Anzeige

Als Oma das Papier noch bügelte


Anzeige

Erlebte Geschichten

*



Anzeige

Autor: Willi Fährmann
Verlag: Butzon & Bercker

Inhalt

Als Oma das Papier noch bügelte. Großdruck: Erlebte Geschichten*. Das Buch “Als Oma das Papier noch bügelte- Erlebte Geschichten” von Willi Fährmann enthält 11 Geschichten, die an “alte Zeiten” erinnern. Die Überschriften der Geschichten (Als Oma das Papier noch bügelte, Die Badewanne, Liter für Literatur, Meine Oma konnte übers Wasser laufen, Lauter Lügen, nur ein schmaler Spalt, Bella gegen den Rest der Welt, Tod am Brunnen, alte Ziegelei, Treck über den gläsernen Sarg, Der Alte) machen neugierieg und die Geschichten selbst sind in Großdruck geschrieben.

Autor

Der Auto, Willi Fährmann,  ist Jahrgang 1929 und hat verschiedene Literaturpreise gewonnen.  Er hat als Lehrer, Rektor und Schulrat gearbeitet.

Höhen und Tiefen

Die guten- oder auch nicht ganz so guten alten Zeiten leben in den Geschichten von Willi Fährmann wieder auf. Für Senioren bieten die Geschichten in dem Buch “Als Oma das Papier noch bügelte” zahlreiche Erinnerungen an die eigene Jugend und Kindheit. Die Geschichten sind liebevoll und mit Tiefgang in Szene gesetzt- sie drängen sich nicht auf und ihre Pointe ist das Leben selbst. Das Leben mit seinen kleinen Macken, Tücken und Liebenswürdigkeiten.

Die Geschichten in dem Buch “Als Oma das Papier noch bügelte- Erlebte Geschichten” eignen sich sehr gut zum Selberlesen. Durch die große Schrift fällt es auch Senioren mit leichten Sehbeeinträchtigungen leichter die Geschichten zu lesen. Die Geschichten eignen sich aber auch zum Vorlesen. Senioren finden in den Geschichten immer wieder Anknüpfungspunkte an ihre eigene Vergangenheit. Das regt zu Gesprächen an. Wenn man das Buch in der Arbeit mit Menschen mit Demenz einsetzen möchte, sollte man sich die Geschichten vorher durchlesen, einige sind recht lang und man benötigt eine längere Konzentrationsspanne um Ihnen zu folgen.

Fazit

Das Buch “Als Oma das Papier noch bügelte- Erlebte Geschichten” von Willi Fährmann lässt sich gut in der Arbeit mit Senioren einsetzen. Es eignet sich sowohl zum “Selbserlesen” als auch zum “Vorlesen”. Die Geschichten regen an dazu an in eigenen Erinnerungen zu schwelgen. Für Menschen mit Demenz sind die Geschichten- meiner Meinung nach- nur mit Einschränkungen (Komplexität und Länge) zu empfehlen.

Das Buch jetzt bei Thalia.de kaufen.*

Das Buch jetzt bei Amazon kaufen.*

 

Kennen Sie das Buch? Ihre Meinung würde mich interessieren. Hinterlassen Sie doch einen Kommentar.



Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top