Anzeige

Aktivierung für die Seniorenarbeit Literatur und Musik


Anzeige

*
Autorinnen: Karin Dellermann und Gabriele Engemann

Inhalt

Aktivierung für die Seniorenarbeit: Literatur und Musik – 52 Ideen*. In dem Buch „Aktivierung für die Seniorenarbeit Literatur und Musik – 52 Ideen” von Karin Dellermann und Gabriele Engemann findet man, wie der Name schon sagt, Aktivierungsideen rund um die Themenbereiche Literatur und Musik. Die Aktivierungsideen lassen sich mit nur wenig Material, umsetzen. Die Aktivierungsideen sind überwiegend bekannt, allerdings gut gegliedert in eine ansprechende nachvollziehbare Struktur gebracht.

Höhen und Tiefen

Die 52 Aktivierungsideen sind im Inhaltsverzeichnis aufgeführt, die Reihenfolge erscheint allerdings wahllos, da es keine weitere Untergliederung für z.B. Zielgruppen gibt.

Die Anleitungen sind gut nachvollziehbar und lassen sich ohne viel Material umzusetzen.
Die Aktivierungen gliedern sich in: Vorbereitung, Durchführung, Einstieg in das Thema, Fragen zum Thema, Gesprächsanregung und Nachbereitung. Die Dauer der einzelnen Aktivierung ist auf 15 Minuten ausgerichtet.

Allerdings sind viele Aktivierungsideen grundsätzlich auf Einzelbetreuungsangebote ausgerichtet, ob eine Anwendung in einer kleineren Gruppe möglich ist, mag dahingestellt sein, da bei einigen Ideen sehr spezifisches, biografisches Wissen vorausgesetzt bzw. abgefragt wird. Andere Ideen sind allgemeiner gehalten, die Fragen allerdings die gestellt werden sind mitunter sehr persönlich und nur bedingt für Gruppenangebote geeignet.
Ein gelungenes Buch für diejenigen, die Schwierigkeiten haben Gespräche über biografisch orientierte Themen zu führen und zu strukturieren, hier kann das Buch eine gute Hilfestellung sein.



Anzeige

Fazit

Der Nutzer der Aktivierungsideen findet viele Anregungen, für biografisch orientierte Gespräche mit Bewohnern. Die Aktivierungsideen sind durch einige Bilder ansprechend gestaltet, das Buch ist in einem robusten Ringbucheinband geheftet, so dass es sich in der Praxis benutzerfreundlich anwenden lässt, ohne schnell aus dem Leim zu gehen.

Auf dem Buchrücken wird mit dem Einsatz in der Einzelbetreuung geworben, hier muss einschränkend hinzugefügt werden, dass sich diese Aktivierungen für schwerst beeinträchtigte Menschen nicht eignen, da als Kommunikationsmittel hauptsächlich verbale Kommunikation zum Einsatz kommt. Das Buch ist im Elsevier Verlag erschienen und kostet 10,89 €. Damit ist es relativ günstig und ist einem an Literatur und Musik nicht interessiertem Menschen eine gute Hilfestellung den Alltag in der Seniorenarbeit zu meistern.



Anzeige






Anzeige

Simone

Simone Küpperman ist Krankenschwester und Diplom-Sozialarbeiterin. Als Entspannungspädagogin, zertifizierte Deeskalationstrainerin, Anwenderin des teilhabe- und entwicklungsorientierten Pflegekonzeptes nach Frank Riehl und Heilpraktikerin für Psychotherapie verfügt sie über jahrelange Praxiserfahrung in der Pflege- und Betreuung von Menschen mit demenziellen und psychischen Erkrankungen und als Dozentin in der Erwachsenenbildung. Frau Küppermann ist außerdem als Dozentin im Fortbildungsangebot von "Mal-alt-werden" tätig.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top