Anzeige

Frau Krause macht Pause

Anzeige:





Andachten zum Vorlesen für Menschen mit Demenz

*

Autor: Uli Zeller
Verlag: Brunnen

Inhalt

In diesem Buch finden Sie kurze Geschichten, Rätsel, Gebete in Reimform und bekannte Rituale, die sich an Versen, Personen und Geschichten aus der Bibel orientieren. Viele kleine Impulse und Tipps für die Gestaltung von Aktivierungen rund um biblische Themen und den Glauben an Gott runden das Werk für die Betreuung von Menschen mit Demenz ab.

Höhen und Tiefen

Im Untertitel des Buches steht “Andachten”, und das ist in der Tat genau das zutreffende Wort für diese Sammlung aus Kurzgeschichten, Wortspielen, Rätseln, Gebeten und teils lustigen Reimen. Viele biblische Verse bilden die Grundlage für kurze Geschichten, mit denen die Verse in die heutige Zeit übertragen werden. Und natürlich knüpfen die Geschichten an die Lebenswelt der heutigen Senioren an.
Die Texte regen zum Nachdenken an und laden zum gemeinsamen Erzählen ein. Viele kurze Aktivierungsideen, kleine Rituale oder Vorschläge zur Wahrnehmungsanregung machen die Rätsel und Texte für Menschen mit Demenz greifbar. Der Glaube an Gott und die Kirche hatten für die Senioren früher eine wichtige Bedeutung und für viele ist der Glaube, gerade im hohen Alter, ein besonderer Anker.
Dem Autor ist es wirklich gelungen, ein positives, anregendes Buch mit vielen schönen Ideen für die Integration des Glaubens in den Alltag zu schreiben. Ob durch kurze Sprüche, Reimgebete, Geschichten, kleine Rituale oder Anekdoten, die Möglichkeiten sind vielfältig und ohne großen Aufwand umzusetzen. Die Texte haben durchweg eine positive Grundstimmung, es geht nicht darum, Buße zu tun oder über Sünden zu sprechen.
Ob für die Betreuung zuhause oder im stationären Bereich, die 9,99 € für das Taschenbuch sind absolut lohnenswert wenn Sie mit demenziell veränderten aber auch hochbetagten, geistig “fitten” Menschen zu tun haben.

Anzeige:



Fazit

Wir empfehlen “Frau Krause macht Pause” für alle Pflegenden und Betreuenden, die Anregungen und lebendige kurze Texte rund um die Bibel und den Glauben an Gott für Menschen mit Demenz suchen. Bekannte Gebete, Rätsel, kurze Anekdoten, Reimgebete, Lieder, kleinen Rituale und Vorschläge für Aktivierungen helfen, auf eine positive und erfrischende Art und Weise, Gruppenstunden oder Einzelbetreuungen zu gestalten.

Das Buch jetzt bei Amazon bestellen.*
Oder bei * suchen!

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar. Hier finden Sie weitere Geschichten zum Vorlesen .

Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich besitze mittlerweile alle drei Vorlesebuecher von Uli Zeller. Die Geschichten kommen bei meinen Senioren gut an und Regen zur Unterhaltung an.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top