Anzeige

Das Lebkuchenhaus. Ein Mitsprechgedicht für Menschen mit Demenz.

Anzeige

Was kommt denn in den Teig hinein?
Ein Lebkuchenteig soll es… sein
Wir machen es wie schon die Mutter
Brauchen Salz, Natron und… Butter
Wir brauchen Honig und Mehl auch
Süßes noch so wills der… Brauch
Ob das was wird? Wir wolln nicht beten
Lieber alles gut ver… kneten
Wir brauchen Wände und ein Dach
Das kommt jetzt unter Dach und… Fach
Es sieht gut aus und gar nicht schlecht
Wir formen uns den Teig zu… recht
Dann schalten wir den Ofen ein
Und schieben unser Backblech… rein
Es duftet gut im ganzen Haus
Wir holen unser Blech her… raus
Puderzucker ist ein Muss
Wir brauchen schließlich Zucker… guss
Es wird das schönste Haus im Leben
Wir wollen es zusammen… kleben
Mit Süßigkeiten wird es schön
Es ist gar herrlich anzu… sehn


Weihnachtsplätzchen im Advent – Eine kostenlose 3-Minuten-Geschichte zum Thema Plätzchen backen

Alltagsgeschehen in Worte gefasst

Ich erinnere mich jedes Jahr wieder so gerne an die Adventszeit früher bei uns zuhause. Meine Mutter hatte in den letzten Tagen vor dem ersten Advent schon begonnen, das Haus weihnachtlich zu schmücken und es breitete sich mehr und mehr eine warmherzige und friedliche Stimmung bei uns aus. Die Vorweihnachtszeit war bei uns immer eine ganz besondere Zeit…

Geburtstagskuchen. Eine gelb-weiße Bewegungsgeschichte für Senioren mit Tüchern.

Die vorliegende Bewegungsgeschichte wird im Sitzen gespielt. Jeder der teilnehmenden Senioren erhält ein gelbes und ein weißes Tuch oder (bei schwächeren Gruppen) ein gelbes oder ein weißes Tuch (Serviette). Immer wenn das Wort “weiß” in der Geschichte vorkommt, werden die weißen Tücher hoch gehalten. Immer wenn das Wort “gelb” in der Geschichte vorkommt, werden die gelben Tücher hochgehalten.

hallo, werde im märz in die marks therapie einsteigen und brauche ideen für hauswirtschaft in richtung kochen und backen müssen einfache sachen sein und die nich lange brauchen zb obstsalat , aber vielicht gibt es ja noch interessantere sachen, würde mich freuen anregungen zu bekommen danke

Schön ist es, wenn die Biografie der Teilnehmer in hauswirtschaftlichen Angeboten berücksichtigt wird um sie so gut wie möglich zu erreichen. Dafür eignen sich im Vorfeld Gesprächskreise oder Aktivierungsstunden, mit deren Hilfe man die Vorlieben, Abneigungen und Gewohnheiten der Menschen mit Demenz kennen lernen kann.

  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top