Anzeige

Ideen um die Sitzgymnastik für Senioren zum Thema Berufe abwechslungsreich zu gestalten

Anzeige:





Viele typische Bewegungsabläufe unterschiedlicher Berufe lassen sich pantomimisch gut darstellen und sind somit wunderbar für die Sitzgymnastik mit Senioren geeignet. Wir haben ein paar Ideen für Sie zusammengestellt.

Einige Beispiele für Pantomimen, die sie mit den Senioren gemeinsam in der Sitzgymnastik machen können, finden Sie hier:
Näher/-in: mit der Nähmaschine nähen, ein Loch stopfen, Stoff zuschneiden, einen Faden aufwickeln…
Sekretärin: auf der Tastatur tippen, Zettel ordnen, Kaffee kochen ;-), Blätter lesen, Brille auf- und absetzen…
Arzt: eine Spritze aufziehen und verabreichen, jemanden mit einem Stethoskop abhören, in den Mund schauen…
Schornsteinfeger: auf das Dach klettern, die Bürste im Schornstein auf- und ab bewegen, den Ruß von den Wangen wischen…
Briefträger: die Empfängeradresse auf einem Brief lesen, Briefe in einen Briefkasten werfen…
Feuerwehrmann: Helm aufsetzen, Feuer mit einem Schlauch löschen, in ein Funkgerät sprechen…
Handwerker: ein Brett sägen, einen Nagel in die Wand hämmern, eine Schraube mit der Bohrmaschine festziehen…
Fußballspieler: ein Tor schießen, auf der Stelle rennen, nach einem Tor jubeln…
LKW-Fahrer: einen LKW lenken, die Plane am LKW lösen und hochklappen, Kisten stapeln…
Friseur(-in): Haare schneiden, kämmen, waschen, föhnen…

Machen Sie den Teilnehmern der Sitzgymnastik pantomimische Bewegungen zu einem bestimmten Beruf vor. Erraten die Senioren, um welchen Beruf es sich handelt? Im Anschluss machen alle die Bewegungen nach.

Geben Sie nacheinander einige typische “Handwerkszeuge” bestimmter Berufe in die Runde und lassen Sie die Senioren typische Bewegungen damit ausprobieren. Für welche Aufgaben sind sie geeignet und welche Berufsgruppen könnten die Sachen gebrauchen?
Beispiele
Telefon: Sekretärin, Polizist, Versicherungskaufmann…(eigentlich fast alle Berufe)
Schneebesen: Konditor, Koch…
Hammer, Schraubenzieher: Handwerker…
Kochlöffel: Koch
Notenheft: Dirigent, Orchestermitglied, Musiklehrer, Organist…
Schere: Näher(in), Frieseur(in)…
Kugelschreiber: Polizist, Büromitarbeiter…
Buch: Buchverkäufer, Lehrer…
Fahrkarte: Fahrkartenkontrolleur
Briefumschlag: Briefträger
Bibel: Priester, Ordensschwester/-bruder

Anzeige:



Was fällt Ihnen noch ein? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar.

 

Werbung:

Bewegungsgeschichten und Bewegungsgedichte

Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. wie wär’s mit SKILÄUFER ? Im stehen mit den Knien immer nach links und rechts, dabei die arme mit den ‘Stöcken’ mitbewegen.

    oder PUTZFRAU ? arme kreisen zum Fensterputzen u.s.w.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top