Anzeige

Die Lieben des Lebens

Anzeigen:





Kurzgeschichten für Senioren zum Lesen und Vorlesen

Autoren: Christina Wagner und Andreas Ascherl
Verlag: reinhardt

Inhalt

In [amazon_link asins=’3497027103′ template=’ProductLink‘ store=’amazon-plugin-maw-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’034d8945-30ca-11e8-bc09-6b5fd1844634′ text“Die Lieben des Lebens*“] erzählen 14 Seniorinnen und Senioren Geschichten aus ihrem Leben über die Lieben ihres Lebens… Die Kurzgeschichten eignen sich sowohl zum Vorlesen als auch zum Selberlesen.

Höhen und Tiefen

Die Autoren Christina Wagner und Andreas Ascherl haben die Erinnerungen von vierzehn Seniorinnen und Senioren an ihre große Liebe in lebendigen Kurzgeschichten aufgeschrieben. So wirken die Geschichten wie Erzählungen von den Senioren selbst. Das Buch wurde in Großdruck veröffentlicht, interessierte Senioren haben also die Möglichkeit, die kurzen Geschichten noch selbst zu lesen. Andere, die nicht mehr selber lesen können, können den für Senioren geschriebenen Geschichten gut zuhören.
Die Kurzgeschichten erzählen von der ersten großen Liebe, vom zweiten Frühling, von Altersunterschieden zwischen den Liebenden, von pragmatischen Beziehungen, die das Überleben während des Krieges sicherten oder von neuer Verliebtheit, die sich während einer unglücklichen Ehe zu einem anderen Mann entwickelt. Die Geschichten wirken echt, sind teils tragisch aber werden von ehrlichen Gefühlen bestimmt. Bei vielen der heutigen Senioren werden sie bestimmt Erinnerungen an das Gefühl, verliebt zu sein wecken. Die meisten können sich bestimmt noch selbst an die erste große Liebe erinnern oder das Unglück, dass man bei Liebeskummer ertragen muss. Vielleicht haben sich auch einige von ihnen im Alter auch nochmal neu verliebt? Die Liebe schreibt eben zeitlebens ihre eigene Geschichte…
Die Vorlesegeschichten sind im reinhardt-Verlag erschienen und kosten zur Zeit 9,90 € im Taschenbuchformat.

Fazit

„Die Lieben des Lebens“ sind ganz besondere Vorlesegeschichten über Erinnerungen an „die Lieben des Lebens“, die man gut im Rahmen der Biografiearbeit mit Senioren einsetzen kann. Die Kurzgeschichten können vorgelesen werden, eignen sich aber auch zum Selberlesen, da sie in Großdruck erschienen sind. Planen Sie unbedingt im Anschluss an das Vorlesen viel Zeit für das Erzählen ein und seien Sie gespannt auf die ein oder andere romantische oder auch „untypische“ Liebesgeschichte Ihrer Zuhörer 😉



Anzeigen:



[amazon_link asins=’3497027103′ template=’ProductLink‘ store=’amazon-plugin-maw-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’034d8945-30ca-11e8-bc09-6b5fd1844634′ text=“Das Buch jetzt bei Amazon bestellen!*“]
Thalia*

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar.



Anzeigen:



Anzeigen

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top