Anzeige

Das Herbstlied “Wir pflügen und wir streuen” als Bewegungslied

Anzeige

*

Das Bewegungslied, das wir uns zu dem Herbslied “Wir pflügen und wir streuen” ausgedacht haben, ist unabhängig von dem Text der Strophen des Liedes. Zu jeder Strophe werden die gleichen Bewegungen gemacht. Bei unseren Versuchen, hat es sich als zu komplex herausgestellt, zu jeder Strophe andere Bewegungen zu machen. Deswegen ist an dieser Stelle auch nur die erste Strophe zu finden. Den Text für das komplette Lied finden Sie hier. Das Bewegungslied wird im Sitzen getanzt.

Wir pflügen und wir streuen den Samen auf das Land
Arme hoch über dem Kopf ausstrecken und von rechts nach links schwenken
Doch Wachstum und Gedeihen steht in des Himmels Hand
Die Arme ausgestreckt neben dem Körper hoch und runter führen.
Der tut mit leisem Wehen sich mild und heimlich auf und träuft
Beide Beine in die Luft strecken und kreisen (wenn nicht möglich auf dem Platz marschieren)
Wenn heim wir gehen, Wuchs und Gedeihen drauf
Auf dem Platz marschieren

 

Refrain:

Alle Guten Gabe kommt her von Gott dem Herrn
Arme trichterförmig (empfangend) nach oben strecken
Drum dankt ihm dankt
Verbeugung nach rechts andeuten
Drum dankt ihm dankt
Verbeugung nach links andeuten
Und hofft auf ihn
Hände zum Gebet falten und Kopf einmal senken

Anzeige

 
“Wir pflügen und wir streuen” jetzt bei Amazon kaufen!*

 







Anzeige






Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften".

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top