Anzeige

Gedächtnistraining für Senioren. Das große Praxisbuch

Anzeige:





Gedächtnistraining für Senioren. Das große Praxisbuch*. Dieses Praxisbuch beinhaltet über 140 Bausteine und Ideen für gelungene Gedächtnistrainingseinheiten mit Senioren und Menschen mit Demenz. Neben den zahlreichen Übungen zu den verschiedensten Trainingsbereichen erhalten Sie außerdem umfassende Informationen zu den Grundlagen eines ganzheitlichen Gedächtnistraininings und bekommen Tipps für die Umsetzung der Übungen in der Praxis.
Ein besonderes Augenmerk wird hier zudem auf die Integration und Begleitung von Menschen mit Demenz gelegt: Was Sie bei der Umsetzung der Gedächtnisübungen in Gruppen mit demenziell veränderten Menschen beachten sollten, erfahren Sie in einem gesonderten Kapitel.

Die Trainingsbereiche

Alle Bausteine in diesem Praxisbuch orientieren sich an den zwölf Trainingsbereichen des Bundesverbands für Gedächtnistraining:
Assoziatives Denken
Denkflexibilität
Fantasie und Kreativität
Formulierung
Konzentration
Urteilsfähigkeit
Logisches Denken
Merkfähigkeit
Strukturieren
Wahrnehmung
Wortfindung
und Zusammenhänge erkennen.

Hierbei ist es sinnvoll, in jede Gedächtnistrainingseinheit Übungen aus unterschiedlichen Bereichen miteinander zu kombinieren, um die Aufmerksamkeit der Teilnehmenden zu erhalten und einem schnellen Ermüden vorzubeugen. Zu jedem Themenbereich finden Sie deshalb 13 Gedächtnisübungen aus ganz unterschiedlichen Trainingsbereichen, die Sie ganz frei und individuell zusammenstellen können.

Die Themenauswahl der Gedächtnistrainingseinheiten

Thematisch orientiert sich das Buch an der Biografie und der Lebenswelt der heute lebenden Senioren. Diese Themen sind für die Teilnehmenden der Runde leichter zu fassen, wecken das Interesse und helfen, die Aufmerksamkeit länger zu erhalten.

Hier ein Überblick über die elf Themenbereiche:

Anzeige:



  1. Spielend durchs Leben
  2. Süße Lebensfreude
  3. Musikwiese
  4. Arbeitswelt
  5. Sportbegeistert
  6. Im Reich der Sinne
  7. Auf Achse
  8. Frühlingsgefühle
  9. Blumenwiese
  10. Wetter
  11. Leibspeisen

Ein gelungenes und erfolgreiches Gedächtnistraining

Generell sollten Übungen für das Gedächtnistraining abwechslungsreich gestaltet sein und in der Gruppe sollte eine angenehme und entspannte Atmosphäre herrschen. Zu Beginn erleichtern einfachere Übungen den Start in die Trainingseinheit. Eine Entspannungsübung am Ende der Runde fördert das Wohlbefinden und steigert die Vorfreude auf die nächste Einheit.

Ein gelungenes Gedächtnistraining bezieht auch unsere Sinne und unsere Bewegungsfähigkeit mit ein.
Materialien zum Ansehen, Berühren und in die Hand nehmen,
Lieder, Gedichte und Geschichten zum Zuhören,
und Dinge, die gut riechen und schmecken

fördern unsere Wahrnehmung und erhöhen die Aufmerksamkeitsspanne. Was wir in Verbindung mit Bewegungen lernen, bleibt uns im Gedächtnis meist länger erhalten. Zudem verlängert Bewegung die Konzentrationsfähigkeit und regt die Durchblutung und unser Kreislaufsystem an.

Das Besondere in Gruppenangeboten

Besonders in Gruppenangeboten sollte man immer auch ein Auge drauf haben, ob sich alle Teilnehmer in der Runde wohlfühlen. In gemischten Gruppen ist es zudem wichtig, dass sich niemand über- oder unterfordert fühlt – eine gesunde Mischung der Übungen macht’s. Die Übungen in diesem Buch sind deshalb in verschiedene Schwierigkeitsgrade unterteilt. Welche Übung für wen geeignet ist erkennen Sie schnell durch die farbige Kennzeichnung der Bausteine. Für viele Übungen werden außerdem Varianten vorgestellt, mit denen Sie die Aufgaben gut variieren können. Zahlreiche Kopiervorlagen und farbige Bilder runden dieses Praxisbuch ab.

Das Buch können Sie sich hier noch einmal bei Amazon ansehen!*
Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top