Anzeige

Zum Besuch beim Chocolatier: Eine Fantasiereise.


Anzeige

passende Musik:

*

Setz Dich bequem hin. Suche Dir eine Position in der Du Dich wohl fühlst. Suche eine bequeme Position für Deine Arme und für Deine Beine. Atme tief ein und wieder aus. Schließe die Augen und komm mit auf einen kleinen Besuch bei einem Chocolatier.

– Pause-

Du betrittst die Schokoladenküche des Chocolatiers. Du siehst große Tische und einen Topf mit flüssiger Schokolade. Der Chocolatier rührt die Schokolade mit gleichmäßigen Bewegungen um.

– Pause-

Der Chocolatier hat eine weiße Schürze umgebunden und eine weiße Kochmütze auf dem Kopf. Du schaust ihm beim Rühren der Schokolade zu und bewunderst, wie die Schokolade den Löffel umschmeichelt.

– Pause-

Nun holt der Chocolatier Form hervor. Die Form sieht aus wie ein Eiswürfelbehälter. Geschickt lässt er mit dem Löffel in jede kleine, rechteckige Vertiefung ein wenig Schokolade tropfen.

– Pause-

Dir läuft das Wasser im Mund zusammen. Gebannt beobachtest du, wie der Chocolatier einen zweiten Topf mit geschmolzenem Nougat hervorholt. Mit einem zweiten Löffel, tröpfelt er in jede rechteckige Vertiefung ein wenig Nougat. Das Nougat glänzt und ist ein wenig heller als die Schokolade.



Anzeige

– Pause-

Zum krönenden Abschluss, holt der Chocolatier ein kleines Glas mit gehackten Pistazien. Die Pistazien streut er über das Nougat. Er tritt einen Schritt zurück und bewundert sein Werk. Nun müssen die Pralinen nur noch erkalten.

– Pause-

Dein Besuch in der Schokoaldenküche hat dich Ruhig werden lassen. Du genießt den Geruch der warmen Schokolade. Du stellst Dir den Geschmack der Pralinen vor.

– Pause-

Du fühlst einen tiefen inneren Frieden in Dir. Du betrachtest noch einmal den Topf mit flüssiger Schokolade. Du schaust Dir noch einmal den Topf mit dem flüssigen Nougat an. Du verabschiedest Dich von dem Chocolatier.

– Pause-

Du atmest tief ein und tief aus. Du fühlst Dich ausgeruht, entspannt und ruhig. Du hast Kraft für den Tag gesammelt. Mach die Augen auf und kehr zurück von unserem Besuch in der Schokoladenwerkstatt. Du bist wach, aufnahmefähig und erfrischt.

 

P.S.: Am Ende der Fantasiereise sollten Pralinen verteilt werden. Alles andere wäre grausam 😉 !

 

Fantasiereisen für Senioren finden Sie auch in dem Buch:
*
Fantasiereisen II (Altenpflege)*






Anzeige






Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften".

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Bitte benachrichtigen sie mich via E-Mail über neue Beiträge.
    Ihre Beiträge sind immer super!
    Vielen herzlichen Dank.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top