Anzeige

Omas Perlenkette. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung

Anzeigen:





Bieten Sie den Senioren mit dieser Kurzgeschichte und einer Perlenkette eine Reise in die eigenen Erinnerungen an. Mit der Geschichte kann man auch Gespräche anregen, in denen die Senioren sich in einem gemütlichen und sicheren Rahmen austauschen können.

Omas Perlenkette. Eine impulsgestützte Kurzaktivierung

Materialien

Perlenkette

Kurzgeschichte

Meine weiße Perlenkette. Immer wenn ich sie umlege, muss ich an meine Oma denken. Sie hat sie mir vor vielen Jahren geschenkt. Es war einst ihre gewesen, die sie früher immer zu ganz besonderen Anlässen getragen hat. Ich weiß noch, dass ich die Kette als Kind immer bewundert habe. Auch die passenden Ohrringe und das Armband, das ganz locker um ihr Handgelenk lag, haben mich immer fasziniert.

Wenn meine Oma ihre Perlenkette trug, dann wusste ich, dass es ein ganz besonderer Tag war. Sie trug ihre weiße Perlenkette nur an Geburtstagen, an Weihnachten, Ostern, und an anderen Familienfesten. Zum Beispiel bei der Taufe meiner Cousine. Nach dem Kaffeetrinken saß ich oft auf ihrem Schoß und habe die hübsche Perlenkette bewundert. Ich habe mir jede Perle einzeln angeschaut und sie zwischen meinen Fingerspitzen hin- und hergedreht. Sie waren ganz glatt. Und haben so schön im Licht geglänzt…

Meine Mama hat mich damals zwischendurch immer daran erinnert, doch ja vorsichtig mit der Perlenkette zu sein. Aber meine Oma sah das nicht so eng. Sie hat mich immer geduldig die Kette bewundern lassen. In der Woche vor meiner Hochzeit kam sie mich eines Abends besuchen. In der Hand hielt sie das Schmuckkästchen mit ihrem Perlenschmuck – es war für mich! Nach kurzem Zögern – ein in jeder Hinsicht so wertvolles Geschenk konnte ich schließlich nicht so leicht annehmen – nahm ich das Kästchen dankbar entgegen. Es war meiner Oma wirklich wichtig gewesen, dass ich die Kette bekam. Und von da an habe ich die Kette, die Ohrringe und das elegante Armband zu jedem besonderen Anlass und an jede Familienfeier getragen. Wenn ich heute über die Perlen streiche, denke ich immer an die vielen kleinen besonderen Momente mit meiner Oma…

Mögliche Themen für anschließende Gespräche



Anzeigen:



Besonderer Schmuck

Erinnerungen an Familienfeste

Welche Rollen haben die eigenen Großeltern in der Familie gespielt

Meine Oma war…

Sich schön machen

Wichtige und enge Bezugspersonen in der Kindheit



Anzeigen:



Anzeigen

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top