Anzeige

Heut machen wir ein Picknick

Anzeige:





Wie-geht-was-Geschichten zum Vorlesen für Demenzkranke

Autorin: Ulrike Strätling
Verlag: Brunnen

Inhalt

Heut machen wir ein Picknick*. “Heut machen wir ein Picknick” ist das neuste Buch mit Geschichten für Demenzkranke von Ulrike Strätling und knüpft an ihre anderen, sehr erfolgreichen, Bücher an. Die Geschichten drehen sich rund um den Alltag und es sind eine ganze Reihe von “Wie-geht-was-Geschichten” enthalten, die Bewegungsabläufe und die Reihenfolge von Tätigkeiten aufgreifen. Außerdem findet man Entspannungsgeschichten, Reimgeschichten und Gebete in dem Buch.

Autor

Die gelernte Erzieherin Ulrike Strätling schreibt Geschichten für Menschen mit Demenz. Ihre Bücher gehören zu den beliebtesten Büchern, die auf Mal-alt-werden.de vorgestellt wurden. Folgende Bücher sind bisher erschienen:

Als die Kaffeemühle streikte

Omas Kuchen ist der Beste

Das schönste Lebkuchenhaus

Anzeige:



Ein Interview mit Ulrike Strätling ist auch schon erschienen.

Höhen und Tiefen

Wer die anderen Bücher von Ulrike Strätling mag, wird auch “Heut machen wir ein Picknick” zu schätzen wissen. Die Geschichten sind in die Bereiche “Bewegungsabläufe im Alltag”, “Hobby, Tiere und Freizeit” und “Glaube, Liebe und Freundschaft” eingeteilt. Hiner dem Titel der Geschichte (bzw. dem Gedicht) steht in Klammern entweder das Thema der Geschichte oder die Art der Geschichte wie zum Beispile: Nahrungszubereitung, Eitelkeit , Reimgeschichte oder Entspannungsgeschichte.

Durch die Länge (bzw. eher die “Kürze”) der Geschichten, lassen sich diese wundervoll in der Arbeit mit Menschen mit Demenz einsetzen.  Die kleinen Entspannungsgeschichten sind sehr niedlich und können auch als Element in Aktivierungsrunden gut genutzt werden.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass auch die Reimgeschichten bei Senioren sehr gut ankommen – ob die Gebete wirklich eine Bereicherung darstellen, muss jeder selbst entscheiden, ich habe sie als überflüssig empfunden (da ich in der Betreuungsarbeit entweder bekannte Psalme, das “Vater unser” oder freiformulierte Gebete einsetze). Zu einigen Geschichten werden passende Redewendungen aufgelistet, was natürlich ein Klassiker in der Arbeit mit Demenzkranken ist und immer eine nette Ergänzung darstellt.

Fazit

Alles in allem handelt es sich bei dem Buch “Heut machen wir ein Picknick” um eine gelungene Fortsetzung der anderen beiden Bücher. Die Bücher sind alle auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz abgestimmt. Die Länge der Geschichten erlaubt einen Einsatz bei Menschen mit kurzer Aufmerksamkeitsspanne oder die Integration in längere Aktivierungseinheiten. Die Themenwahl orientiert sich an der Biografie und Lebenswelt heutiger Senioren.

Das Buch jetzt bei Amazon ansehen!*

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar.

Anzeige:



Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top