Anzeige

Basteln mit Wolle. Viele Ideen für den kreativen Einsatz


Anzeige

In unseren kreativen Beschäftigungsangeboten für Senioren und Menschen mit Demenz sehen wir immer wieder, dass insbesondere das Basteln mit Wolle eine beliebte Gestaltungsmöglichkeit ist, die gerne von den Teilnehmern angenommen wird.
Die Varianten sind vielfältig, die Ideen für das Basteln mit Wolle zahlreich und es lassen sich auch fast alle Arten von Wolle verwerten. Mit den verschiedenen Techniken, die sich auch gut an die sensorischen Fähigkeiten hochbetagter Menschen anpassen lassen, kann man nahezu für jede Jahreszeit und zu vielen Themen kreative Bastelarbeiten erstellen. In Zukunft werden weitere Bastelideen mit Wolle erscheinen.



Anzeige

Stöbern Sie hier in unseren  Ideen und Anleitungen rund um das kreative Arbeiten mit Senioren….

Doch warum ist das Basteln mit Wolle in der Seniorenarbeit überhaupt so beliebt?

Das Basteln mit Wolle wird in erster Linie durch das Material belebt – der Wolle. Sie bietet besondere haptische Reize, die uns von Kind auf vertraut sind. Je nach Auswahl und Art der Wolle können auch ganz unterschiedliche Spürinformationen vermittelt werden, die anregend oder beruhigend, weich oder kratzig und, je nach persönlichem Empfinden, als angenehm oder unangenehm wahrgenommen werden.
Zugleich werden beim Basteln mit Wolle die Erinnerungen an Momente aus unserem Leben geweckt, die in unserem Langzeitgedächtnis verankert sind. Das können die warmen Füße in den kuscheligen, selbst gestrickten Wollsocken der Oma sein, die lilafarbene hübsche Strickjacke aus Kindertagen oder der kratzige Wollpullover, den man im Winter immer anziehen musste, aber eigentlich lieber darin im Boden versunken wären. Basteln mit Wolle ist also zugleich auch Biografiearbeit in der Seniorenarbeit. Hinzu kommt selbstverständlich, dass Handarbeiten in der Biografie von Senioren oft eine große Rolle gespielt hat.

Der Klassiker beim Basteln mit Wolle sind natürlich nach wie vor die Pompoms. Die Technik ist bekannt, die Umsetzung auch für Menschen mit sensorischen und motorischen Einschränkungen leicht möglich und es lassen sich einfach tolle, abwechslungsreiche Ergebnisse erzielen.
Eine kostenlose Idee für einen Pompom-Apfelbaum finden Sie hier
In der Weihnachts- oder auch Winterzeit sind Schneemänner ein beliebtes Motiv

Es gibt aber noch viel mehr Möglichkeiten, kreative und auch für das Auge ansprechende Dinge aus Wolle zu basteln.
Einige Ideen, die leicht umzusetzen sind möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen.

  1. Wickeltechnik
    Mit der Wickeltechnik lassen sich schnell und einfach sichtbare Erfolgserlebnisse erzielen. Hierfür werden entweder einfache Schablonen aus Pappe oder anderen festen Materialien ausgeschnitten oder dreidimensionale Formen (z.B. aus Styropor) als Grundlage genommen. Die Formen werden mit der Wolle so lange umwickelt, bis sie vollständig bedeckt sind.
    Anschließend können sie noch mit Perlen, Knöpfen, Kulleraugen, Bändern etc. verziert werden.
    Mit der Wickeltechnik haben wir beispielsweise ein Eulenbaby oder einen weihnachtlichen Tannenbaum hergestellt.
    Eine originelle Idee sind mit Wolle umwickelte Flaschen. Hierbei muss der Faden aber mindestens am Anfang, wahrscheinlich auch noch das ein oder andere Mal zwischendurch mit einem Klebepunkt (Flüssigklebe, Heißklebepistole etc…) fixiert werden.
  2. Nagelbilder
    Unser persönlicher Geheimtipp für Bastelangebote mit Männern! Aber die Ergebnisse sehen auch einfach toll aus.
    Für die Nagelbilder benötigt man ein Holzbrett (mind. 2cm dick, die Größe kann variabel vom Motiv abhängig gemacht werden), Nägel, einen Hammer, Wolle und evtl. Schleifpapier.
    Je nach Angebot und Zielgruppe werden die Kanten des Holzbrettes glatt geschmirgelt. Diese Variante eignet sich besonders in Beschäftigungsangeboten mit Männern, die gerne etwas handwerkliches machen. Anschließend wird mit Hilfe einer Schablone und einem Bleistift ein einfaches Motiv (z.B. ein Herz, Drei-oder Viereck, Kreis auf das Holz gezeichnet. Nun werden entlang der Linien Nägel in das Brett gehämmert, die dem Motiv seine Form geben sollen, d.h. die markanten Punkte des Motivs müssen unbedingt mit Nägeln versehen sein.
    Jetzt wird das Motiv mit der Wolle, die kreuz und quer über die Nägel gespannt wird, ausgefüllt. Eine kostenlose Bastelanleitung für einen Tannenbaum finden Sie hier. Die Bilder können als Dekoration auf Regale oder Tische gestellt, oder auch gut an die Wand gehängt werden.
  3. Weben
    Weben ist auch eine tolle Möglichkeit, Bastelangebote mit Senioren zu gestalten. Wenn Sie einen kleinen Tischwebrahmen nehmen, spannen Sie die Fäden nicht so eng, das macht das Weben für viele Teilnehmer mit feinmotorischen Einschränkungen einfacher.
    Als Tipp für runde Untersetzer oder Teppiche: spannen Sie einen Faden über einen einfachen Pappteller. Hierfür schneidet man den Rand im Abstand von etwa 1cm rundherum ca. 0,5cm ein. Dann wickelt man den Faden einmal quer über den Teller, geht in die danebenliegende Kerbe und lässt den Faden über den Teller in die kerbe neben dem Anfangspunkt wieder zurück laufen. So wird rundum weitergemacht, bis der Teller in etwa aussieht wie das Rad eines Fahrrads.
    Die Wolle für den Untersetzer bzw. Teppich wird nun von innen nach außen einfach im Kreis durch den Rahmen gewebt bis die gewünschte Größe erreicht ist.
  4. Drucken
    Eine etwas kniffligere Angelegenheit, aber mit einem schönen Ergebnis. Auch hier werden einfache Schablonen aus Pappe oder einem anderen festen Material ausgeschnitten. Die Ränder und markante Punkte werden mit Wolle beklebt. Nun wir die Wolle mit Finger- oder Acrylfarben eingefärbt und vorsichtig auf ein weißes Blatt oder auch einen Keilrahmen gedruckt. Wir haben das in einer Gruppe mal im Herbst mit verschiedenen Blättern gemacht und das Ergebnis kann sich unserer Meinung nach ruhig sehen lassen! Schauen Sie sich hier die Bastelanleitung für den “falschen Blätterdruck” an

Grundsätzlich ist ein Vorteil beim Basteln mit Wolle auch der, dass man mit wenig Materialaufwand tolle Ergebnisse erzielen kann. So lassen sich hier beispielsweise auch gut Woll- und Pappreste verwerten. Nägel und kleine Holzkugeln bekommt man kostengünstig im Handel, für Holzreste können sie einfach mal im Baumarkt Ihres Vertrauens nachfragen 😉
Kreative Bastelideen für Senioren, unter denen auch einige Anregungen für das Basteln mit Wolle sind, finden Sie beispielsweise auch in den Büchern Kreatives Gestalten mit Senioren (bei Amazon anschauen)* vom SingLiesel-Verlag oder Basteln und Handarbeiten für Senioren (bei Amazon anschauen)* vom Leopold Stocker Verlag.
Die Bastelbücher wurden bereits bei uns auf mal-alt-werden.de kurz vorgestellt

Wenn Sie gerne über weitere kostenlose Ideen, Anregungen oder Informationen über die Aktivierung und Begleitung von Senioren und Menschen mit Demenz informiert werden möchten, abonnieren Sie doch unseren kostenlosen Newsletter oder/und folgen Sie uns auf Facebook .



Anzeige






Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top