darstellung (Kontrasten, Formen, Effekten…).
Das Buch kostet zur Zeit 22,- €, was wir als absolut angemessen empfinden! Es kann sowohl von Fachpersonal als auch von ehrenamtlichen Mitarbeitern und Angehörigen gelesen und umgesetzt werden.

Fazit

Ein wirklich gut gelungenes, hilfreiches und praxisnahes Buch für die Gestaltung, Umsetzung und Reflektion von kreativen Begegnungsrunden mit Senioren und Menschen mit Demenz. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Umsetzen der vielen Ideen!

Das Buch jetzt bei Amazon bestellen!*

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar.

Basteln: Welche Bücher für Senioren gibt es? 5 Bücher im Vergleich

Basteln mit Senioren ist oftmals mit motorischen Einschränkungen der Teilnehmer verbunden. Es ist auch nicht immer einfach Bastelideen für Senioren zu finden, die nicht zu „kindisch“ sind. Um diesen beiden Herausforderungen zu begegnen, haben wir uns mal die Bücher für Senioren mit dem Thema Basteln genauer angeschaut. In unserem Vergleich finden Sie fünf Bastelbücher für Senioren.


  1. Im großen Bastelbuch für Senioren vom Verlag an der Ruhr finden Sie 52 Ideen für das kreative Gestalten mit Senioren mit Bastelanleitungen und passenden Aktivierungsideen quer durch das Jahr. Die Bastel- und Gestaltungsideen sind sowohl mit fitteren Seniorengruppen, als auch mit Menschen mit motorischen Einschränkungen oder einer Demenzerkankung umzusetzen.
    Die ausführliche Buchvorstellung können Sie sich hier ansehen*

    Das Buch jetzt bei Amazon bestellen.*

  2. Das Buch „Kreatives Gestalten“ aus dem SingLiesel-Verlag beihnaltet viele Ideen für das Basteln mit Senioren, die sich mit einfachen Mitteln umsetzen lassen. Unter den Bastelanleitungen sind unter anderem jahreszeitliche Bastelideen und Vorschläge für das Gestalten mit verschiedenen Materialien (z.B. mit Naturmaterialien, Holz, Pappe und Papier, Stoffen und auch Ideen für das Basteln mit Wolle ).
    Die ausführliche Buchvorstellung können Sie sich hier ansehen.

    Das Buch jetzt bei Amazon ansehen.*

  3. Das Bastelbuch vom Vincentz Verlag beinhaltet vor allem auch viele Ideen für selbstgemachte Aktivierungsmaterialien (zum Beispiel einfache Rhythmusinstrumente, Bälle oder ein Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel). Es sind auch viele jahreszeitlich orientierte Bastelvorschläge dabei. „Das Bastelbuch“ haben wir Ihnen auf Mal-alt-werden.de in diesem Beitrag vorgestellt

    Das Buch jetzt bei Amazon ansehen!*
    Oder direkt bei Vincentz bestellen*

  4. Viele Ideen zum Handarbeiten und einige Vorschläge zum Basteln sind in diesem Buch vereint. Es ist allerdings anzumerken, dass die meisten Vorschläge nur mit sehr leichten motorischen Einschränkungen noch umzusetzen sind.

    Das Buch jetzt bei Amazon ansehen!*

  5. Der Titel des Buches ist fast identisch mit dem ersten Buch. Dieses Buch stammt allerdings aus dem Hause „Topp“, wahrscheinlich dem führendem Verlag im Bereich Bastelbücher. Unsere ausführliche Buchvorstellung können Sie sich hier ansehen

    Das Buch jetzt bei Amazon ansehen!*

Die besondere Herausforderung, der sich Bastelbücher für Senioren stellen müssen, ist wahrscheinlich die, dass die Einschränkungen motorischer und auch kognitiver Art in jeder Seniorengruppe unterschiedlich sind. Während der eine in Bastelbüchern Anregungen für das Basteln im Pflegeheim sucht, wo die Einschränkungen der Mitbastler erheblich sind, sucht der andere Anregungen zum Basteln mit fitten Senioren in der Kirchengemeinde. Damit Sie das Buch mit Bastelideen für Senioren finden, das am besten zu Ihnen passt, lohnt es sich genau zu vergleichen.
Mehr Tipps für die Umsetzung von Bastelangeboten mit Senioren und kostenlose Ideen mit Bastelanleitungen finden Sie unter dem Stichwort Basteln mit Senioren .

Das Bastelbuch

Autorinnen: Andrea Friese, Anne Halbach
Verlag: Vincentz

Inhalt

Das Bastelbuch*. „Das Bastelbuch“ von Vincentz bietet 52 Bastel- und Aktivierungsideen für Betreuungskräfte, Angehörige und ehrenamtliche Helfer in der Seniorenarbeit. Für jede Kalenderwoche des Jahres, passend zur Jahreszeit, gibt es hier eine Bastelidee. Zu allen Bastelideen werden dem Leser auch direkt Beschäftigungs- und Aktivierungsideen geboten, die sich entweder mit dem gebastelten Material durchführen lassen oder zur Jahreszeit passen.

Autorinnen

Frau Andrea Friese ist die pädagogische Leitung des Bundesverbandes Gedächtnistraining e.V. und arbeitet als freiberufliche Gedächtnistrainerin. Sie hat viele Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Senioren und demenzkranken Menschen. Zu Frau Frieses Veröffentlichungen gehören neben diesem Buch auch zahlreiche Aktivierungsideen und Arbeitsmappen zum Gedächtnistraining.
Frau Anne Halbach ist ebenfalls Gedächtnistrainerin und arbeitet als freiberufliche Dozentin. Sie leitet Seminare rund um die Aktivierung und das Arbeiten mit Menschen mit Demenz. Auch Frau Halbach hat bereits einige Publikationen zu den Themen Gedächtnistraining und Aktivierung von Senioren veröffentlicht.

Höhen und Tiefen

„Das Bastelbuch“ bietet allen, an der Beschäftigung und Aktivierung von Senioren und Menschen mit Demenz beteiligten Personen, tolle und für mich auch teilweise neue Bastel- und Aktivierungsideen.
Besonders dann, wenn man auf das Budget achten muss, findet man hier viele Möglichkeiten. Ein Großteil der Ideen ist mit Resten (z.B. Papier), Naturmaterialien (z.B. Herbstlaub) oder sogar „Abfall“ (z.B. leere Plastikflaschen) durchzuführen und die Ergebnisse machen am Ende trotzdem etwas her. Jedes Ergebnis ist fotografisch abgebildet, sodass man direkt eine Vorstellung davon bekommen kann.
Die vorgeschlagenen Aktivierungen passen sehr gut zum gebastelten Material. Von Bewegungsübungen, über Gesprächsanregungen bis zu Gedächtnisübungen ist alles dabei.
Hervorzuheben ist die Übersicht am Ende des Buches, aus der nach Kalenderwochen sortiert hervorgeht, welche Bastelidee für welche Zielgruppe geeignet ist. Hierbei unterscheiden die Autorinnen zwischen „Auch für Männer“, „Intergeneratives Basteln“, „Auch für Menschen mit Demenz“, „geht schnell“ und „braucht Zeit“.
Negativ zu erwähnen ist höchstens der Preis von 34,- € für diese 52 Bastelideen. Das Buch ist im Vincentz-Verlag erschienen.

Fazit

Trotz des Preises ist dieses Buch einen Kauf wert. Besonders durch die mitgelieferten Aktivierungsideen wird „Das Bastelbuch“ zu etwas besonderem. Die vorgeschlagenen Bastelideen für das Basteln mit Senioren erzeugen keine großen Kosten und die Ergebnisse sind durchaus vorzeigbar.
„Das Bastelbuch“ ist auf jeden Fall eine Empfehlung für alle Personen, die kreativ mit Senioren und demenzerkrankten Menschen arbeiten!

Das Buch jetzt direkt auf der Verlagsseite von Vincentz ansehen*

Oder bei Amazon anschauen!*

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar…

Schmetterlinge basteln. Kostenlose Bastelanleitungen und sommerliche Aktivierungen

Für das Basteln mit Senioren im Sommer haben wir uns eine Reihe an Bastelanleitungen für das Schmetterlinge basteln ausgedacht, die wir Ihnen in diesem Beitrag gerne vorstellen möchten. Schmetterlingen verzaubern Jung und Alt, und das schon seit Generationen. Sie vermitteln das Gefühl von Freiheit, Leichtigkeit und Unbeschwertheit. Und die Verwandlung der kleinen Raupe in einen wunderschönen Schmetterling ist auch einfach ein kleines Wunder, das viele fasziniert. In der christlichen Kunst ist er deshalb auch bis heute das Sinnbild der Auferstehung.

Schmetterlinge basteln in der Seniorenarbeit

Im Sommer kann besonders viele Schmetterlinge beobachten. Und egal, welches Muster sie auf ihren Flügeln tragen – wenn ein Schmetterling vorbeifliegt, zieht er gleich die ganze Aufmerksamkeit auf sich. Die Vielfalt in seinem Aussehen lässt unserer Fantasie freien Lauf. Vielleicht sind Schmetterlinge deshalb auch so beliebte Figuren für das Malen und Basteln.
In unseren Bastelangeboten im Sommer bieten wir das Schmetterlinge basteln eigentlich immer an. Und die Ideen werden gerne angenommen. Zudem hat man hinterher schöne Ergebnisse, mit denen die Flure und auch die Wohnräume geschmückt werden können. Auch Tischkärtchen, z.B. für das Sommerfest, lassen sich schnell selber basteln. Noch mehr Ideen und Bastelanleitungen für das Basteln mit Senioren finden Sie in dem Buch „Das große Bastelbuch für Senioren“ vom Verlag an der Ruhr . Tipps für die „Lebens- und Wohnraumgestaltung von Pflegeeinrichtungen“ bekommen Sie in dem gleichnamigen Praxisratgeber. Die Buchvorstellung können Sie sich hier anschauen.

Bastelanleitungen für Schmetterlinge

Die nun folgenden Bastelanleitungen wurden speziell für das Basteln mit Senioren und Menschen mit Demenz konzipiert. Dabei haben wir besonders darauf geachtet, dass sie mit einfache Materialien nachzubasteln sind, die nicht viel kosten und leicht zu besorgen sind. Die Anleitungen lassen sich gut nachvollziehen und können auch in verschiedenen Schwierigkeitsgraden umgesetzt werden:

Schmetterlinge basteln. Eine Bastelidee mit Salzteig

Schmetterlinge basteln. Aus Servietten und Pfeifenputzern

Schmetterlinge basteln. Einfache Gestaltungsideen aus Tonkarton und Fingerfarbe

Schmetterlinge basteln. Ganz leicht mit Kartoffeldruck und ohne schnitzen

Schmetterlinge basteln. Aus Stoffresten und Wäscheklammern

Sommerliche Aktivierungen und noch mehr Bastelanleitungen

Begleitend dazu können in Bastelangeboten im Sommer Gedichte vorgelesen oder auch Lieder gesungen werden. Eine große Auswahl an Sommergedichten für die Seniorenarbeit finden Sie in unserem Beitrag Sommergedichte für jeden Anlass. Und auch im Netz sind wir fündig geworden: Die elf schönsten Sommergedichte aus dem Netz können Sie sich hier ansehen.
Dort sind wir außerdem auf tolle Bastelanleitungen für den Sommer gestoßen, die schön aussehen und sich gut in der Seniorenarbeit umsetzen lassen. Darunter finden Sie zudem weitere Vorschläge für das Basteln von Schmetterlingen. Die Ideen finden Sie in diesen Beiträgen:

5 Schmetterlingvariationen. Für das Basteln mit Senioren im Sommer

3 Bastelideen für den Sommer aus dem Netz

3 schöne Ideen für das Basteln mit Senioren im Sommer

Neue Bastelanleitungen und täglich neue kostenlose Aktivierungen

Wir stellen Ihnen täglich neue Aktivierungen für Ihre Beschäftigungsangebote mit Senioren und Menschen mit Demenz vor. Auch unsere Rubrik Basteln wird zur Zeit weiter mit kreativen Anregungen und Anleitungen ausgebaut. Dabei bleibt unser Online-Angebot natürlich weiterhin kostenlos. Wenn Sie zeitnah über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Seniorenarbeit und unsere neuen Beschäftigungsangebote informiert werden möchten, dann bestellen Sie doch unseren kostenlosen Newsletter oder folgen Sie uns auf unserer Facebook Seite.



Werbung:

Schmetterlinge basteln. Aus Stoffresten und Wäscheklammern

Aus unserer Reihe „Schmetterlinge basteln“ stellen wir Ihnen heute eine weitere Idee vor, die Sie gut beim Basteln mit Senioren umsetzen können. Wenn Sie eine Kiste mit Soffresten besitzen, haben Sie schon fast alles, was Sie an Materialien für diese Bastelanleitung benötigen.
Arbeiten Sie mit Senioren, die noch selbst zuhause wohnen oder auch im stationären Bereich noch viel Handarbeiten, bitten Sie sie, eigene Stoffreste mitzubringen. So können ganz individuelle Schmetterlinge entstehen, die mit ganz persönlichen Erinnerungen verbunden sind.

Schmetterlinge Basteln. Aus Stoffresten und Wäscheklammern

Sie benötigen:
Stoffreste (auch Tüll oder Seide eignen sich gut, das verleiht den Schmetterlingen eine wirkungsvolle Leichtigkeit)
Wäscheklammern aus Holz
Pfeifenputzer
eine Schere, evtl. eine Zackenschere
evtl. kleine Dekoelemente und eine Heißklebepistole zum Verzieren der Wäscheklammern

Und so geht’s

Legen Sie die Stoffreste zu Beginn der Runde auf den Tisch. Das kann entweder bunt gemischt sein oder auch nach Farben oder Gewebe sortiert. Geben Sie den Teilnehmenden der Bastelrunde Zeit, sich die Stoffe in Ruhe anzusehen und sie zu befühlen. Vielleicht entwickeln sich zu diesem Zeitpunkt schon Gespräche unter den Senioren, diesen sollte man in jedem Fall Raum geben. Bei Menschen mit Demenz können Sie Gespräche zu den Themen Stoffe, Nähen, Basteln oder Schmetterlinge durch biografiebezogene Fragen anregen.
Die Wäscheklammern können mit Bastel- oder Acrylfarben in beliebigen Tönen grundiert werden. Der Holzton an sich wirkt aber auch.
Die Stoffreste werden etwa in der Größe 8 x 8 cm zugeschnitten, wenn sie nicht gleichmäßig sind, macht das gar nichts. Dann wird der Stoff in der Mitte leicht gekräuselt und in die Wäscheklammer geklemmt. Wenn die Wäscheklammer bemalt wurde, sollte sie selbstverständlich getrocknet sein 😉
Für die Fühler wird ein Stück Pfeifenputzer abgeschnitten, V-förmig geknickt und ebenfalls in die Wäscheklammer geklemmt. Nun kann die Wäscheklammer noch nach Belieben mit kleinen Strasssteinen, Pailetten oder anderen Dekorlementen verziert werden. Wenn Sie mit einer Heißklebepistole arbeiten, sollten Sie unbedingt das Kleben übernehmen, das Risiko, sich zu verletzten ist für die Senioren zu groß.
Die fertigen Schmetterlinge können als Tischschmuck dienen oder auch als Mobile gestaltet unter die Decke oder an ein Fenster gehängt werden. Wenn Sie den Namen der Senioren auf die Wäscheklammern schreiben, können die Schmetterlinge auch ein echter Hingucker als Tischkärtchen auf dem nächsten Sommerfest sein.

Noch ein kleiner Tipp: Wenn Ihnen die Stoffreste ausgehen, schauen Sie einfach im nächst gelegenen Bastel- oder Stoffladen vorbei. Dort werden häufig Stoffreste zu günstigen Preisen angeboten.



Werbung: