Volkslieder für Senioren. Freut euch des Lebens

“Freut euch des Lebens” ist ein allseits beliebtes und bekanntes Volkslied, bei dem es um Freude geht und darum, die schönen Momente im Leben aufzugreifen und zu schätzen.
Der Text appelliert dazu, genügsam zu sein, Freudschaften zu schließen, an seine Mitmenschen zu denken und nach traurigen Momenten die schönen Augenblicke des Lebens wiederzuentdecken – und zu teilen. Das Leben hat Schattenseiten, aber eben nicht nur…
Die Grundstimmung von “Freut euch des Lebens” ist durchweg positiv, die Melodie leicht eingängig.

Wer von den Senioren kennt das Volkslied?
Erinnern sich die Senioren daran, wann das Lied (früher) gesungen wurde?
Welche Erinnerungen haben sie an die Momente des Singens? Waren sie fröhlich? Oder klang auch Wehmut mit?
Singen sie das Lied heute noch gerne?

Was bedeutet Freude im Leben der Senioren, worüber können sie sich freuen?
Was hilft ihnen, in traurigen Momente wieder fröhlich zu werden? Wen haben sie in traurigen Augenblicken gerne an ihrer Seite?
Haben die Senioren in ihrem Leben erlebt, dass nach traurigen Erlebnissen gute Nachrichten oder freudige Augenblicke folgten? In welchen Momenten war das so?

Volkslieder für Senioren. Freut euch des Lebens

Freut euch des Lebens
Weil noch das Lämpchen glüht
Pflücket die Rose
eh sie verblüht

Man schafft so gern sich Sorg und Müh
Sucht Dornen auf und findet sie
Und lässt das Veilchen unbemerkt
Das dort am Wege blüht

Freut euch des Lebens…

 

Wenn scheu die Schöpfung sich verhüllt
Und laut der Donner ob uns brüllt
Dann lacht am Abend nach dem Sturm
Die Sonne, ach so schön

Freut euch des Lebens…

 

Wer Neid und Missgunst sorgsam flieht
Und G’nügsamkeit im Gärtchen zieht
Dem schießt sie schnell zum Bäumchen auf
Das goldne Früchte trägt

Freut euch des Lebens…

 

Wer Redlichkeit und Treue liebt
und gern dem ärmeren Bruder gibt
Bei dem baut sich Zufriedenheit
So gern ihr Hüttchen auf

Freut euch des Lebens…

 

Und wenn der Pfad sich furchtbar engt
Und Missgeschick uns plagt und drängt
So reicht die Freundschaft schwesterlich
Dem Redlichen die Hand

Freut euch des Lebens…

 

Text: Martin Usteri (1763-1827)
Melodie: Hans G. Nägeli (1773-1836)

Den Text zum Mitsingen können Sie hier ausdrucken:
freut-euch-des-lebens-grossdruck-liedblatt

PDF Download

Die Melodie können Sie hier kostenlos als mp3 herunterladen

Tipps und Anregungen für die Gestaltung von biografischen Gesprächen finden Sie in unserer Übersicht Biografiearbeit Altenpflege.

 


Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin, Chefredakteurin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Annika Schneider finden Sie hier.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert