Anzeige

Sich fein machen! Kostenlose Aktivierungsideen zu dem Thema Ausgehen

Anzeige:





In diesem Aktivierungsangebot für Senioren beschäftigen wir uns mit den Themen Ausgehen und Sich fein machen. Für die meisten der heute lebenden Seniorinnen waren Geburtstagsfeiern, ein Theaterbesuch, Restaurantbesuche oder Feiertage, Anlässe, an denen Sie sich schick angezogen, geschminkt und auch besonders hübsche Frisuren gemacht haben.
Wir stellen Ihnen drei Aktvierungsideen für die Bereiche
Gedächtnistraining
Bewegung

und Wahrnehmung vor.
Die Aktivierungen können einzeln als Kurzaktivierung oder alle drei im Rahmen einer ganzen Aktivierungsstunde angeboten werden.

Sich fein machen! Kostenlose Aktivierungsideen zu dem Thema Ausgehen

Gedächtnistraining

Vokale gesucht!
Bei den folgenden Wörtern sind auf eine geheimnisvolle Art und Weise die Vokale verschwunden. Können die Senioren die fehlenden Vokale ergänzen? Schreiben Sie die Wörter dafür auf ein Flipchart oder drucken Sie sie aus. Wer kann, darf die Vokale selbst handschriftlich ergänzen, ansonsten übernimmt das die Gruppenleitung.
Das Arbeitsblatt zu der Übung können Sie hier kostenlos ausdrucken:
vokale-gesucht-sich-fein-machen-arbeitsblatt

  1. L _ P P_N S T_ FT
  2. W _ N G _ N R _ _ G _
  3. N _ G _ L L _ C K
  4. _ T _ _ K L _ _ D
  5. _ _ G _ N B R _ _ _ N S T _ F T
  6. L _ _ C K _ N W _ C K L _ R
  7. P _ M P S
  8. H _ _ R S P R _ Y
  9. S _ _ D _ N S T R _ M P F H _ S _
  10. L_ D _ R R _ C K

Die Lösungen
Lippenstift, Wangenrouge, Nagellack, Etuikleid, Augenbrauenstift, Lockenwickler, Pumps, Haarspray, Seidenstrumpfhose, Lederrock

Bewegung

Pantomime
Denken Sie sich mit den Senioren Bewegungen aus, die Frauen machen, wenn sie sich zum Ausgehen zurecht machen. Zum Beispiel für einen Besuch im Theater oder einen Abend in einem feinen Restaurant. Schreiben Sie die Bewegungen auf Karteikarten und legen Sie sie verdeckt in eine kleine Handtasche (alternativ ein Körbchen). Die Senioren sitzen in einem Stuhlkreis. Die Handtasche wird im Uhrzeigersinn in der Gruppe weitergegeben. Jeder zieht ein Kärtchen und liest die Bewegung vor. Geht das eigenständige Lesen nicht mehr, liest die Gruppenleitung die Karte vor. Die entsprechende Bewegung wird von allen gemeinsam nachgemacht.

Beispiele für passende Bewegungen
– Eine Strumpfhose anziehen
– Die Haare kämmen
– Lidschatten auf die Augenlider auftragen
– Die Nase pudern
– Mit einem Pinsel Rouge auf die Wangen auftragen
– Lippenstift auftragen
– Ohrringe anlegen
– Eine Kette anlegen
– Einen Taschenspiegel aufklappen und sich darin anschauen
– Eine Bluse zuknöpfen
– Parfum auftragen
– …



Anzeige:



Wahrnehmungsspiel

Eine Idee für ein Fühl-Memospiel
Kleben Sie verschiedene Stoffe in flache Deckel mit einem Durchmesser von ca. 10 cm. Hierfür eignen sich beispielsweise Deckel von Gurkengläsern, Brühe- oder Rotkohlgläsern. Immer zwei Deckel werden auf der Innenseite mit dem gleichen Stoff beklebt. Legen Sie die Pärchen vor Spielbeginn mit der Stoffseite nach unten auf einen Tisch.
Wenn alle sitzen, bitten Sie die Senioren während der Übung die Augen zu schließen und nur durch bloßes Ertasten die richtigen Stoff-Paare zu finden. Dann legen Sie jedem Teilnehmer zwei oder drei Pärchen an seinen Platz und drehen die Stoffseite nach oben. Im Anschluss schauen Sie sich die verschiedenen Stoffe noch einmal gemeinsam an.

Geeignete Stoffe sind unter anderem
Cord
Vlies
Baumwollstoff
Tüll
Jeansstoff
Plüsch
Seide
Jersey
Kunstleder
Chiffon



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.