Anzeige

Eine 10-Minuten-Aktivierung zum Thema “Winterkleidung”


Anzeige

Material (Beispielhaft):

Eine Aktivierungskiste mit:

Winterjacke

Handschuhe

Strumpfhose

Dicke Socken (selbst gestrickt?)

Rollkragenpullover

Mütze

Wollpullover

Schal (wenn möglich selbst gestrickt/aus Wolle)

Lange Unterwäsche

Winterschuhe

 

Sichtung des Materials

Die Materialien werden von den Teilnehmern der 10-Minuten-Aktivierung in die Hände genommen und nach Möglichkeit benannt. Wie zu jedem anderen Zeitpunkt der 10-Minuten-Aktivierung sind Geschichten aus dem Leben der Teilnehmer herzlich willkommen.

 

Beispiele für biografieorientierte Fragen zum Thema

An welche Kleidung denken Sie bei dem Wort ‘Winter’?

Was haben Sie als Kind bei Schneespaziergängen getragen?

Gab es bei Ihnen selbst gestrickte Kleidungsstücke? Wenn ja welche und von wem wurden Sie gestrickt?

Haben Sie gerne selbst gestrickte Kleidung, Socken oder Schals getragen?

Haben Sie als Kind eine Schuluniform tragen müssen? Wie haben Sie ‘getrickst’, dass es Ihnen im Winter nicht zu kalt war?

Mögen/Mochten Sie es, sich warm anzuziehen oder ist/war das eher ein unangenehmes Gefühl für Sie?

Wie haben Sie Ihre Kinder bei kaltem Wetter warm eingepackt?

 



Anzeige

Beispiele für kleine Bewegungsübungen/ Wahrnehmungsübungen

Die Kleidungsstücke anziehen

Den Wollschal umbinden

In der Kleidung ein Stück gehen

 

Beispiele für kleine Gedächtnistrainingsaufgaben

Die (vorher besprochenen) Gegenstände abdecken und dann erinnern

Welche Kleidungsstücke gehören zur Winterkleidung?

Was kann man für den Winter stricken, damit man es warm hat?

Wörter zum Thema mit den Anfangsbuchstaben W I N T E R K L E I D U N G finden

Anzeige


Anzeige






Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top