Anzeige

Blickrichtungswechsel

Anzeige:





Lernen mit und von Menschen mit Demenz

Autorin: Brigitta Schröder
Verlag: Kohlhammer

Inhalt

Blickrichtungswechsel. Lernen mit und von Menschen mit Demenz* von Brigitta Schröder ist ein sehr lebendiges, beispielreiches und praxisorientiertes Buch für Menschen, die Menschen mit Demenz begleiten. Es beginnt mit einem kurzen Theorieteil über das Krankheitsbild Demenz und leitet dann über zu zahlreichen Fallbeispielen, Anregungen für die Praxis, Texten und Impulsen zum Nachenken. Ergänzt wird der Blickrichtungswechsel mit Gedichten, Sprichwörtern und Materialien, durch die und mit denen man einen leichteren Zugang zu Menschen mit Demenz bekommen kann.

Autorin

Brigitta Schröder, Schweizer Diakonisse und Krankenschwester, hatte ihren Schwerpunkt im Management des Gesundheitswesens. Sie ist außerdem Supervisorin DGSv sowie Lebens- und Trauerbegleiterin. Am 6. August 2015 wurde ihr das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für ihr langjähriges Engagement bei der Betreuung von Menschen mit Demenz überreicht.
Bisher hat Brigitta Schröder folgende Bücher veröffentlicht:
Blickrichtungswechsel: Lernen mit und von Menschen mit Demenz (3. Auflage)*
Menschen mit Demenz achtsam begleiten: Blickrichtungswechsel leben*
Ja geht denn das? Zärtlichkeit, Zuwendung und Sexualität im Pflegealltag*

Die Buchvorstellung von „Menschen mit Demenz achtsam begleiten: Blickrichtungswechsel leben“ können Sie sich hier ansehen.

Auch das Buch „Ja geht denn das? Zärtlichkeit, Zuwendung und Sexualität im Pflegealltag“ haben wir auf Mal-alt-werden.de bereits vorgestellt

Allen Interessierten vermittelt Brigitta Schröder den Blickrichtungswechsel in ihren Seminaren auch persönlich auf Augenhöhe, um gemeinsam die Daseinsebene der Menschen mit Demenz zu ergründen. Dabei wird ein adäquater und wertschätzender Umgang eingeübt. „Die Schwere des Weges verändert sich und Leichtigkeit wird erlebbar. Menschen mit Demenz und deren Angehörige gehören in unsere Mitte“, das ist ihr Anliegen. Auf ihrer Internetseite www.demenz-entdecken.de können Sie mehr über Brigitta Schröder erfahren.



Anzeige:



Höhen und Tiefen

Brigitta Schröder nimmt uns in diesem Buch mit auf eine Reise, auf der wir ihr und Menschen mit Demenz begegnen dürfen. Der Blickrichtungswechsel besticht durch wahnsinnig viele Fallbeispiele, die wir alle – auf die eine oder andere Art und Weise – schon einmal erlebt haben oder die uns von Angehörigen oder Kollegen geschildert wurden. Das Buch entschleunigt uns beim Lesen vom durchgeplanten und leistungsorientierten und wendet den Blick aufs Wesentliche. Brigitta Schröder hat unheimlich viele Erfahrungen im Umgang mit Menschen und die Fähigkeit, jeden so anzunehmen und zu begleiten, wie er ist. Im Blickrichtungswechsel wendet sie sich uns, den Angehörigen und Betreuern von Menschen mit Demenz, liebevoll und unterstützend zu. Auf der anderen Seite sensibilisiert sie uns Leser, sich in Menschen mit Demenz, deren Bedürfnisse und Emotionen, hineinzufühlen.
Die vielen Impulse und Impulsfragen richten zwischendurch auch immer wieder den Blick auf die eigenen Bedürfnisse, Kräfte und Möglichkeiten in der Begleitung von Menschen mit Demenz.

Fazit

Der „Blickrichtungswechsel“ ist für Menschen, die Menschen mit Demenz begleiten, ein Handbuch und Unterstützung zugleich. Brigitta Schröder nimmt uns auf diesem Weg an die Hand und hilft uns, den Blick fürs Wesentliche beizubehalten. Dabei stehen die Sorge um uns selbst und um unsere Mitmenschen auf einer Ebene. Das Buch zeichnet sich aus durch seine Liebe zum Detail, die vielen individuellen Fallbeispiele und die persönliche Beziehung der Autorin zum Leser.

Den Blickrichtungswechsel jetzt bei Amazon bestellen.*

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar.

Schauen Sie sich hier auch unser Interview mit Brigitta Schröder zum Blickrichtungswechsel an!



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.