Anzeige

Unser Gewinnspiel im September 2017 – Dokumentation in der Betreuungsarbeit

*

Der Preis

Zu gewinnen gibt es in diesem Monat den Praxisratgeber Dokumentation in der Betreuungsarbeit* von Vincentz*. Hier finden Sie die wichtigen Grundlagen zur Dokumentation nach dem Strukturmodell und zahlreiche hilfreiche Tipps durch anschauliche Fallbeispiele. Das Autorinnenteam nimmt Sie in diesem Buch an die Hand und zeigt Ihnen praxisnah, wie sie einen Maßnahmenplan erstellen und professionell und effizient im Alltag dokumentieren. Von den Grundlagen der Betreuungsarbeit über das Strukturmodell und das QM-Handbuch, bis hin zu Fallbeispielen und Tipps zur Gesprächsführung finden Sie alles, was Sie zur Dokumentation in der Betreuungsarbeit wissen müssen.

2 Bücher mit Formulierungshilfen für die Dokumentation

Neben der Pflege ist die soziale Betreuung die zweite große Säule in Altenpflegeeinrichtungen. Und die umfangreiche Arbeit der Einzelbetreuung, Durchführung von Gruppenangeboten, Planung von Festen, Betreuung der Angehörigen und der würdevollen Begleitung Sterbender (um nur einige Bereiche zu nennen) soll auch noch ausführlich und angemessen dokumentiert werden.
Doch wie dokumentiere ich meine Arbeit richtig, so dass Sie den Kriterien des Leistungskataloges des MDKs entspricht? Wie formuliere ich emotionales Empfinden meines Bewohners richtig? Wir stellen Ihnen heute zwei Bücher mit Formulierungshilfen vor, die Sie bei der Dokumentation in der sozialen Betreuung unterstützen sollen:

Die QPR wurden überarbeitet: Essen anreichen dürfen Betreuungskräfte immer noch nicht!

Ist die Regelung sinnvoll? Oder ist sie es nicht? Diese Frage wird immer wieder auf Mal-alt-werden.de diskutiert. Ich möchte nicht in Abrede stellen, dass es viele gute Gründe für Alltagsbegleiter gibt Essen anzureichen. Ich weiß auch, dass das Essenanreichen durch Betreuungskräfte oft mit mehr Zeit und Ruhe stattfindet, als das für die Pflege in einigen Einrichtungen möglich ist. Ich weiß auch, dass man mit der Realität umgehen muss.

Dokumentation: Kostenlose Formulierungshilfen für kreative Tätigkeiten.

Diese Formulierungshilfen für die Dokumentation von kurzen Aktivierungen sind als Beispiele zu Verstehen. Dokumentation ist nur sinnvoll, wenn sich die individuellen Beobachtungen darin wiederspiegeln.

Hier die Beispiele:

Frau B. beschäftigte sich in der Kreativrunde damit die Schnipsel der anderen Teilnehmer nach Farben zu sortieren. Sie wirkte dabei sehr konzentriert.

Pflegeplanung schreiben… So nutzen Sie den PDCA-Zyklus.

PDCA-Zyklus? Was ist denn das? Noch nie gehört. So ging es mir zumindest, frisch nach meiner Ausbildung zur Ergotherapeutin.

Der PDCA-Zyklus

pdca Zyklus

Der PDCA-Zyklus setzt sich aus vier Bereichen zusammen.

Plan – Zielsetzung/Maßnahmenplanung. Dafür muss der Ist-Stand  ermittelt werden.

Do –  Umsetzung. Das bedeutet, die geplanten Maßnahmen werden umgesetzt.

Formulierungshilfen: Kostenlose Anregungen für die Dokumentation von Aktivitäten rund um Gartenarbeit

Diese Formulierungshilfen für die Dokumentation von Aktivitäten rund um die Gartenarbeit sind als Beispiele zu Verstehen. Dokumentation ist nur sinnvoll, wenn sich die individuellen Beobachtungen darin wiederspiegeln.

Hier die Beispiele:

Frau H. erzählte in der Gartenrunde ausschweifend von ihrem früherem Kleingarten. Sie lächelte beim Einpflanzen der Setzlinge.

  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top