Anzeige

Verdrehte Weihnachtsliedtitel: Ein Musikrätsel für die Weihnachtszeit. Teil 1


Anzeige

Wie heißen die Liedtitel richtig?

Verdammt, Verdammt, das Häuslein brennt
(Advent, Advent, ein Lichtlein brennt)

Jede Woche wieder
(Alle Jahre wieder)

Im Kellerraum die Lampen brennen
(Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen)

Der Maibaum ist der schönste Baum
(Der Christbaum ist der schönste Baum)

Es ist ein Lied gesungen
(Es ist ein Ros entsprungen)



Anzeige

Es ist für uns eine Zeitung gekommen
(Es ist für uns eine Zeit angekommen)

Es kommt ein Boot, beladen
(Es kommt ein Schiff, geladen)

Ich lieg auf dieser Kippe hier
(Ich steh an deiner Krippen hier)

Ihr Rinderlein, gehet
(Ihr Kinderlein, kommet)

In der Osterkleckerei
(In der Weihnachtsbäckerei)

Bimm, Glocke, Bimmelimmelimm
(Kling, Glöckchen, klingelingeling)

Gehet, ihr Hirten
(Kommet, ihr Hirten)

Lasst uns frei und rege sein
(Lasst uns froh und munter sein)

 



Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top