Anzeige

Eine 10-Minuten-Aktivierung zum Thema “Züge”


Anzeige

Material (Beispielhaft):

Eine Aktivierungskiste mit:

Kleine Lokomotive

Ein Stück Holzkohle

evtl. Schienen einer Holz- oder Modelleisenbahn

Reisetasche

Schaffnermütze

Schaffnerkelle



Anzeige

Fahrschein

Zugfahrplan

 

Sichtung des Materials

Die Materialien werden von den Teilnehmern der 10-Minuten-Aktivierung in die Hände genommen und nach Möglichkeit benannt. Wie zu jedem anderen Zeitpunkt der 10-Minuten-Aktivierung sind Geschichten aus dem Leben der Teilnehmer herzlich willkommen.

 

Beispiele für biografieorientierte Fragen zum Thema

Wann haben Sie das erste Mal einen Zug gesehen?

Erinnern Sie sich an Ihre erste Fahrt mit einem Zug? Was war das für ein Erlebnis?

Welche Bahnhöfe befanden sich in Ihrer Kindheit bei Ihnen in der Nähe?

Wie haben sich die Züge und Bahnhöfe im Verlauf der Jahre verändert?

Gibt es eine besondere Geschichte, die Sie mit einem Bahnhof oder einem Zug verbinden?

Wohin ging die weiteste Reise, die Sie mit einem Zug zurückgelegt haben?

 

Beispiele für kleine Bewegungsübungen/ Wahrnehmungsübungen

Die Lokomotive auf den Schienen fahren lassen

Die Kohle in die Hand nehmen

Die Schaffnermütze anziehen, die Kelle drehen und schwenken

 

Beispiele für kleine Gedächtnistrainingsaufgaben

Die (vorher besprochenen) Gegenstände abdecken und dann erinnern

Namen von Haltestellen erinnern

Was muss auf Reisen in die Reisetasche gepackt werden?

Anzeige


Anzeige






Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top