Anzeige

Erdbeeren pflücken. Eine Bewegungsgeschichte für Senioren ohne Material.


Anzeige

Bei dieser Bewegungsgeschichte für Senioren steht das Sammeln von Erdbeeren im Mittelpunkt. Die Geschichte eignet sich daher ideal für den Frühling und die Erdbeerzeit. Die Bewegungen werden in der Regel im Sitzen nachgeahmt.

Erdbeeren pflücken

Es ist ein wundervoll, sonniger Tag und wir sind heute schon früh aufgestanden. Wir fahren heute zum Erdbeerfeld und pflücken Erdbeeren. Wir ziehen uns also eine leichte Jacke an.

Leichte Jacke anziehen

Setzen unseren Sonnenhut auf.

Sonnenhut aufsetzen

Nehmen einen Eimer mit und verlassen das Haus.

Eimer in die Hand nehmen und mit der anderen Hand die Tür öffnen und wieder schließen

Da das Wetter so schön ist, beschließen wir mit dem Fahrrad zum Erdbeerfeld zu fahren.

Mit den Beinen Fahrradfahren imitieren.

Wir sehen die Erdbeeren schon von weitem leuchten, als wir uns dem Erdbeerfeld nähern. Wir stellen das Fahrrad vor dem Feld ab und laufen das letzte Stückchen zu den Erdbeerpflanzen zu Fuß.

Ein Stück auf dem Platz gehen

Dann bücken wir uns und fangen an die Erdbeeren zu pflücken und in unseren Eimer zu geben. Wir pflücken links.

Erdbeeren links pflücken und in den Eimer legen



Anzeige

Wir pflücken rechts.

Erdbeeren rechts pflücken und in den Eimer legen

Wir gehen ein Stück weiter und pflücken nochmal links…

Erdbeeren links pflücken und in den Eimer legen

und pflücken noch einmal rechts.

Erdbeeren rechts pflücken und in den Eimer legen

Unser Eimer ist voller Erdbeeren und recht schwer. Wir nehmen den schweren Eimer und gehen zu einem kleinen Kassenhäuschen am Anfang des Erdbeerfelds.

Eimer nehmen und ein Stück auf dem Platz gehen

Wir stellen den schweren Eimer auf die Waage

Eimer auf die Waage stellen

und bezahlen unsere selbst gepflückten Erdbeeren.

Geld an fiktiven Verkäufer geben

Wir gehen zu unserem Fahrrad….

Auf dem Platz gehen

hängen unsere Erdbeeren über das Lenkrad und fahren nach Haus.

Fiktives Radfahren



Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren* und Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top