Anzeige

Gedächtnistraining zum Ausdrucken. Das Wortgitter zum Thema Herbstblumen

Anzeige:





In diesem Wortgitter haben wir fünf Herbstblumen versteckt. Die Übung auf dem Arbeitsblatt eignet sich gut für das Gedächtnistraining mit Senioren im Herbst.
Drucken Sie das Wortgitter hier kostenlos aus:

wortgitter-herbstblumen-arbeitsblatt

Gedächtnistraining zum Ausdrucken. Das Wortgitter zum Thema Herbstblumen

Verteilen Sie an jeden der Teilnehmer je ein Arbeitsblatt und einen Stift. Erklären Sie die Aufgabe und lesen Sie die fünf gesuchten Wörter mindestens einmal laut vor. Dann bitten Sie die Senioren, die Herbstblumen in dem Wortgitter zu suchen.

Und diese Herbstblumen suchen wir in dem Wortgitter:
Dahlien
Gladiole
Heidekraut
Astern
Nachtkerze



Anzeige:



Für die Herbstzeit finden Sie bei uns auch passende Herbstgedichte und Herbstlieder.



Werbung:



Anzeige:



Um die Ecke gedacht. Ein Rätsel für das Gedächtnistraining zu dem Thema Gemüse

Anzeige:





Dies ist ein Rätsel zu dem Thema Gemüse. Es werden Begriffe gesucht, die durch nicht immer ganz eindeutige Umschreibungen beschrieben werden. Diese Gedächtnisübung eignet sich daher für fittere Gruppen oder Senioren, die gerne Aufgaben lösen, die ein wenig kniffliger zu lösen sind.
Lesen Sie die jeweilige Umschreibung langsam und deutlich vor. Es kann sein, dass die Senioren schnell auf das Lösungswort kommen. Andersherum ist es möglich, dass die Teilnehmenden etwas länger brauchen. Geben Sie ihnen in diesem Fall ausreichend Zeit. Sollte dennoch niemand auf die Lösung kommen, ergänzen Sie unserer Umschreibungen mit weiteren Hinweisen. So gelingt es Ihnen, die Senioren auf die richtige „Fährte“ zu bringen.

Ein Tipp: Die Lösungswörter reimen sich alle auf Lauch

Um die Ecke gedacht. Ein Rätsel für das Gedächtnistraining zu dem Thema Gemüse

  • Ich bin lang und überhaupt nicht starr. Durch mein hohles Inneres können Flüssigkeiten geleitet werden.
    (Lösung: Schlauch)
  • Viele Menschen hören, wenn sie Entscheidungen treffen, auf mich. Im besten Fall siedle ich mich zwischen deinem Becken und deinem Brustkorb an.
    (Lösung: Bauch)
  • Ich bin eine Gewohnheit, an die ihr euch in der Familie oder in einer anderen Gemeinschaft so gewöhnt habt, dass ihr sie in regelmäßigen Abständen wiederholt. Meist bin ich schon sehr alt.
    (Lösung: Brauch)
  • Ich bin ein kleines Bisschen, aber nicht nichts. Ich bin leicht, fast schwerelos. Manchmal bekommst du eine Gänsehaut von mir.
    (Lösung: Hauch)
  • Wenn ich auftrete, weißt du in den meisten Fällen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Oft bin ich unangenehm und rieche streng. Wenn ich in reinem Weiß in einem italienischen Staat aufsteige, gibt es Neuigkeiten.
    (Lösung: Rauch)

Um aus dieser Gedächtnisübung wirklich eine „runde“ Aktivierung zu dem Thema Gemüse zu gestalten, bringen Sie einen Korb mit verschiedenen Gemüsesorten mit. In jedem Fall sollte der Korb – wenn möglich – auch Lauch beinhalten.
Nehmen Sie das Gemüse mit den Senioren gemeinsam aus dem Korb, schauen es an und riechen daran. Schneiden Sie Gemüse, das man roh verzehren kann auf und bieten Sie den Senioren kleine Stücke zum Probieren an.
Sammeln Sie anschließend weitere Gemüsesorten und schreiben Sie sie an ein Flipchart.



Anzeige:



Beispiele für Gemüse
Möhre, Gurke, Tomaten, Zwiebeln, Weißkohl, Spitzkohl, Spinat, und, und, und…



Werbung:



Anzeige:



Gedächtnistraining zu dem Thema Deutschland. Ein Anagramm zu dem Wort Wiedervereinigung

Anzeige:





Für Ihre Aktivierungen und Beschäftigungsangebote mit Senioren zu dem Thema Deutschland haben wir hier ein paar Ideen zusammengestellt. Wenn möglich, bringen Sie eine Landkarte (DIN A3 reicht völlig aus) mit in Ihre Aktivierung. Vielleicht haben Sie auch noch eine kleine Deutschland-Fahne, die Sie dazulegen können.

Diese Übung für das Gedächtnistraining zu dem Thema „Deutschland“ ist ein Anagramm. Dafür wird das Wort “Wiedervereinigung” an die Tafel oder das Flipchart geschrieben. Nun versuchen die Teilnehmer aus den Buchstaben des Wortes “Wiedervereinigung” möglichst viele neue Wörter zu bilden.

Beispiele
Verein, Vereinigung, Reinigung, Regung, Ei, Neigung, Geige, Dung, Einigung, Wein, nein, wieder, der, wie, Reigen, rein, nie, gerne, Weg, Neid, rund, usw. …

Deutschland besteht aus sechzehn Bundesländern. Fragen Sie die Senioren, welche Bundesländer ihnen einfallen und schreiben Sie sie in eine Liste. Ergänzen Sie die Fehlenden wenn nötig.
Können die Teilnehmenden die ungefähre Lage der Länder auf der Deutschlandkarte bestimmen und zeigen?

Hier eine Übersicht:



Anzeige:



  1. Schleswig-Holstein
  2. Mecklenburg-Vorpommern
  3. Hamburg
  4. Niedersachsen
  5. Bremen
  6. Brandenburg
  7. Berlin
  8. Sachsen-Anhalt
  9. Nordrhein-Westfalen
  10. Sachsen
  11. Thüringen
  12. Hessen
  13. Rheinland-Pfalz
  14. Bayern
  15. Saarland
  16. Baden-Württemberg

Aus welchen Bundesländern kommen die Senioren?
Wo sind sie aufgewachsen?
Wo wurden sie geboren?
In welchen Städten haben sie gelebt?

Schließen Sie eine ABC-Übung an, in der deutsche Städte gesucht werden sollen. Schreiben Sie dafür die Buchstaben untereinander an ein Flipchart und fragen Sie die Senioren nach Städten. Die Städte können einfach zugerufen werden, sie in der Reihenfolge des Alphabets zu nennen ist nicht nötig.

Hier ein Beispiel:
A achen
B erlin
C hemnitz
D üsseldorf
E rlangen
F rankfurt
G Gera
H amburg
I dar-Oberstein
J ever
K öln
L imburg
M ünchen
N assau
O ffenbach
P otsdam
Q uakenbrück
R egensburg
S tuttgart
T übingen
U lm
V ellmar
W ürzburg
Z innowitz



Werbung:



Anzeige:



Bunter Himmel über dem Stoppelfeld. Eine Rechengeschichte zu dem Thema Drachen

Anzeige:





Schon lange möchte Jonas mit seinem Papa seinen neuen Drachen steigen lassen. Er hat ihn letzte Woche zu seinem Geburtstag geschenkt bekommen. Seitdem steht er unentwegt draußen vor der Haustür und wartet auf genug Wind. Papa hat in den letzten Tagen immer gesagt, dass der Drachen zum Fliegen mehr Wind brauche…
Heute ist schon wieder Samstag. Jonas steht besonders früh auf, um nach dem Wetter zu schauen. Und tatsächlich, die Baumwipfel entlang der Straße bewegen sich. Das Laub im Garten tanzt aufgeregt über den Rasen. Jonas spürt, wie sein Herz anfängt, ganz schnell zu schlagen. Er rennt zu seinem Papa ins Schlafzimmer und hüpft aufs Bett. „Der Wind, der Wind! Draußen ist Wind!“, ruft er aufgeregt. Sein Papa sieht ihn mit einem verschlafenen Auge an. Es dauert, bis er begreift, was sein Sohn ihm damit sagen möchte. Doch dann lächelt er ihn an: „Na dann, lass uns nach dem Frühstück mal schauen, was dein Drachen kann!“
Das lässt Jonas sich nicht zweimal sagen. In Windeseile zieht er sich an. Und hilft sogar ohne zu Murren beim Tischdecken.
Keine Stunde später stehen er und Papa auf dem Feld. In der rechten Hand hält er seinen blau-grün-gestreiften Drachen. In der Linken den Griff mit der Schnur. Seine Wangen sind vor Vorfreude ganz rosig. Zwei Drachen fliegen schon über dem Stoppelfeld. Ein roter mit weißen Punkten und ein knallgelber Drachen mit grünem Schwanz. Jonas guckt ihnen eine Weile staunend zu.
Papa legt derweil den Drachen auf den Boden und richtet die Schnüre aus. Er hält seinem Sohn die Griffe hin. Jonas ist ganz aufgeregt. Aus seinen Augenwinkeln sieht er, dass ein weiterer Drachen auf dem Feld dazugekommen ist. Mit rot-schwarzen Karos. Er geht ein paar Meter Rückwärts – so wie er es bei den anderen Jungs gerade gesehen hat. Und tatsächlich, sein Drachen hebt ab. Gleich beim ersten Versuch. Jonas kann sein Glück kaum fassen. Und auch sein Papa ist gerade sehr stolz auf seinen Sohn…
Eine halbe Stunde später ist der Himmel über dem Stoppelfeld mit bunten Drachen übersät. Vier weitere Drachen sind dazugekommen, seitdem Jonas‘ Drachen in der Luft fliegt. Und gerade kommt noch ein Mädchen auf dem Acker an. Es wird von seinem Opa begleitet. In der Hand hält es einen lilafarbenen Drachen, der auf der rechten Seite mit rosafarbenen, wellenförmigen Linien verziert ist. Stolz lächelt Jonas das Mädchen an…
Er geht ein paar Schritte zur Seite, um ihr Platz zu machen. Keine zehn Minuten später fliegen die beiden Drachen nebeneinander durch die Luft. Jonas sieht sich die vielen bunten Drachen am Himmel an. „Was ein schöner Tag!“, denkt er, und lächelt seinen Papa glücklich an…

Wie viele Drachen fliegen am Ende der Geschichte über dem Stoppelfeld? (Insgesamt fliegen dort neun Drachen)
Wie oft komt das Wort Drachen in der Geschichte vor? (15 Mal)
Welches Muster hat Jonas‘ neuer Drache? (er ist blau-grün gestreift)



Anzeige:



Auf Mal-alt-werden.de sind zahlreiche Beiträge mit Aktivierungen zu Herbstliedern und Gedichten erschienen. Die Herbstliche Gedichte zum Vorlesen, Zuhören und Mitmachen finden Sie unter dem Stichwort Herbstgedichte.



Werbung:



Anzeige:



Malen? Bezugswort gesucht! Ein Stichworträtsel

Anzeige:





Malen ist ein Hobby das auch schon in der älteren Generation bei manchen Menschen beliebt war. Auf die Frage „Haben Sie Lust an der Malgruppe teilzunehmen“, erntet man aber trotzdem oft verständnislose Blicke und die Aussage „Ich kann doch gar nicht malen!“. Haben sich Skeptiker erstmal überwunden den Pinsel zu schwingen, verschwinden anfängliche Bedenken ganz von selbst. Beim Malen in der Seniorenarbeit geht es schließlich nicht um Leistung. Das Thema „Malen“ kann man aber auch erstmal ganz abstrakt im Gedächtnistraining bearbeiten. Das funktioniert dann ganz ohne Stifte und Pinsel, aber im Idealfall ebenfalls ohne Leistungsgedanken. Wir haben heute ein kleines Stichworträtsel zu dem Thema zusammen gestellt. Dafür haben wir die Wörter Leinwand, Kreide, Bleistift, Buntstifte, Papier, Porträt, Farben, Pinsel herausgesucht und zu jedem der Begriffe vier Stichwörter gefunden. Um das Stichworträtsel durchzuführen lesen Sie die vier Stichwörter langsam und deutlich vor. Lassen Sie zwischen den Stichwörtern ein kleine Pause. In Gruppen mit fitteren oder geübteren Teilnehmern kann es vorkommen, dass die Lösung schon nach einem, zwei, oder drei Stichwörtern genannt wird. Freuen Sie sich in diesem Fall. In Gruppen mit schwächeren, ungeübteren Teilnehmern oder mit Menschen mit Demenz kann es vorkommen, dass Sie weitere Hilfestellungen geben müssen.

 

Bezugswörter zum Thema Malen

Gewebe, Leinen, Holz, Keilrahmen
Lösung: Leinwand

Tafel, weiß, malen, Calciumcarbonat
Lösung: Kreide

Schreibgerät, radieren, grau, Mine
Lösung: Bleistift

Zeichengeräte, farbig, Holz, Mine
Lösung: Buntstifte



Anzeige:



Fasern, weiß, DIN A4, recyceln
Lösung: Papier

Gemälde, Bildnis, Abbild, Person
Lösung: Porträt

rot, blau, gelb, grün
Lösung: Farben

Farbe, verteilen, Werkzeug, Haare
Lösung: Pinsel



Werbung:



Anzeige:



Um die Ecke gedacht. Ein Rätsel zu dem Thema Bäume

Anzeige:





Dies ist ein Rätsel für das Gedächtnistraining mit Senioren zu dem Thema Bäume. Es stammt aus unserer Reihe „Um die Ecke gedacht“ und macht erfahrungsgemäß viel Freude.
Die Anforderungen an diese Gedächtnisübung können am besten fittere Senioren und geübte Gruppen erfüllen.
Lesen Sie die Umschreibungen einzeln und nacheinander vor. Geben Sie den Mitratenden anschließend ausreichend Bedenkzeit. Manchmal dauert es, bis man auf eine Lösung kommt!
Sollte der jeweilige Begriff dennoch nicht erraten werden können, ergänzen Sie eigene Umschreibungen und unterstützen Sie die Senioren damit.
Ein Tipp: Die Lösungswörter reimen sich alle auf Baum

Um die Ecke gedacht. Ein Rätsel zu dem Thema Bäume

  1. Ich bin luftig leicht und fasziniere am liebsten Kinder. Meist bin ich weiß. Damit ich entstehe, musst du kleine schnelle Bewegungen machen.
    (Lösung: Schaum)
  2. Ich bin ein wenig oder ein bisschen. Nicht der Rede wert. Aber ich bin nicht Nichts.
    (Lösung: kaum)
  3. Es gibt mich ganz leer, gemütlich eingerichtet oder manchmal auch zugestellt. In deiner Wohnung gibt es mehrere meiner Art.
    (Lösung: Raum)
  4. Ich komme gewöhnlich in der Nacht. Zusammen erleben wir aufregende Zeiten. Doch morgens hast du mich oft schon wieder vergessen.
    (Lösung: Traum)
  5. Ich betrachte meist die Geschehnisse vom Rand aus. Umgeschlagen und befestigt sorge ich dafür, dass alles bleibt, wo es hingehört.
    (Lösung: Saum)

In Anlehnung an das Thema Bäume könnten Sie im Anschluss an das Rätsel aus der Reihe Um die Ecke gedacht noch eine Übung zur Wortfindung anbieten.
Suchen Sie dafür nach unterschiedlichen Baumarten uund schreiben Sie die Bäume an ein Flipchart oder in eine Liste auf einen Bogen Tonpapier.

Beispiele für Baumarten



Anzeige:



  1. Fichte
  2. Ahorn
  3. Erle
  4. Linde
  5. Hainbuche
  6. Eiche
  7. Birke
  8. Apfelbaum
  9. Kastanie
  10. Kiefer
  11. Apfelbaum
  12. Eberesche
  13. Birnbaum
  14. Eibe
  15. Hasel
  16. Kirschbaum
  17. Lärche
  18. Pappel
  19. Robinie
  20. Stechpalme
  21. Tanne
  22. Wacholder
  23. Weide
  24. Ulme

Den Senioren fallen bestimmt noch viel mehr Bäume ein…



Werbung:



Anzeige:



Nadel, Garn und Schere? Ein Wortgitter auf einem Arbeitsblatt zum Thema Handarbeiten

Anzeige:





In diesem Wortgitter sind fünf Begriffe versteckt worden, die sich um das Thema Handarbeiten drehen. Drucken Sie die Gedächtnisübung hier kostenlos aus:

wortgitter-handarbeiten-arbeitsblatt

Nadel, Garn und Schere? Ein Wortgitter auf einem Arbeitsblatt zum Thema Handarbeiten

Teilen Sie an jeden Teilnehmenden ein Arbeitsblatt und einen Kugelschreiber, Bleistift oder Buntstift aus. Können die Senioren die gesuchten Wörter ausfindig machen und einkreisen, bzw. die Felder, in denen die Buchstaben stehen, ausmalen?

Diese Begriffe werden gesucht



Anzeige:



Nadel
Garn
Sticken
Muster
Schere

Bringen Sie ein paar Handarbeitsmaterialien mit in die Runde und geben Sie sie den Senioren in die Hand. Vielen sind die Materialien sehr vertraut. Planen Sie etwas Zeit ein, in der Sie den Senioren Raum geben, von früher zu erzählen…



Werbung:



Anzeige:



Eine gefüllte Kalbsbrust zu dem Wort Berlin. Als Übung für das Gedächtnistraining zu dem Thema Deutschland

Anzeige:





Diese gefüllte Kalbsbrust zu dem Thema Deutschland ist eine Übung für das Gedächtnistraining für eher fittere Senioren und geübte Gruppen. Das Wort, in diesem Fall „Berlin“, wird senkrecht auf ein großes Stück Papier, eine Tafel oder das Flip-Chart geschrieben. Nach einem kurzen Abstand wir das Wort noch einmal rückwärts aufgeschrieben (ebenfalls senkrecht, so dass sich der erste und der letzte Buchstabe gegenüberstehen). Nun versuchen die Senioren bei dieser Übung für das Gedächtnistraining Wörter zu finden, die zwischen die Buchstaben passen, die sich gegenüber stehen. Die Wörter müssen also mit dem ersten Buchstaben beginnen und mit dem Zweiten enden.

B ei N

E ll I

R iege L

L ese R

I ng E

N aa B



Anzeige:



 

Welche Wörter sind Ihnen oder Ihrer Gruppe zu dieser gefüllten Kalbsbrust noch eingefallen? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar…

Was fällt den Senioren zu dem Thema Deutschland ein? Welche Vorurteile kennen sie? Welche würden sie evtl. sogar bekräftigen? Was stimmt in ihren Augen gar nicht?
Sammeln Sie Stichwörter und schreiben Sie sie an ein Flipchart. Die Stichwörter sollen Assoziationen zu dem Thema Deutschland sein. Das heißt, auch wenn sie nicht immer für jeden nachzuvollziehen sind, sollten die Begriffe aufgeschrieben werden, da es sich um persönliche Dinge handeln könnte, die der eine oder andere mit Deutschland vebindet.

Suchen Sie evtl die Assoziationen nach dem ABC. Beispiele hierfür sind:

A utobahn
B erlin, Bier, Bundesländer
D emokratie, Dirndl
E inheit
F reiheit
H elmut Schmidt
K löße, Kölnisch Wasser
L ederhosn
M auer
N ordsee
O stsee
P ünktlichkeit
R hein
S auerkraut
T ag der Arbeit
V illeroy und Boch
W iesn, Willy Brandt
Z ugspitze

Weitere Ideen für kurze Aktivierungen zu den verschiedensten Themen finden in unserer Übersicht Kurzaktivierungen.



Werbung:



Anzeige:



Wortgitter Erntedank. Ein kostenloses Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining mit Senioren

Anzeige:





Auf dem vorliegenden Arbeitsblatt haben wir ein Wortgitter zu dem Thema Erntedank vorbereitet. Die Gedächtnisübung kann kostenlos heruntergeladen und ausgedruckt werden.

wortgitter-erntedank-arbeitsblatt

Wortgitter Erntedank. Ein kostenloses Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining mit Senioren

Am ersten Sonntag im Oktober wird in vielen christlichen Gemeinden das Erntedankfest gefeiert. Den heute lebenden Senioren ist dieses (Familien-) Fest oft in guter Erinnerung geblieben.
Bringen Sie für die Gestaltung der Gedächtnistrainingseinheit einen Erntekorb mit etwas frischem Obst und Gemüse mit in die Runde. Auch Ähren lassen sich dafür gut dekorieren.
Verteilen Sie die Arbeitsblätter und Kugelschreiber oder Filzstifte. In dem Wortgitter sind fünf Begriffe versteckt worden, die sich rund um das Erntedankfest drehen. Die Senioren sollen diese Wörter finden und entweder mit dem Kugelschreiber einkreisen oder die Felder mit dem Buntstift ausmalen.

Diese Wörter werden gesucht

Ernte
Feiern
Danken
Kochen
Singen



Anzeige:



Lieder, die rund um das Erntedankfest gerne gesungen werden

Wir pflügen und wir streuen
Hejo, spann den Wagen an
Brich mit den Hungrigen dein Brot



Werbung:



Anzeige:



Aktivierungen mit Sprichwörtern. Erinnerungen von früher bis heute

Anzeige:





Übungen mit Sprichwörtern kommen im Gedächtnistraining mit Senioren oftmals sehr gut an. Da sehr viele der heute lebenden Senioren mit Sprichwörtern und Redewendungen in ihrer Kindheit und Jugend groß geworden sind, knüpfen wir damit direkt an die Erinnerungen aus den persönlichen Biografien der Mitmachenden an.
Zudem sind die schon früh gelernten Sprichwörter bei den heute Älteren tief im Langzeitgedächtnis verankert, was die Redewendungen zu Materialien macht, mit denen man tolle Aktivierungen für Menschen mit Demenz gestalten kann. Diejenigen von Ihnen, die schon in der Seniorenarbeit tätig sind, kennen bestimmt die Momente aus dem Alltag, in denen Senioren, die sonst nur wenig oder gar nicht mehr sprechen und sich nicht erinnern, wie ihre Tochter heißt, plötzlich komplette Sprichwörter wiedergeben können.
Anregungen für derartige Aktivierungen – seien es Kurzaktivierungen oder eine Gedächtnistrainingseinheit – finden Sie beispielsweise in unseren 100 Aktivierungskarten mit verdrehten Sprichwörtern, die Sie kostenlos ausdrucken können und nur noch ausschneiden müssen. Was erfahrungsgemäß sehr gut ankommt, ist Das große Sprichwort-Quiz! Mit über 100 Fragen. Darin finden Sie Rätsel zu bekannten Sprichwörtern, Übungen zur Satzvervollständigung und Umschreibungen. Das Quiz kann als Einstieg in Ihre Aktivierungen dienen oder gleich eine ganze Einheit füllen, die viel Freude und einige verborgene Erinnerungen zutage bringen kann.

Sprichwörter und Redewendungen. Kostenlose Aktivierungsideen

Übungen mit Sprichwörtern sind in vielen Beschäftigungs- und Aktivierungsangeboten für Senioren und demenziell veränderte Menschen ein Erfolgsgarant. Es muss aber nicht immer eine ganze Einheit damit gefüllt werden. Oft sind Sprichwörter und Redewendungen gute Materialien, um die Aufmerksamkeit der Gruppen wiederzuerlangen oder überhaupt erst einmal zu wecken. Damit Sie Ihre Übungen ganz individuell gestalten können, finden Sie bei uns kurze und längere Aktivierungsideen mit Sprichwörtern zu vielen verschiedenen Themen.
Eine Liste mit einer Übersicht haben wir hier für Sie zusammengestellt:

  1. Was sich liebt… Studiert nicht gern? Ein Zuordnungsspiel mit Sprichwörtern
  2. Es ist nicht alles Gold was glänzt… Das Arbeitsblatt „Assoziation“ zum Thema Sprichwörter
  3. Verdrehte Sprichwörter und Redewendungen im Winter. Ein kostenloses Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining
  4. Beschäftigungsangebote für Senioren. Verhedderte Sprichwörter zum Thema Getreide
  5. Beschäftigungsangebote für Senioren. Verhedderte Sprichwörter zu dem Thema Sonne
  6. Sommer: Arbeitsblatt mit verhedderten Sprichwörtern. Eine Übung für das semantische Gedächtnis
  7. Beschäftigungsangebote für Senioren: Verhedderte Sprichwörter zum Thema Markt
  8. Muttertag: Arbeitsblatt mit verhedderten Sprichwörtern. Eine Übung für das semantische Gedächtnis
  9. 2 verhedderte Sprichwörter zum Thema Putzen. Eine Beschäftigung für Senioren!
  10. 2 verhedderte Sprichwörter zum Thema Eier. Eine Beschäftigung für Senioren!
  11. 2 verhedderte Sprichwörter zum Thema Frühling. Eine Übung für das semantische Gedächtnis!
  12. 2 verhedderte Sprichwörter zum Thema Tanzen. Eine Beschäftigung für Senioren!
  13. 2 verhedderte Sprichwörter zum Thema Fasching. Eine Übung für das semantische Gedächtnis!
  14. 2: Handarbeiten? Verdrehte Sprichwörter als Rätsel für Senioren
  15. 2 verhedderte Sprichwörter zum Thema Handarbeiten. Eine Beschäftigung für Senioren!
  16. Handarbeiten? Verdrehte Sprichwörter als Rätsel für Senioren
  17. Sprichwörter rund ums Glück vervollständigen. Ein Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining zu Silvester
  18. Sprichwörter vervollständigen. Ein Arbeitsblatt für Beschäftigungsangebote für Senioren im Winter
  19. Aktivierung Demenz: Verdrehte Sprichwörter rund um den Nikolaustag 1
  20. Aktivierung Demenz: Verdrehte Sprichwörter rund um den Nikolaustag 2
  21. Beschäftigung bei Demenz: Verdrehte Sprichwörter zu dem Thema Märchen 1
  22. Beschäftigung bei Demenz: Verdrehte Sprichwörter zu dem Thema Märchen 2
  23. Beschäftigung bei Demenz: Verdrehte Sprichwörter zum Thema St. Martin 1
  24. Beschäftigung bei Demenz: Verdrehte Sprichwörter zum Thema St. Martin 2
  25. Sprichwörter vervollständigen – Für das Gedächtnistraining mit Senioren rund um St. Martin
  26. Verdrehte Sprichwörter Backen. Teil 1
  27. Verdrehte Sprichwörter Backen. Teil 2
  28. Sprichwörter vervollständigen – Ein Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining mit Senioren zu dem Thema Backen
  29. Sprichwörter vervollständigen – Ein Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining mit Senioren zu dem Thema Herbst
  30. Sprichwörter vervollständigen – Ein Arbeitsblatt rund ums Danken zum Erntedankfest
  31. Sprichwörter vervollständigen – Ein Arbeitsblatt für Senioren rund um das Münchener Oktoberfest
  32. Sprichwörter vervollständigen – Ein Arbeitsblatt für Senioren zum Thema Wandern
  33. Verdrehte Sprichwörter: Meer 1
  34. Verdrehte Sprichwörter Meer 2
  35. Verdrehte Sprichwörter zum Thema Urlaub Teil 1
  36. Verdrehte Sprichwörter zum Thema Urlaub Teil 2
  37. Sprichwörter vervollständigen – Für das Gedächtnistraining mit Senioren im Sommer
  38. Sprichwörter vervollständigen – Ein Arbeitsblatt für Senioren zum Thema Urlaub
  39. Verdrehte Sprichwörter zum Thema Haustiere
  40. Verdrehte Sprichwörter zum Thema Haustiere (Teil 2)
  41. Sprichwörter vervollstandigen – Für das Gedächtnistraining mit Senioren zum Thema Haustiere
  42. Werkzeug-Rätsel! Verdrehte Sprichwörter (Teil2)
  43. Werkzeug: Sprichwörter vervollständigen – Für das Gedächtnistraining mit Senioren
  44. Rätsel: Verdrehte Sprichwörter zum Thema Werkzeug (Teil 1)
  45. Sprichwörter vervollstandigen – Für das Gedächtnistraining mit Senioren zum Thema Muttertag
  46. Sprichwörter erkennen – Für das Gedächtnistraining mit Senioren zum Thema Auto
  47. Sprichwörter und Redewendungen zum Thema Auto ergänzen. Ein Arbeitsblatt für Senioren
  48. Sprichwörter erkennen – Ein Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining mit Senioren zu Ostern
  49. Sprichwörter und Redewendungen zum Thema Kochen ergänzen: Ein Arbeitsblatt für Senioren
  50. Frühlingshafte Sprichwörter und Redewendungen ergänzen: Arbeitsblatt
  51. Sprichwort-Quiz für Senioren: Sprichwörter rund um das Thema Ärzte abgewandelt
  52. Sprichwort-Quiz für Senioren: Sprichwörter rund um das Thema Rapunzel abgewandelt
  53. Sprichwort-Quiz: Sprichwörter zu dem Thema Werkstatt abgewandelt
  54. Sprichwörter und Redewendungen rund um das Thema Schafe und Lämmer
  55. Sprichwörter und Redewendungen passend zu dem Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ abgewandelt
  56. Sprichwörter und Redewendungen passend zu dem Märchen Rotkäppchen abgewandelt
  57. Verdrehte Sprichwörter zu dem Thema Vögel
  58. Arbeitsblatt- “Fantasie” zum Thema Sprichwörter

 

Sprichwörter-Sammlungen. Von Apfel bis Züge

Als Einstieg in Gruppenstunden oder auch in Kurzaktivierungen im Rahmen einer Einzelbetreuung kann man, neben den oben vorgestellten Aktivierungsideen, auch mit einfachen Sprichwortsammlungen beginnen. Wie viele Sprichwörter fallen Ihnen beispielsweise rund um das Wetter ein? In welchen Redewendungen geht es um Kinder? Und wie viele Sprichwörter glauben Sie, drehen sich um das schönste und manchmal schwierigste Gefühl der Welt – die Liebe?
Sammeln Sie gemeinsam mit den teilnehmenden Senioren Sprichwörter zu bestimmten Stichwörtern, je nachdem, in welcher Jahreszeit Sie sich gerade befinden oder welches Thema Sie gerade behandeln, und schreiben Sie sie an ein Flipchart oder auf einen großen Bogen Papier oder Tonkarton.
Ideen und Anregungen finden Sie hier:

  1. Sprichwörter und Redewendungen rund um das Thema Wald
  2. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Apfel
  3. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema „Sonne“
  4. Sprichwörter und Redewedungen rund um den April und das Aprilwetter
  5. Sprichwörter und Redewendungen rund um das Thema „Eier“
  6. Sprichwörter zu dem Thema Kräuter
  7. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Züge
  8. Sprichwörter und Redewendungen zum Thema Sommer
  9. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Werkzeug
  10. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema „Wasser“
  11. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema „Waschen“
  12. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Wald
  13. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Vögel
  14. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Steine
  15. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Getreide
  16. Sprichwörter und Redensarten zu dem Thema Namen
  17. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Luft
  18. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Liebe (oder Valentinstag)
  19. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Licht
  20. Sprichwörter zu dem Thema Berge
  21. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema „Körperteile“
  22. Sprichwörter und Redewendungen rund um das Thema Katzen
  23. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Karten
  24. Sprichwörter rund um das Thema „Auto“
  25. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema „Insekten“
  26. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Fluss
  27. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Haustiere
  28. Sprichwörter rund um das Thema Berufe
  29. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Fische
  30. Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Farben
  31. Sprichwörter zu dem Thema Backen
  32. Sprichwörter aus der Bibel
  33. Sprichwörter zu dem Thema Baby
  34. Sprichwörter zu dem Thema Frühling
  35. Sprichwörter zu dem Thema Instrumente/ Musik
  36. Sprichwörter zu dem Thema Getränke
  37. Sprichwörter zu dem Thema Bauernhof
  38. Sprichwörter zu dem Thema Kleidung
  39. Sprichwörter zu dem Thema Kochen
  40. Sprichwörter zu dem Thema „Hunde“
  41. Sprichwörter zu dem Thema Haus/ Wohnung
  42. Sprichwörter zum Thema Putzen
  43. Thema Brot – Sprichwörter

 



Anzeige:



Geschichten zum Zuhören, Erinnern und Mitmachen! Unsere Sprichwortgeschichten

Selbstverständlich kommt bei uns auch bei dem Thema Sprichwörter das Vorlesen nicht zu kurz. In unseren Sprichwortgeschichten finden Sie Texte zu biografieorientierten Themen, in die regelmäßig (zum Kontext passende) Sprichwörter eingebettet sind. Die Sprichwörter können während des Vorlesens und Zuhörens einfach von den Senioren ergänzt werden. Dafür lesen Sie den ersten Teil des Sprichwortes vor und lassen die Zuhörenden Ihre Sätze ergänzen. Das ist Gedächtnistraining, was wirklich viel Freude macht!
Die Sprichwortgeschichten sind mittlerweile zu vielen Themen erschienen, die Sie und die Senioren quer durch das Jahr begleiten. Eine Auswahl haben wir in der kommenden Übersicht für Sie zusammengestellt:

  1. Die Heiligen aus dem Eis. Eine Sprichwortgeschichte zum Mitraten
  2. Verflixt und zugenäht! Eine kostenlose Sprichwortgeschichte
  3. Erst die Arbeit, dann der Urlaub – Eine Sprichwortgeschichte rund um den Urlaub
  4. Max und Moritz – Eine Sprichwortgeschichte rund um Haustiere
  5. Auf Rosen gebettet… Eine Sprichwortgeschichte für den Rosenmonat
  6. Morgenstund‘ hat Gold im Mund – Eine Sprichwortgeschichte zum Muttertag
  7. Vater in der Küche – Eine Sprichwortgeschichte zum Thema Kochen
  8. Anna und die Qual der Wahl – Eine Sprichwortgeschichte zum Thema Karneval
  9. Altkleidersammlung. Sprichwortgeschichte zu dem Thema Kleidung
  10. Mit allen Wassern: Eine Sprichwortgeschichte zum Thema Waschen
  11. Alles Gute kommt vom Christkind: Eine kostenlose Sprichwortgeschichte
  12. Ein Geschenk für Maria – Eine kostenlose Sprichwortgeschichte zum Thema Weihnachtsgeschenke kaufen
  13. Gerhard macht den Nikolaus. Eine Sprichwortgeschichte
  14. Der Herbst ist da – Eine Sprichwortgeschichte
  15. Kostenlose Sprichwortgeschichte: Eine Ausbildung hat Hand und Fuß
  16. Sprichwortgeschichte: Ach du dickes Ei. Eine Geschichte für Senioren zu Ostern!
  17. Wir gehen einkaufen! Eine Sprichwortgeschichte für Senioren zum Vorlesen und Mitraten
  18. Kleider machen Leute! Eine Sprichwortgeschichte für Karneval
  19. Futter für die Vögel. Eine Sprichwortgeschichte für Menschen mit Demenz
  20. Winter, die schönste Jahreszeit: Eine Sprichwortgeschichte für Menschen mit Demenz
  21. Silvesterbuffet – Eine Sprichwortgeschichte für Menschen mit Demenz
  22. Das wird ja ein schöne Bescherung geben – Eine Sprichwortgeschichte für Menschen mit Demenz
  23. Oktoberfest: Eine Sprichwortgeschichte
  24. Der Apfelbaum! Eine Sprichwortgeschichte
  25. Da liegt was in der Luft – Eine Sprichwortgeschichte
  26. Auf der Sonnenseite des Lebens – Eine Sprichwortgeschichte
  27. Urlaub auf dem Meer – Eine Sprichwortgeschichte
  28. Zwei linke… Füße. Eine Sprichwortgeschichte zum Vorlesen und Vervollständigen
  29. Einkauf auf dem Markt – Eine Sprichwortgeschichte
  30. Sprichwortgeschichte: Der Frühling ist da!
  31. Sprichwortgeschichte „Sommer“
  32. Eine Sprichwortgeschichte zu dem Thema Schwangerschaft

Unsere Buchtipps

Zum Schluss möchten wir Ihnen gerne noch zwei Bücher vorstellen. Das wäre zum Ersten der Titel Frisch gewagt ist halb gewonnen. Geschichten voller Sprichwörter. In dem Buch finden Sie 25 biografieorientierte Sprichwortgeschichten zum Vorlesen, Zuhören und Mitmachen. In den Geschichten sind die Sprichwörter besonders hervorgehoben, sodass Sie beim Vorlesen genau wissen, bis zu welcher Stelle Sie lesen müssen.
Im neuen Band der Mal-alt-werden-Edition von SingLiesel Völlig verdreht! Wie lauten die Sprichwörter tatsächlich? haben wir eine ganze Menge Sprichwörter und Redewendungen verfremdet. Können die Senioren erraten, welches Original dahintersteckt? Die Rätsel finden Sie dort zu jedem der Sprichwörter in einer leichten und einer fortgeschrittenen Variante. So können Sie individuell entscheiden und ausprobieren, wie schwer oder leicht die Übungen sein dürfen.

Kostenlose Materialien und wichtige Neuigkeiten

In unserem kostenlosen Newsletter erfahren Sie regelmäßig und zeitnah, welche Materialien und Aktivierungen neu auf Mal-alt-werden.de erschienen sind. Außerdem informieren wir Sie dort auch über aktuelle Neuerungen, was die Begleitung von Senioren und Menschen mit Demenz angeht. Sie können uns aber auch gerne auf Facebook folgen!
Wir freuen uns, Sie bald wieder auf Mal-alt-werden.de begrüßen zu dürfen!



Werbung:



Anzeige: