Anzeige

Gewinnspiel Oktober 2013


Anzeige

mal-alt-werden-fortbildung

Die Preise

3 GUTSCHEINE FÜR EIN TAGESSEMINAR IM WERT VON JE 97€

 

Im Januar 2014  startet unser Seminarangebot. Angeboten werden Fortbildungen und Schulungen rund um Menschen mit Demenz und die Seniorenarbeit. Drei Seminare in Dortmund sind bereits geplant. Weitere Themen und Schulungsorte werden folgen. Die bisher geplanten Tagesseminare sind:

 

25.01.2014 in Dortmund

Singend und klingend den Königsweg begehen!
Musik als Zugang für Menschen mit Demenz

15.02.2014 in Dortmund

Meine Leistung schwarz auf weiß.
Dokumentation für Soziale Dienste und Betreuungskräfte (sicher durch die MDK-Prüfung)

29.03.2014 in Dortmund

Die Unerreichbaren?- Erreichen!!!
Soziale Betreuung von Menschen mit schwerer Demenz

 

Die drei Gewinner erhalten jeweils einen Gutschein für ein Tagesseminar im Wert von 97 €. Die Gutscheine sind nicht übertragbar.

Mitmachen!

 

Unser Seminarangebot befindet sich noch im Aufbau. Für uns ist es daher wichtig zu wissen, welche Fortbildungen für SIE interessant sind.

 

Um teilzunehmen, hinterlassen Sie einen Kommentar und beantworten eine (oder mehrere) der folgenden Fragen:

Zu welchem Thema würden Sie gerne eine Fortbildung besuchen?

Zu welchen Themen fehlt Ihnen ein adäquates Fortbildungsangebot?

Was macht eine Fortbildung für Sie zu einer Bereicherung?

 



Anzeige

Bitte geben Sie unbedingt eine korrekte E-mail-Adresse an (die E-mail-Adresse wird zu keinem anderen Zweck verwendet) und achten Sie darauf, dass Ihr Postfach nicht überfüllt ist. Nur so können wir Sie im Falle eines Gewinns kontaktieren.

 

So geht es weiter…

 

das Gewinnspiel läuft bis zum 15. Oktober 2013. Alle bis zu diesem Datum eingegangenen, sinnvollen Kommentare nehmen an der Verlosung teil (wobei nur ein Kommentar pro Person an dem Gewinnspiel teilnimmt). Den Kommentaren wird eine Nummer zugeordnet und die Gewinner werden mittels eines Zufallsgenerators ermittelt. Bis Ende Oktober werden die Gewinner per E-mail kontaktiert und die Preise verschickt.

 

VIEL GLÜCK!!!



Anzeige






Anzeige

Martina

Als gelernte Bankkauffrau unterstützt Martina Heinzner Mal-alt-werden vor allem im administrativen Bereich, übernimmt aber auch einige redaktionelle Tätigkeiten. Ihre Erfahrungen mit demenziellen Erkrankungen und Pflegebedürftigkeit hat sie überwiegend im familiären Umfeld gesammelt.

Kommentare (50) Schreibe einen Kommentar

  1. Menschen mit schwerer Demenz erreichen. Dieses
    Seminar würde mir besonders gefallen, Wege zu finden wie man diesen Menschen ein Wohlgefühl vermitteln kann.

    was Man speziell für Männer anbieten kann.
    Liebe Grüße aus Österreich

    Antworten

  2. Zu 1: “Die Unerreichbaren?” gefällt mir sehr gut,(eigentlich sind alle drei gut).
    Zu 2: Sterbebegleitung, Religiös begleiten
    Zu 3: Man ist immer auf dem neusten Stand und eine Auffrischung ist sehr sinnvoll, da schnell Routine aufkommen kann.Wie heißt es so schön:
    “Man ist so alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu”.

    Antworten

  3. Ich würde gerne mal eine fortbildung zu dem Thema malen mit dementen besuchen. Die vorgestelten themen gefallen mir aber auch sehr. Leider werden bei uns in der Einrichtung keine externen Fortbildungen mehr bezahlz. deswegen würde ich mich über den gewinn sehr freuen!

    Antworten

  4. Von den hier vorgestellten Seminaren würde mich am meisten “Die Unerreichbaren?- Erreichen!” interessieren.
    Generell würde ich gern mal ein Seminar zum Thema “Sitztanz” oder “Bewegung mit Hochbetagten” belegen, weil ich auf dem Gebiet noch einige Anregungen und Tipps gebrauchen könnte.

    Antworten

  5. Von den angegebenen Fortbildungen würde mich das Thema: Soziale Betreuung von Menschen mit schwerer Demenz sehr interessieren.
    Da ich teilzeit in einer gemischten Tagespflege arbeite (Menschen mit und ohne Demenz) würde mich auch die Beschäftigung und Betreuung alter Menschen interessieren, die körperlich eingeschränkt, aber geistig total fitt sind.
    Eine gute Fortbildung zeichnet sich für mich in der Form aus, dass viel Praktisches vermittelt wird und dass die Seminarunterlagen auch nach einigen Monaten oder Jahren noch logisch nachzuvollziehen sind.
    Liebe Grüße aus Berlin
    Renate

    Antworten

  6. Hallo!
    1Folgende Fortbildungen wären für mich interessant:Angebote für Gruppen mit Menschen, die unterschiedlich stark an Demenz erkrankt sind (“Fitte und nicht so Fitte zusammenbringen”)
    Sterbebegleitung bei Dementen

    2Ziel jeder Fortbildung ist es, mich neu zu motivieren. Energie und gute Ideen für den Alltag zu bekommen, die ich umsetzen kann.
    Grüße von Reni

    Antworten

  7. Diese beiden Seminare würden mich sehr interessieren.
    Meine Leistung schwarz auf weiß.
    Dokumentation für Soziale Dienste und Betreuungskräfte (sicher durch die MDK-Prüfung)
    Es ist für mich wichtig auf dem neuesten Stand zu sein.

    Die Unerreichbaren?- Erreichen!!!
    Soziale Betreuung von Menschen mit schwerer Demenz

    Dieses Seminar würde mir besonders gefallen, Wege zu finden wie man einen besseren Zugang zu diesen Menschen findet und ihnen damit ein Wohlgefühl vermitteln kann.

    Antworten

  8. Zu Punkt 1
    Validation und Biographiearbeit sowie Bewegungsrunde (Sitztanz)

    Zu Punkt 2
    Gestalten von Wortgottesdiensten / Andachten
    (für mich ein sehr wichtiger Punkt da die Senioren auf diesem Weg immer erreicht werden können – egal wie weit die Demenz vortgeschritten ist – die meisten waren und sind tief im Glauben verwurzelt. Das bedeutet für mich Herzensarbeit.

    Zu Punkt 3
    Erfahrungsaustausch mit Kollegen sowie persönliche Weiterentwicklung auf diesem so wertvollen und wichtigen Weg.
    “Wer rastet der rostet”

    Antworten

  9. Habe seit kurzem die Leitung der sozialen Betreuung übernommen u damit letztendlich auch die Verantwortlichkeit der Dokumentation. Hier interessiert mich natürlich die angebotene Fortbildung, noch mehr allerdings das Angebot die Unerreichbaren?-Erreichen. Neue Wege zu finden ist für mich spannend, und möchte an der weiteren Entwicklung einfach am Ball bleiben

    Antworten

  10. Da das Thema Kunsttherapie in vielen Seniorenheimen immer noch Tabu-Thema ist hätte ich gerne eine Fortbildung zum Thema Kunsttherapie mit Senioren. – Wie funktioniert Kunsttherapie – Wie kann man Senioren mit Kunsttherapie fördern – Was bewirkt Kunsttherapie. Bereichernd finde ich ein Seminar durch Vermittlung praktischer Erfahrungen.

    Antworten

  11. Leider ich bin in Kiel sehr weit weg nach Dortmund,sonst möcht ich gerne debei sein.
    Musik als Zugang für Menschen mit Demenz

    Antworten

  12. Die Fortbildung “die Unerreichbaren” finde ich sehr interessant. Des weiteren würden mich Aktivierung für Männer, oder Aufbau eines Tanznachmittages, gestalten und arbeiten mit dem Hochbeet, sowie Validation interessieren.
    Wichtig für eine Fortbildung ist für mich, dass viele prakt. Beispiele gezeigt werden, dass man mit einbezogen wird und soweit möglich selbst Erfahrungen sammeln kann
    Vielleicht kommen Sie ja auch mal nach Baden-Württemberg.

    Antworten

  13. Sehr geehrte Damen und Herren,
    zu 1 ich würde sehr gerne eine Fortbildung für Gedächtnistraining für Seniorengruppen besuchen. Ich “leite” seit 5 Jahren eine überschaubare Gruppe und würde gern mal meinen Weg neu finden.
    Zu 2 Ich möchte ebenfalls eine Betreuungsgruppe für Demenzkranke eröffnen, für die ich ebenfalls Anregungen schätzen würde.
    Zu 3 der Austauch mit anderen Kursteilnehmern wäre für mich eine unschätzbare Bereicherung.
    Vielen Dank für diese Gelegenheit. Mit freundlichem Gruß
    Ustahl

    Antworten

  14. Ich finde alle Themen sehr interessant, würde mich aber als Erstes für die ‘Unerreichbaren’ entscheiden. Gerade diese Gruppe kommt in der täglichen Routine oft zu kurz. Dieses Seminar wäre – gerade für mich als Berufsanfängerin ein ‘MUST HAVE’. Bitte macht weiter so … ich habe viel von euren Vorschlägen profitiert und mit mir die Senioren in unserer Einrichtung.

    Antworten

  15. Mich interessiert rein praktisch die Dokumentations-Fobi, weil ich finde, dass viel zu viel Zeit dafür verwendet wird, Formulierungen zu finden.
    Mein Herz klingen lässt der Königsweg, ich suche auch noch eine Fortbildung speziell für Rhythmik und Trommeln mit Senioren.
    Was macht die Fortbildung für mich zur Bereicherung? Gute Sachkenntnis, d.h. für mich in diesem Beruf auch ein gutes Einfühlungsvermögen mit Ausrichtung auf die Senioren, was leider – man glaubt es kaum – nicht selbstverständlich ist. Mit allen Sinnen erfahren möchte ich gern das Erlernte, also nicht nur zuhören. soweit für heute.
    Liebe Grüße und ganz herzlichen Dank für Eure Arbeit. Ich schaue immer wieder mal bei euch rein.

    Antworten

  16. Mich würde persönlich “die Unerreicbaren-Erreichen” am meisten interessieren; weil gerade diese Menschen oft durch den Raster fallen. Viele Aktivitäten scheiden für sie aus; weil sie nur noch über die Sinne zu erreichen sind oder Validation. Es ist immer wieder eine Herausforderung für mich, mir individuell etwas einfallen zu lassen; aber das gelingt nicht immer. Vielleicht gibt es noch mir unbekannte Wege und Ideen.???

    Antworten

  17. Hallo,
    ich vermisse Fortbildungen zum Thema richtige Dokumentation, Angebotsplanungen und Pflegeplanung für Demenz, die wir als Betreuungskräfte erstellen müssen.
    Für mich ist eine Fortbildung interessant, wenn mich eine Kursleitung zum Thema einfangen kann und ich mich mit Kolleginnen auch austauschen kann.
    Mich interessieren Themen zur Gerontopsychologie
    LG Marina

    Antworten

  18. “Die Unerreichbaren” würde mich interessieren, aber auch die Dokumentationsfobi wäre interessant.
    Ansonsten würde mich Gedächtnistraining und Validation als Fortbildung interessieren und auch das Thema “Wie bringe ich mehr und weniger demente Menschen in einer Gruppe unter einen Hut.

    Von einer Fortbildung wünsche ich mir gewisse Grundkenntnisse (ich bin Berufsanfängerin), neue Ideen und Inspiration und auch den Austausch mit anderen Gruppenteilnehmern.

    Antworten

  19. Liebes m-a-w-Team!
    Bin als Gruppenleiterin für Gymnastik und Gedächtnistraining mit Dementen tätig und würde mich über ein Seminarangebot zum Thema “Sitztanz” freuen. Mit Musik und Liedern können auch die Unerreichbaren erreicht werden. Haben heute eine aktive Singgruppe gegründet, die sogar im Haus auftreten wird, wir müssen nur noch ein wenig üben! Mich interessieren die Seminare “die Unerreichbaren-Erreichen” und das
    “Königsweg-Angebot”. Bei Fortbildungen habe ich die Möglichkeit, mich mit anderen Menschen, die in ähnlichem Umfeld arbeiten, auszutauschen. Dieser Nebeneffekt macht für mich Fortbildungen so wertvoll.
    LG Rosie B.

    Antworten

  20. Ich finde alle drei Fortbildungen thematisch sehr wichtig und interessant. Folgende Themen halte ich ebenfalls für wichtig:
    – Bewegungsrunden für Menschen mit Demenz
    – Malen / kreative Angebote für MmD
    – gärtnerische Angebote
    – Planung im sozialen Dienst
    Fortbildungsangebote sollten immer zielorientiert sein, praktische Impulse zur Durchführung enthalten, möglichst mit Alltagsmaterialen umsetzbar sein und Dokumentationshilfen für dieses Angebot enthalten.
    Viel Erfolg!

    Antworten

  21. Hallo,
    ich bin eigentlich an allen drei Fortbildungen
    total interessiert, am liebsten würde ich auch an allen teilnehmen. Wenn ich mich entscheiden müsste würde ich als erstes Die Unerreichbaren?- Erreichen!!! besuchen.
    Ein schönes langes Wochenende und LG Lina!

    Antworten

  22. Hallo,

    besonderes Interesse hätte ich an Fortbildungen zum Sitztanz, dem Einsatz von Klangschalen in der Demenzbetreuung, sowie der Validation.

    Besonders gern besuche ich Fortbildungen, die kurzweilig, einprägsam, mit vielen praktischen Elementen “gespickt” und gutem Handout zum späteren nachlesen daherkommen :)) und wo Zeit für den Gedanken-und Erfahrungsaustausch untereinander ist.

    Immer wieder gerne nutze ich Ihre Anregungen – dafür besten Dank!

    Sonnige Grüße aus dem Bremer Umland!
    Margret

    Antworten

  23. Die Unerreichbaren erreichen. Das ist immer noch ein großes Thema in unserem Team. Wir haben viele Ideen und möchten diese auch umsetzen, nur fehlt da noch der nötige “An-Stoß” um das erdachte einzusetzen. Hier verspreche ich mir sinnvolle Anregungen die im Alltag mit den Dementen durch zu führen sind.
    Das wir mit Musik unsere demenziell veränderten Bewohner erreichen können, haben wir schon in die Praxis umgesetzt. Aber hier gibt es sicher noch viel mehr. Anregungen, Info`s, Austausch usw., Musikinstrumente einsetzen, Stimme benutzen, tanzen. Das alles gehört dazu. Hier ist ein großer Erfahrungsbereich, der mich sehr interessiert.
    Liebste Grüße aus Aachen,
    Britta

    Antworten

  24. Liebes M-a-w-Team,
    sehr gut, dass Ihr jetzt auch Fortbildungen anbietet. Die Fortbildung Singend.. finde ich spannend. Senioren singen gerne und auch Menschen mit Demenz. Die Fortbildung “Die Unerreichbaren” ist mein Favorit. Für jeden Hinweis, wie ich Menschen mit Demenz erreichen kann, bin ich dankbar.
    Liebe Grüße nach Dortmund
    Gabriela

    Antworten

  25. Moin,moin,
    sehr spannend wäre für mich das Thema wie ich die “Unerreichbaren” erreichen könnte.
    Neben dem Fortbildungsangebo,finde ich den Austausch mit den anderen Teilnehmenden immer wieder interessant.
    LG

    Antworten

  26. Hallo,
    die Unerreichbaren – erreichen, das find ich besonders interessant,weil es für mich sehr schwierig ist das umzusetzen.
    Liebe Grüße von Heike

    Antworten

  27. Hallo,
    ich hätte gerne mehr praktische Anregungen für den Umgang mit Menschen mit schwerer Demenz, aber auch das Musikthema ist interessant.
    Mich würden auch Fortbildungsangebote im Bereich Sitzgymnastik/tanz sehr interessieren
    Liebe Grüße von Ulli

    Antworten

  28. Mich würde das Angebot: “Singend und klingend den Köngsweg begehen” am meisten interessieren.- Das Thema: “Deutung von Körpersprache als nonverbale Kommunikation” wäre sehr aufschlußreich.- Eine Fortbildung ist dann für mich bereichernd, wenn ich neue Impulse, Anregungen und MÖglichkeiten mitnehmen kann. Den kollegialen Austausch halte ich zudem für sehr wichtig.

    Antworten

  29. Liebe Kolleginnen und Kollegen,
    ich würde gern einmal das Seminar – singend und klingend den Königsweg begehen – besuchen. Der Einsatz meiner Klangschalen bei dementiell veränderten Menschen ist immer wieder erstaunlich und ich würde gerne Inspirationen sammeln, wie Andere damit arbeiten.
    Liebe Grüße
    Gina

    Antworten

  30. Hallo erstmal!

    Bin seit 3 Jahren als alleinige Animation in einem privaten Pflegeheim tätig und habe jeden tag eine Demenzgruppe zu betreuen.
    Das Seminar mit den “Unerreichbaren” würde mich daher sehr interessieren.
    Ein guter Zugang zu dementen Menschen jeder Stufe ist auch die “Motogeragogik”. Leider gibt es in diesem Bereich wenig Fortbildungsmöglichkeiten. Ich hatte Glück schon 2 Seminare besuchen zu dürfen und dieses Programm wird von meinen Bewohnern sehr gut angenommen!
    Liebe Grüße aus Wien
    Sonja Katzberger

    Antworten

  31. Die Unerreichbaren? Erreichen!!!
    Das würde mich interressieren, da ich noch nicht so lange in der Betreuung bin.
    Ich habe zwei Damen in der Betreuung mit verschiedenen stärken der Demenz.
    Mich würde interressieren wie man das gut und richtig macht und noch Hilfestellungen.
    Mich würden auch Themen für einen Mann interressieren.
    Und was macht man bei einer Demenz (die bösartig werden)?

    Mit freundlichen Grüßen aus dem Odenwald
    Kornelia Roßmann

    Antworten

  32. Hallo,
    mich würde das Musikseminar am meisten interessieren. Gerne hätte ich auch eine Fortbildung zum Thema Sitztanz und auch Validation würde mich sehr interessieren.
    Lieben Gruß
    Michaela

    Antworten

  33. Mich interessiert am meisten das Seminar ‘Singend und klingend den Königsweg begehen’
    Seminare zum Thema Basale Stimulation fände ich auch interessant. Ich finde es wichtig sich laufend weiter zu bilden um den Demenz erkrankten Menschen schöne Momente schenken zu können.

    Antworten

  34. Die Unerreichbaren?-Erreichen!!!
    Wie erreiche ich Menschen, die sich verbal nicht mehr mitteilen können. Wie kann ich sie zum Sprechen ermuntern und am Gruppenleben teilhaben lassen, ohne ihr Selbstwertgefühl anzukratzen.
    Ein Seminar wird bereichert durch Beispiele aus der Praxis.

    Antworten

  35. Gute Tage allen, die durch ihre tägliche Zuwendung den scheinbar Unerreichenbaren die Möglichkeit geben, erreichbar zu sein ! Erreichbar sein heißt für Demente, angenommen zu werden,verstehen zu werden manchmal auch ohne Worte… Blicke,lächeln, kleine Bewegungen oder große Umarmungen. Schon einzelne Worte oder Dinge zum anschauen und anfassen bringen Demente dazu, sich mitteilen zu können. Fortbildungen mit viel Material zum ausprobieren, Erfahrungsaustausch und Fallbeispielen, die bereichern meine tägliche Arbeit. Persönlich möchte ich gerne die Fortbildung “Meine Leistung,schwarz auf weiß” besuchen. Dabei denke ich an unsere “wöchentlichen Befindlichkeitsberichte”, die wir für alle Dementen Woche für Woche am PC schreiben….
    Eine Fortbildung dafür habe ich noch nie besuchen können.
    Mit freundlichen Grüßen
    Chrissi ( Leiterin Psychosoziale Betreuung )

    Antworten

  36. Mich würden ganz besonders Seminare zu folgenden Themen interessieren:
    Gärtnerische Angebote, die in einem Haus ohne Garten durchführbar sind
    Validation
    Biografiearbeit,
    liebe Grüße,
    Tine

    Antworten

  37. Das würde mich sehr Interessieren:
    “Die Unerreichbaren?- Erreichen!”
    Biographiearbeit
    10 min. Aktivierung für Bettlägrige Demenzerkrankte

    Aus meiner Arbeit seit 14 Jahren in der Betreuung weiß ich das ich fast alles vom Bauch heraus richtig mache. Aber man lernt ja nie aus.
    Mit Lieben Gruß
    Brigitte Heeren

    Antworten

  38. Ich würde gerne an einem Seminar teilnehmen da ich mit vielen Demenzerkrankten BW in unserem Heim Arbeite. Ich versuche bei meiner Arbeit auf die Bw ein zugehen und ihnen ein Gefühl der Geborgenheit und des verstehen zu geben. Mir würde ein Seminar helfen das mir zeigt wie ich es noch besser machen kann.

    Antworten

  39. Mein Favorit ist die Unerreichbaren erreichen, jeder hilfreiche Tipp und jede hilfreiche Ideen erleichtern in der täglichen Arbeit den Umgang mit Demenzpatienten. Ebenso wertvoll ist bei Fortbildungen der Erfahrungsaustausch untereinander, jedes mal eine Bereicherung und man lernt auch viele interessante Menschen kennen.
    Singen mit Dementen ist auch eine super Angebot, denn mit Musik erreicht man Demenzpatienten oftmals leichter.

    Antworten

  40. Hallo und guten Tag!
    Vielen Dank für die vielen Inspirationen!

    Mich würden die Themen: Sterbebegleitung, Malen mit Dementen, Umgang mit starkem Bewegungsdrang und Kompensation von spürbaren Kräfteüberschüssen interessieren; wobei das nur ein kleiner Ausschnitt ist 🙂

    Beste Grüße aus dem sonnigen Norden!

    Antworten

  41. Hallo!
    Mich würden die Themen:
    Dokumentation in der sozialen Betreuung,
    Sterbebegleitung bei Dementen und
    Aufklärung von Angehörigen, deren Verwandten demenzkrank sind,
    interessieren.

    Antworten

  42. Guten Abend!
    Mich interessiert das Thema Dokumentation in der sozialen Betreuung. Weiteres Thema wäre die Validation, um den alten schwer Demenzerkrankten in ihrer oft so großen Not und Traurigkeit mit ihren Ängsten besser helfen zu können. Der Austausch mit Betreuern ist immer eine sinnvolle Bereicherung.

    Antworten

  43. Guten Tag !
    Mich Interessiert;” Die Unbaren erreichen erreichen,” Da aber Menschen mit Demenz sehr auf Musik u. Gesang reagieren, Interessiert mich brennend:
    “Musik und Tanz im sitzen”. Wir singen gern u. ich würde gern die Bewohner zum Tanz im sitzen animieren.
    Lieben Gruß,
    Marianne

    Antworten

  44. Mich würde auch interessieren “Die Unerreichbaren erreichen”. Würde aber auch gerne etwas mit Sitztanz machen – bin aber nicht sehr musikalisch.

    Antworten

  45. Hallo….
    Toll, daß Ihr Fortbildungen plant!
    Mein Wunschthema wäre: “Unerreichbare erreichen” vor allem auf Ebene der basalen Stimulation.
    Weiter interessiert wäre ich an kunsttherapeutischen Aktivitäten.
    Liebe Grüße,
    Beate

    Antworten

  46. Zu welchem Thema würden Sie gerne eine Fortbildung besuchen?
    Psychotherapie für Demenzkranke

    Zu welchen Themen fehlt Ihnen ein adäquates Fortbildungsangebot?
    Psychotherapie für Demenzkranke
    Sterbebegleitung für Senioren
    und die damit verbundene Angehörigenhilfe in christlichem Bereich

    Was macht eine Fortbildung für Sie zu einer Bereicherung?
    Ich lerne mehr über die Krankheit über mich.
    Ich entdecke deibei immer wieder Neues, was ich in meine Arbeit mit einfließen lassen kann.

    Antworten

  47. VIELEN DANK FÜR IHRE TEILNAHME!!!

    Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinner werden benachrichtigt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top