Anzeige

Fragen für die Biografiearbeit zu dem Thema “Bescherung”


Anzeige

Wann war bei Ihnen Weihnachten “Bescherung”? Am Heiligen Abend oder am 1. Weihnachtsfeiertag?

Wer brachte bei Ihnen in der Familie die Geschenke? Das Christkind oder der Weihnachtsmann?

Erinnern Sie sich noch an einer Weihnachtsgeschenk über das Sie sich besonders gefreut haben?

Erinnern Sie sich noch an ein Weihnachtsgeschenk das Sie gar nicht mochten?

Wenn ja, wie sind Sie damit umgegangen? Haben Sie so getan als ob Sie sich gefreut haben?

Haben Sie als Kind schon mal vor Weihnachten nach Geschenken gesucht (zum Beispiel im Schrank der Eltern)?

Haben Sie schon mal etwas ganz besonderes verschenkt?

Wie haben Sie Geschenke früher eingepackt?

Wie wurde die “Bescherung” bei Ihnen zu Hause gestaltet?

Mussten Sie etwas vorsingen oder ein Gedicht aufsagen?

Wurde eine Glocke geläutet, wenn die Bescherung begann?



Anzeige



Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top