Anzeige

Das Wandern ist des Müllers Lust- Volkslied


Anzeige

*

 

Das Wandern ist des Müllers Lust

Das Wandern ist des Müllers Lust das Wandern

Das muß ein schlechter Müller sein

Dem niemals fiel das Wandern ein

Dem niemals fiel das Wandern ein  das Wandern

 



Anzeige

Vom Wasser haben wirs gelernt

Vom Wasser haben wirs gelernt vom Wasser

Das hat nicht Ruh bei Tag und Nacht

Ist stets auf Wanderschaft bedacht

Ist stets auf Wanderschaft bedacht das Wasser

 

Das sehn wir auch den Rädern ab

Das sehn wir auch den Rädern ab den Rädern

Die gar nicht gerne stille stehn

Und sich bei Tag nicht müde drehn

Und sich bei Tag nicht müde drehn die Räder

 

Oh Wandern  Wandern  meine Lust

Oh Wandern  Wandern  meine Lust  oh Wandern

Herr Meister und Frau Meisterin

Lasst mich in Frieden weiterziehn,

Lasst mich in Frieden weiterziehn und wandern

 

Wilhelm Müller (1794-1827)

 

Text von “Das Wandern ist des Müllers Lust” als Großdruck-Liedblatt

Das Wandern ist des Müllers Lust als MP3-Donwnload







Anzeige






Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren* und Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck*.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Gute und sehr einfach durchzuführende Bewegungs-Ideen. Nur schade, saß bei das Wandern ist des Müllers Lust” die 4. Strophe mit den Steinen vergesse

    Die Steine selbst, so schwer sie sind,
    die Steine selbst, so schwer sie sind, die Steine:
    Sie tanzen mit den munter’n Reig’n
    und wollen gar noch schneller sein, die Steine.

    Ich mache dazu Hebe-Bewegungen mit den Armen (einen schweren Gegenstand), z. B., und auch der Gesang kann schneller werden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top