Anzeige

Weitere Gedächtnistrainingsübungen zum Thema “Rüben”


Anzeige

Das Gegenteil

Diese Übung schult die Denkflexibilität der Senioren, die an dem Gedächtnistraining teilnehmen. Die folgenden Sätze sollen vorgelesen werden und die Teilnehmer sollen Sie so vervollständigen, wie sie in der Realität NICHT handeln würden:

Wenn ich eine Karotte schäle, trage ich immer… (Kleidung)

Beim Einkauf einer Möhre rufe ich immer…

Wenn ich eine Rübe sehe…

Möhreneintopf gibt es immer wenn,…

Beim Anblick eines Rettichs denke ich an…

Am Ende einer Karotte finde ich für gewöhnlich ein/e..

 

Die Form des Tages

Bei dieser Übung werden Dinge zu dem Thema Rübe gesucht, die rund sind. Hierzu werden Blätter mit Kreisen verteilt und die Teilnehmer können Ihre Vorschläge direkt malen.

Ideen zu dem Thema Rübe: Topf mit Möhreneintopf, Möhrenscheiben, Rettichscheiben,Sellerieschnitzel, Rübenkrauttopf, Kürbis, …

 

Abgewandeltes “Ich packe meinen Koffer”

Das Spiel “Ich packe meinen Koffer” kennen wahrscheinlich die meisten. Man kann es zu vielen Themen abwandeln. In diesem Fall, nennen die Teilnehmer Dinge, die Sie im Supermarkt im Gemüseregal sehen. Jeder Teilnehmer nennt eine Sache und fängt folgender Maßen an: Ich gehe in die Gemüseabteilung und sehe .. (Beispiel: 1.Teilnehmer: bundweise Karotten. 2. Teilnehmer Ich gehe in die Gemüseabteilung und sehe bundweise Karotten und dicke Sellerieköpfe

 

Satzvollendung

Die Gruppenleitung bereitet kleine Zettel mit folgenden Aufschriften vor:



Anzeige

Zum Kochen eines Möhreneintopf benötige ich:

Auf keinen Fall darf eine Karotte:

Wenn ich einen Selleriekopf schäle:

Am Liebsten ist mir folgende Rübe:

Wenn ich das Wort Rübe höre denke ich sofort an:

Rüben schmecken besonders gut zu:

In der Herbstzeit esse ich am Liebsten folgende Rübe:

Folgende Tiere essen gerne Rüben:

 

Je nach Teilnehmeranzahl können mehr oder weniger Zettel vorbereitet werden. Jeder Teilnehmer zieht einen Zettel und vervollständigt den angefangenen Satz.

 

 

Mögen Sie das? Oder mögen Sie das nicht?

Die Teilnehmer bekommen ein Bild von Rübenarten (Karotten, Selleriekopf, Petersilienwurzel, Pastinaken, Steckrübe, Rettich…) passend zum Thema Rübe gezeigt.
Sie entscheiden: Die Rübe mag ich… oder die mag ich nicht. Dafür können auch rote und grüne Zettel hoch gehalten werden.

 

Ablaufbeschreibung in die richtige Reihenfolge bringen

Schreiben Sie folgende Sätze durcheinander gewürfelt an die Tafel /Flip-Chart:

Ich entscheide mich, Karotten anzupflanzen.

Zuerst suche ich mir ein passendes Stück freie Fläche in meinem Garten.

Ich befreie das Stück von Steinen, Wiese und Unkraut.

Dann nehme ich eine Harke und lockere den Boden auf.

Nach dem Harken umrande ich das Feld mit Steinen.

Danach ziehe ich eine Rinne.

In die Rinne sträue ich Karottensamen.

Nun brauche ich Geduld und die Karottenpflanzen regelmäßig Wasser.

 

Die Teilnehmer sollen die Sätze nummerieren und so in die richtige Reihenfolge bringen.

 







Anzeige






Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top