Anzeige

Rote Rosen, rote Lippen, roter Wein. Schlager aus den 50er Jahren

Anzeige:





Schlager aus den 50er Jahren gibt es wie Sand am Meer. In der folgenden Liste stellen wir Ihnen eine kleine Auswahl der bekanntesten Schlagertitel aus den 50ern vor, die sich für die biografieorientierte Aktivierung in der Altenpflege eignen.

Schlager zu dem Thema 50er Jahre

  1. Die Liebe ist ein seltsames Spiel (Connie Francis)
  2. Spiel noch einmal für mich Habanera (Catarina Valente)
  3. Ein Schiff wird kommen (Lale Andersen)
  4. Wir wollen niemals auseinander gehn (Heidi Brühl)
  5. Sugar Baby (Hansi Kraus)
  6. Marina (Rocco Granata)
  7. Kalkutta liegt am Ganges (Vico Torriani
  8. Ganz Paris träumt von der Liebe (Catarina Valente)
  9. Rote Rosen, rote Lippen, roter Wein (René Carol)
  10. Der lachende Vagabund (Fred Bertelmann)
  11. Ich will keine Schokolade (Trude Herr)
  12. Kriminal-Tango (Hazy Osterwald)
  13. O mein Papa (Lys Assia)
  14. Man müßte nochmal zwanzig sein (Willy Schneider)
  15. Der Mann am Klavier (Paul Kuhn)

Welche Schlager aus den 50er Jahren fallen Ihren Senioren noch ein? Welche sind die bekanntesten? Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag!

Bestimmt haben alle Ihre Senioren Lieblingslieder aus den 50er Jahren.
Welche Erinnerungen verbinden die Teilnehmer ihres Gruppenangebotes mit den Liedern.
Wissen sie noch, wo und mit wem sie die Lieder gehört haben?
Wurde dazu getanzt? Wenn ja, mit wem?
In welchen Bars haben sie sich früher getroffen?
Welche Feste wurden gefeiert?
Haben die Senioren Erinnerungen an ihre erste große Liebe?
Gibt es vielleicht ein Lied, das sie mt ihrer ersten großen Liebe verbindet?
Welcher Schlagersänger wurde früher gerne gehört?



Anzeige:



Das alles sind Fragen, mit denen Sie biografiebezogene Gespräche in Ihren Gruppenangeboten anregen bzw. leiten können. Für die besondere Biografiearbeit mit Senioren und demenziell veränderten Menschen haben wir praktische Tipps unter dem Stichwort Biografie Altenpflege zusammengestellt.



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.