Anzeige

Wortgitter: Schauspieler. Und eine Anleitung für 3 Zuordnungsspiele

Anzeige:





Das Wortgitter für das Gedächtnistraining dreht sich rund um das Thema Schauspieler. Bestimmt haben die Teilnehmer auch den ein oder anderen Lieblingsschauspieler. Fragen Sie sie.

wortgitter-schauspieler

Das Arbeitsblatt richtig einsetzen: Ein paar Tipps

Das Arbeitsblatt wird verteilt und es werden gegebenenfalls auch Stifte bereitgestellt. Die Teilnehmer nehmen sich einen Stift und nutzen diesen, um die gesuchten Begriffe in dem Wortgitter zu umkreisen. Die Orientierung an den Anfangsbuchstaben der Begriffe kann für viele Teilnehmer hilfreich sein.

3 Ideen für kleine Zuordnungsspiele zu dem Thema Schauspieler

An das Arbeitsblatt kann man wunderbar mit kleinen Zuordnungsspielen anschließen. Hier finden Sie drei Ideen, die sich in der Praxis gut umsetzen lassen:

Bild und Name. Besorgen Sie sich eine Auswahl an Bildern von berühmten Schauspielern aus Zeitschriften, Magazinen oder dem Internet. Schreiben Sie die Namen der Schauspieler auf separate Kärtchen. Bitten Sie die Teilnehmer die Bilder und die Namen einander zuzuordnen.

Vor und Nachname. Schreiben Sie die Vornamen von ausgewählten Schauspielern auf Kärtchen. Schreiben Sie die zugehörigen Nachnamen auf weitere Kärtchen. Mischen Sie die Kärtchen und verteilen Sie sie auf dem Tisch. Bitten Sie die Teilnehmer die Kärtchen einander zuzuordnen.



Anzeige:



Name und Filme/ Serien. Schreiben Sie die Namen der Schauspieler auf Kärtchen. Ein Name pro Kärtchen. Schreiben Sie Filmtitel oder Serientitel auf weitere Kärtchen. Nutzen Sie auch hier ein Kärtchen pro Film oder Serie. Mischen Sie die Kärtchen und verteilen Sie sie auf dem Tisch. Bitten Sie die Teilnehmer die Filmtitel und die Serientitel dem entsprechenden Schauspielern zuzuordnen.

 

Die verschiedenen Zuordnungsspiele lassen sich auch miteinander kombinieren. Durch die Auswahl und Fülle der Schauspieler kann der Schwierigkeitsgrad der Spiele variiert werden.

 



Werbung:



Anzeige:



Backen. Ein Rätsel für das Gedächtnistraining

Anzeige:





Wir haben ein kostenloses Rätsel zu dem Thema Backen für das Gedächtnistraining mit Senioren vorbereitet. Hier finden Sie 6 Rätselfragen, die sich alle rund um das Thema „Backen“ drehen. Wir empfehlen das Rätsel nicht nur für die Nutzung im Gedächtnistraining, es lockert auch eine Backrunde wunderbar auf und lässt sich als kleine Unterbrechung oder für die Überbrückung von Wartezeiten nutzen.

Lesen Sie die jeweilige Rätselfrage vor und lassen Sei die Senioren die Antwort nennen. Geben Sie je nach Frage und Möglichkeiten der Teilnehmer die drei Antwortmöglichkeiten vor. Wenn die Beantwortung der Frage eine große Herausforderung für Ihre Teilnehmer ist, ermuntern Sie sie zum Raten!

Rätselfragen rund um das Thema Backen

Was ist kein Backtriebmittel?

1) Nitrit (Lösung)
2) Natron
3) Hirschhornsalz

Was macht in dem berühmten Kinderlied den Kuchen „gel“?

1) Lebensmittelfarbe
2) Safran (Lösung)
3) Kurkuma

Aus was für einem Teig wird ein traditioneller Gugelhupf gebacken?

1) Mürbeteig
2) Rührteig
3) Hefeteig (Lösung)

Was ist Hefe?



Anzeige:



1) Ein Pilz (Lösung)
2) Eine Milchsäurebakterie
3) Ein Salz

Was gibt die Typenzahl beim Mehl an?

1) Die Mineralstoffmenge (Lösung)
2) Den Zuckergehalt
3) Die Anzahl der verarbeiteten Getreidekörner

Wenn irgendwo etwas „wie am Schnürrchen läuft, dann kann man auch sagen: „Das geht wie“…

1) Brezen backen (Lösung)
2) Brötchen backen
3) Kekse backen

ABC-Sammlung

Schließen Sie doch eine kleine ABC-Runde an und sammeln Sie Backwerke mit den Anfangsbuchstaben des ABCs. Beispiele: Anissterne, Brötchen, Christstollen, Donauwelle, Erdbeerkuchen, Florentiner, Griesskuchen, Honigkuchen, Johannisbeertorte, Kümmelbrötchen, Linzer Torte, Maisbrot, Nussecke, Obstboden, Pizza, Quarkbällchen, Rosinenstuten, Sahnetorte, Törtchen, Weinkuchen, Zimtsterne.



Werbung:



Anzeige:



St. Martin ritt durch Schnee und Wind… Ein Wortgitter auf einem Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining zu St. Martin

Anzeige:





In diesem Wortgitter haben sich fünf Begriffe rund um den Heiligen Martin versteckt. Gelingt es den Senioren im Gedächtnistraining, die Wörter zwischen den anderen Buchstaben zu finden?
Die Übung befindet sich auf einem Arbeitsblatt, das Sie kostenlos herunterladen und ausdrucken können.

wortgitter-st-martin-arbeitsblatt

St. Martin ritt durch Schnee und Wind… Ein Wortgitter auf einem Arbeitsblatt für das Gedächtnistraining zu St. Martin

Erklären Sie den Senioren die Aufgabe und vergewissern Sie sich, dass alle wissen, wie sie die Übung bearbeiten sollen. Lesen Sie die gesuchten Begriffe einmal laut vor. Die Wörter können mit einem Kugelschreiber oder Bleistift eingekreist oder mit Buntstiften farbig markiert werden.

Gesucht werden folgende Wörter
Bettler
Mantel
Schwert
Soldat
Bischof



Anzeige:



Kennen Sie schon unsere Herbstgedichte? Eine Auswahl an Gedichten zum Vorlesen, Zuhören und Mitsprechen finden Sie unter dem Stichwort Herbstgedichte.



Werbung:



Anzeige:



Wortgitter zum Thema Fische und Ideen für eine gelungene Runde im Anschluss

Anzeige:





Das Wortgitter, welches wir heute für das Gedächtnistraining zur Verfügung stellen, dreht sich um das Thema Fische. Auf dem Arbeitsblatt haben sich die Begriffe Aal, Forelle, Hering, Scholle und Lachs versteckt.

wortgitter-fische

Das Wortgitter im Gedächtnistraining einsetzen

Die Begriffe können sich in dem Wortgitter sowohl waagerecht als auch senkrecht verbergen. Die Teilnehmer des Gedächtnistrainings suchen die Begriffe in dem Wortgitter und markieren diese mit einem Stift. Die Begriffe können umkreist werden oder die Buchstaben des Wortes mit einer Linie verbunden werden.

Ideen für eine gelungene Runde rund um Fische

„An der Nordseeküste sind die Fische im Wasser“ ist ein sehr bekanntes Lied, dass gut zu dem Thema Fische gesungen werden kann. Auch „In einen Harung jung und stramm“ ist ein bekanntes Lied mit Fischen, das auch in der Mundorgel zu finden ist und vielen Senioren bekannt ist. Vielleicht sammeln Sie auch gemeinsam mit den Senioren verschiedene Fischarten. Beispiele: Dorsch, Seelachs, Lachs, Schellfisch, Hecht, Dorade, Rotbarsch, Steinbeißer, Seeteufel, Heilbutt, Scholle, Flunder, Makrele, Hering, Knurrhahn, Karpfen, Forelle, und, und, und. Sie können auch Gerichte mit Fischen sammeln oder die Teilnehmer nach eigenen Rezepten fragen.



Anzeige:



Ob sich biografische Gespräche über das Angeln und das Fischen anbieten, ist je nach Region aus der die Teilnehmer kommen sehr unterschiedlich. Auch die Antworten und die Gewohnheiten rund um das Essen von Fisch werden sich von Region zu Region stark unterscheiden. Hier ein paar beispielhafte Fragen, die Sie individuell an Ihre Zielgruppe anpassen müssen.

  • Welche Fischarten essen sie gerne?
  • Welche Fischgerichte mögen Sie gerne?
  • Haben Sie schon einmal geangelt?
  • Wenn ja, wann? Wo? Mit wem? Haben Sie mal einen besonderen Fang gemacht?
  • Sind Sie schon einmal mit einem Fischerboot mitgefahren?
  • Wenn ja, erzählen Sie davon…



Werbung:



Anzeige:



Süßes oder Saures! Das Wortgitter zum Thema Halloween für das Gedächtnistraining mit Senioren

Anzeige:





Das heutige Wortgitter kann gut im Gedächtnistraining mit Senioren rund um den Reformationstag und Allerheiligen anbieten. Es dreht sich um Halloween – einen Brauch, der in den 1990er Jahren aus Amerika gekommen ist und sich seitdem mehr und mehr in Europa etabliert.
Ursrünglich stammen die Rituale und Bräuche zu Halloween aus Irland, die nach der Auswanderung vieler irischer Bürger nach Amerika dort schnell übernommen worden sind.
Typisch für Halloween sind ausgehöhlte Kürbisse, in deren Hülle gruselige Gesichter geschnitzt werden. Außerdem werden die Häuser mit Spinnen, Spinnweben, Hexengrimassen und anderen gruseligen Elementen und Gestalten und dekoriert. In Amerika verkleiden sich die Kinder und klingeln an den Haustüren in der Nachbarschaft, um Süßigkeiten zu sammeln. Halloween-Begeisterte, die sich hierzulande auf den Weg machen, um Süßigkeiten zu sammeln, rufen an den Haustüren „Süßes oder Saures!“
Halloween wird am Abend des 31. Oktobers gefeiert. In Deutschland ist das der Reformationstag, der in einigen Bundesländern ein Feiertag ist.

Auf dem vorliegenden Arbeitsblatt befindet sich ein Wortgitter, in dem wir fünf Begriffe rund um das Thema Halloween versteckt haben. Drucken Sie die Gedächtnisübung hier kostenlos aus:

wortgitter-halloween-arbeitsblatt

Süßes oder Saures! Das Wortgitter zum Thema Halloween für das Gedächtnistraining mit Senioren

Verteilen Sie sowohl die Arbeitsblätter als auch Stifte (Buntstifte oder Kugelschreiber bzw. Bleistifte) an alle Teilnehmenden. Lesen Sie die Wörter rund um Halloween laut vor. Die Senioren sollen die gesuchten Begriffe nun in dem Wortgitter suchen und einkreisen. Alternativ können die entsprechenden Kästchen mit Buntstiften ausgemalt werden.



Anzeige:



Diese Wörter zu dem Thema Halloween suchen wir
Kürbis
Laterne
Geister
Brauchtum
Saures

Unter dem Stichwort Herbstgedichte finden Sie eine große Auswahl unserer Gedichte und Reimrätsel für die Herbstzeit. Zum Vorlesen, Zuhören und Mitmachen!



Werbung:



Anzeige:



Was hängt am Stock? Eine Rätselgeschichte zu St. Martin

Anzeige:





St. Martin stand vor der Tür und Anna und Paul waren gerade dabei, ihre Laternen am Küchentisch zu basteln. Buntes Tonpapier lag überall verstreut und dazwischen sah man Klebestifte und Scheren hervorblitzen. „Ich brauche das gelbe Tonpapier!“, rief Anna und griff zielgerichtet danach. „Ich auch“, stimmte Paul ein und nahm sich ebenfalls einen Bogen. Beide malten die Umrisse ihrer Laternen auf den Tonkarton und griffen nach den Scheren. „Die Zacken sind aber schwer auszuschneiden!“, beschwerte sich Anna. Paul begutachtete Annas Bemühungen die Zacken auszuschneiden: „Gleich hast du es geschafft, es sind ja nur fünf Zacken! Bei mir fehlt noch die ganz Mähne. Kannst du mir bitte das braune Tonpapier dafür geben?“ Anna reichte Paul das braune Tonpapier und Paul schnitt die Mähne aus. „Brauchst du noch etwas?“, fragte Paul Anna. „Ja“, erwiderte diese „ich nehme noch etwas goldenen Glitzer, dann funkelt meine Laterne genau so schön, wie das Original nachts am Himmel“. Sie bestrich ihre Laterne mit einem Klebestift und streute dann goldenen Glitzer darauf. Paul nahm sich noch zwei große Wackelaugen und klebte sie an die richtige Stelle auf seiner Laterne. „Fertig!“, verkündete Anna „Na, wie findest du meine Laterne?“. „Sehr schön“, antwortete Paul „ein bisschen langweilig vielleicht. Wie findest du meine Laterne?“, Anna begutachtete Pauls Laterne kritisch „sieht wirklich super aus! Die Mähne macht sie ganz majestätisch!“ verkündete sie, „nur eigentlich leuchten Tiere doch gar nicht, oder?“. „Wenn ein Tier leuchtet, dann der König aller Tiere!“, konterte Paul. Da konnte Anna natürlich nicht widersprechen. Beide Kinder betrachteten noch eine Weile stolz ihre selbst gebastelten Laternen.

 

Was für Laternen haben die Kinder gebastelt?



Anzeige:



Lösung: Anna hat einen Stern-Laterne und Paul eine Löwenlaterne

Weitere Ideen für das Gedächtnistraining zu St. Martin finden Sie hier.



Werbung:



Anzeige:



Wortgitter 80er Jahre. Mit Fragen für den gelungenen Gesprächseinstieg

Anzeige:





Das heutige Wortgitter für das Gedächtnistraining beschäftigt sich mit dem Thema 80er Jahre. Ein Jahrzehnt, mit dem viele von uns ganz individuelle Erinnerungen verbinden. Doch es gibt auch „kollektive“ Erinnerungen oder zumindest Dinge und Geschehnisse, die nicht nur Einzelne, sondern ganze Generationen beeinflusst haben. Diese Dinge und Geschehnisse laden dazu ein gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen und im Gedächtnis zu kramen. Die Begriffe, die sich in unserem Wortgitter versteckt haben sind: BMX, Neon, Punk, Computer und Mauerfall. Zu jedem dieser Begriffe finden Sie weiter unten ein paar Fragen für den gelungenen Gesprächseinstieg.

wortgitter-80er-jahre

So setzen Sie das Wortgitter als Element im Gedächtnistraining ein

Für die Bearbeitung von Arbeitsblättern ist es immer sinnvoll, dass die Senioren an Tischen sitzen. Wenn die Arbeitsblätter verteilt und die Aufgabe erklärt ist, bearbeiten die Mitmachenden das Wortgitter allein oder zusammen mit einem Partner. Die Übungsleitung nutzt die Zeit um Hilfestellungen zu geben und mit Rat und Tipps zur Seite zu stehen.

Fragen für den gelungenen Gesprächseinstieg

BMX

  • Hatten Sie ein BMX-Rad oder kannten Sie jemanden, der eins hatte?
  • Wo sind Ihnen die BMX-Räder in den 80er Jahren begegnet?

Neon



Anzeige:



  • Mochten Sie Neon-Farben in den 80er Jahren?
  • Mögen Sie Neon-Farben heute?
  • Wo sind Ihnen Neon-Farben in den 80er Jahren begegnet?

Punk

  • Was verbinden Sie mit Punk?
  • Wo sind Ihnen in den 80ern Punks und die Punkkultur begegnet?
  • Welche Einstellung hatten Sie zu Punk damals?
  • Welche Einstellung haben Sie zu Punk heute?

Computer

  • Wo ist Ihnen das erste Mal ein Computer begegnet?
  • Haben Sie gelernt mit einem Computer umzugehen?
  • Wenn ja, wie und von wem haben Sie es gelernt?

Mauerfall

  • Erinnern Sie sich noch an Ereignisse rund um den Mauerfall?
  • Wenn ja, an welche?



Werbung:



Anzeige:



Insekten! Ein Rätsel für das Gedächtnistraining

Anzeige:





Ein kleines Rätsel für Senioren zu dem Thema Insekten. Für das Gedächtnistraining und für Aktivierungseinheiten. Die Rätselfragen, die wir heute für Sie zusammen gestellt haben, drehen sich alle rund um das Thema Insekten. Ein wichtiges Thema besonders in Zeiten des Insektensterbens. Vielleicht können Sie das Thema auch dafür nutzen im Garten oder auf dem Außengelände der Einrichtung in der Sie arbeiten insektenfreundliche Ecken zu schaffen. Haben Sie schon mal darüber nachgedacht eine Trockenmauer mit den Senioren zu bauen? Oder wie wäre es (wenn Ihnen der Sinn eher nach einem etwas kleinerem Projekt steht 😉 ) mit einem Insektenhotel? Eine Anleitung für den Bau eines Insektenhotels finden Sie übrigens auch in meinem Buch „Das große Beschäftigungs- und Ideenbuch für Männer mit Demenz“, der Titel des Buches lässt schon erahnen, dass man mit dem Bau eines Insektenhotels auch manche Männer wunderbar erreichen kann.

Nun aber zu dem Quiz: Lesen Sie die Fragen langsam, laut und deutlich vor. Wenn ein Teilnehmer die Antwort direkt nach der Frage weiß: Prima! Wenn nicht, nennen Sie auch die Antwortmöglichkeiten. Wenn die Antwort nicht „gewusst“ wird, einfach raten. Beim dritten Raten stimmt die Antwort garantiert 😀 .

Die Rätselfragen zu dem Thema Insekten

Welches Tier verursacht im 2. Buch Mose eine Plage in Ägypten?

1) Ameise
2) Heuschrecke (Lösung)
3) Spinne

Welches Tier ist ein Insekt?

1) Biene (Lösung)
2) Spinne
3) Kellerassel

Was hat jemand der verliebt ist, sprichwörtlich, im Bauch?

1) Hummeln
2) Schmetterlinge (Lösung)
3) Flöhe



Anzeige:



Auf welchem Tier wohnen die größten Flöhe?

1) Katze
2) Hund
3) Maulwurf (Lösung)

Woraus schlüpfen Fliegen?

1) Puppen
2) Teddybären
3) Schmusetüchern

Wovon schlägt man, einem Sprichwort nach, manchmal zwei mit einer Klappe?

1) Mücken
2) Flöhe
3) Fliegen (Lösung)



Werbung:



Anzeige:



Wortgitter Großeltern und eine kleine Erzählung für die Gesprächsanregung

Anzeige:





Heute haben wir ein Wortgitter zu dem Thema Großeltern für das Gedächtnistraining vorbereitet. Unter dem Arbeitsblatt finden Sie die Erzählung eines kleinen Alltagerlebnisses mit den Großeltern, die Sie zum Anregen biografischer Gespräche nutzen können.

wortgitter-grosseltern

Das Arbeitsblatt einsetzen: So geht es

Die Tische für die Bearbeitung des Arbeitsblattes stehen am besten in einem Kreis, damit sich die Teilnehmer anschauen können. Auch eine Tischordnung in U-Form oder im Rechteck hat sich in der Praxis bewährt. Die Teilnehmer bearbeiten das Arbeitsblatt mit einem Stift und vergleichen die Lösungen im Anschluss untereinander.

Meine Oma und ich: Eine kleine Erzählung zum Anregen von Erinnerungen

Meine Oma war eine ganz besondere Frau. Ganz anders als die Omas von meinen Freunden und Freundinnen. Ganz anders als die Omas aus den Bilderbüchern. Meine Oma trug keinen Dutt. Meine Oma hasste es zu stricken. Die langen Haare meiner Oma hingen ihr auf die Schultern und ich liebte es mit meinen Händen darüber zu streichen und sie zu verdrehen.



Anzeige:



Meine Oma konnte nicht gut Kuchen backen. Immer wenn meine Oma es doch versuchte, roch man es schon im Hausflur vor ihrer Wohnung. Das duftete dann nicht süß, nicht nach Vanille und nicht nach Zimt. Das roch dann einfach nur verbrannt. Sie begrüßte uns dann mit einem etwas traurigem Lächeln auf den Lippen „Mein Kuchen ist heute nichts geworden“, sagte sie und wir mussten lachen. Wir wussten, dass sie kurze Zeit später eine Schachtel mit Eis aus dem Tiefkühlschrank holen würde. Eis aßen wir Kinder sowieso viel lieber und beim Eisessen war dann auch die Oma nicht mehr traurig sondern ausgelassen und fröhlich.

Es gab allerdings etwas, was meine Oma ganz besonders gut zubereiten konnte. Das waren ihre Bratäpfel. Sie füllte die Äpfel mit Nüssen, Rosinen und Zucker. Dann wurden sie in Sahne geschmort und anschließend mit Vanillesoße serviert. Wenn es nicht verbrannt roch, dann gab es Bratäpfel. Die schmeckten dann auch noch besser als Eis.



Werbung:



Anzeige:



Eine gefüllte Kalbsbrust zu dem Wort „Kuerbis“. Als Übung für das Gedächtnistraining zu dem Thema Halloween

Anzeige:





Die gefüllte Kalbsbrust ist eine Übung für das Gedächtnistraining für eher fittere Senioren und geübte Gruppen. Das Wort, in diesem Fall „KUERBIS“, wird senkrecht auf ein großes Stück Papier, eine Tafel oder das Flip-Chart geschrieben. Nach einem kurzen Abstand wir das Wort noch einmal rückwärts aufgeschrieben (ebenfalls senkrecht, so dass sich der erste und der letzte Buchstabe gegenüberstehen). Nun versuchen die Senioren bei dieser Übung für das Gedächtnistraining Wörter zu finden, die zwischen die Buchstaben passen, die sich gegenüber stehen. Die Wörter müssen also mit dem ersten Buchstaben beginnen und mit dem Zweiten enden.

Eine gefüllte Kalbsbrust zu dem Wort „Kuerbis“. Als Übung für das Gedächtnistraining zu dem Thema Halloween

KuerbiS

UllI

EigelB

RohR

BuchE



Anzeige:



IglU

SacK

Welche Wörter sind Ihnen oder Ihrer Gruppe zu dieser gefüllten Kalbsbrust eingefallen? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar…

Auch wenn Halloween als Brauch den heute lebenden Senioren wenig oder gar nicht bekannt ist, kann man den Anlass in der Seniorenarbeit dennoch dazu nehmen, die Räume und Fenster mit Kürbissen, Gespenstern, Fledermäusen, Hexen, Blättern zu dekorieren und evtl. sogar ein zweites Herbstfest zu gestalten.
Erzählen Sie den Senioren dafür ein wenig über Halloween, zum Beispiel woher der Brauch kommt, was dort gemacht wird und welche Intention dahinter steht.
Für Feste bieten sich, wie zu anderen Herbstfesten auch, selbstgebackene Brote an, Käse, frisches regionales Obst, Saftbowlen und Rohkost.

Ideen für das Basteln mit Senioren im Herbst finden Sie in unserer Übersicht Basteln mit Kastanien. Material für Ihre Aktivierungen können Sie sich in unseren Rubriken Herbstgedichte und Herbstlieder ansehen und kostenlos ausdrucken.



Werbung:



Anzeige: